Category Archives for Kommunikation

GFK – Praxisabend

Liebe Praxiswillige,

in herausfordernden Zeiten wollen wir uns empathisch verbinden.

Statt zu mir zu kommen, werden wir uns in einem virtuellen Raum treffen. Wir können uns dort sehen und hören und auch DU, der du nicht hier im Würmtal lebst, könntest jetzt dabei sein!  

Das Zoom-Meeting habe ich auf 20 Uhr festgelegt, denn vorher gibt es die Möglichkeit, zu tanzen.

Die Energien hinauszutanzen ist sicher neben spazierengehen, radlfahren eine gute Möglichkeit, für sich ganzheitlich zu sorgen.

Du kannst mit vielen anderen Menschen eine Wave Tanzen. Barbara Theis, die die 5 Rhythmen nach München gebracht hat,

hat nun für jeden Mittwochabend  19:30 Uhr einen Radiostream ermöglicht.

Wie geht es dir in dieser besonderen Zeit?

Vielleicht kannst du das JETZT, die Frühlingssonne auch  genießen  und kannst wie ich dankbar sein, in welch wunderbarer Natur wir leben und spazierengehen dürfen.

Daneben merke ich auch, wie sich immer wieder Angst und Sorge bei mir einschleicht

– v.a. um das, was anderen passieren mag und was die neue Zeit für uns wohl alles bringen wird.

Intensiv beschäftigt mich, wie ich beitragen kann, dass diese Krise ein Startpunkt wird für die Welt von der mein Herz weiß, dass sie möglich ist.
Ich bin überzeugt, dass diese Zeit enorme Chancen und Risiken birgt und dass JedE von uns einen Beitrag dazu leistet wie es nach diesem Reset weitergehen wird.

Die Ausrichtung für den GFK-Praxis-Abend ist ein virtuelles empathisches Zusammenkommen.  In mir ist auch die Absicht, das 14-tägig anzubieten.

Du bist herzlich eingeladen, am nächsten Zoom-Meeting dabei zu sein.

Dafür brauchst du nur das kurze downloaden der entsprechenden Software z.B. von chip.

Bitte kurz Bescheid geben, ob du dabei sein wirst – kontakt@lebenswendezeiten.de – dann bekommst du den Link zugesandt.

www.lebenswendezeiten.de

 

Friedenstreppe

Ich liebe es und bin dankbar, weiter lernen zu können. Am Samstag gab es für interessierte SIS-Mediator*innen die Möglichkeit, Konkretes über  ein Präventionsprojekt für Konfliktlösung des Deutschen KinderschutzBundes München e.V. zu erfahren. 

Das Präventionsprojekt für kreative Konfliktlösung ist ein Angebot für  Grund- und Förderschulen, um Gewalt und Mobbing vorzubeugen. Zudem wird Unterstützung bei der Intervention angeboten, wenn sich bereits Mobbingstrukturen in Klassen gebildet haben.

Mich haben die beiden Stunden in Haus Eleven auf der Praterinsel bereichert, v.a. das konkrete, körperliche  Aufeinander-Zugehen auf der Friedenstreppe.

Eine wundervolle Zusammenstellung der Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation.

Über SIS, Seniors in school kannst du dich durch ein Gespräch im Bayern 2,   1 zu  1, Der Talk informieren. Die Sendung wird  am Montag, 16. März 2020, um 16.05 Uhr (Wiederholung um 22.05 Uhr) auf Bayern 2 ausgestrahlt. Demnächst hörbar: 

https://www.br.de/mediathek/podcast/eins-zu-eins-der-talk/657

 

www.lebenswendezeiten.de

Praxisabend Gewaltfreie Kommunikation

 

Liebe Bewusstheitsübende und Wertschätzende einer respektvollen, aufrichtigen Kommunikation.

Am nächsten Mittwochabend/11. März um 19 Uhr gibt es wieder die Möglichkeit, uns zu begegnen, auszutauschen, zu inspirieren, mitfühlendes Verstehen zu erleben und einen eigenen „Fall“, eine schwierige Situation gemeinsam anzuschauen und zu einer Lösung beizutragen.

Ein Satz zu Prävention: Ein Gramm „sags lieber nicht“ ist mehr wert als ein Pfund „ich hab s nicht so gemeint“……..wird zu:   ja, ich höre wirklich zu – bin nicht reaktiv, sondern  mache einen kurzen Durchgang Selbstempathie, verbinde mich mit meinen Gefühlen und Bedürfnissen.  

Bitte kurz Bescheid sagen, ob du kommst. Ich freu mich auf uns.

Und mit einem Blick auf das Bild: erinnerst du dich an die Geschichte von den zwei Wölfen? Wir werden uns darüber austauschen…….

P.S.  Freude: unser SIS-Team, das nächste Woche durch die Klassen der ICHO-Schule gehen wird, um sich den Kindern vorzustellen wird es mit dem Bild und einer kindgemässen Variante der Geschichte tun.

www.lebenswendezeiten.de

 

 

Gratwanderung 3

Der Lernweg: Ein erfülltes und sinnvolles Leben führen lernen.

In den dunklen Zeiten der Depression ist es unvorstellbar,  für diese Erfahrungen je dankbar sein zu können. Aus einer höheren Perspektive  kann ich heute wertschätzen, wohin mich mein von Depressionen begleiteter Lebensweg geführt hat.

Das Leben ist eben nun mal nicht immer “gut”, es ist polar organisiert. Es macht unglücklich, andauernd zu versuchen, das Wohlgefühl zu maximieren. Denn daran werden wir immer scheitern. Wir bewegen uns zwischen Gegensätzen: Erfolg und Misserfolg, Lust und Schmerz, Beschleunigung und Entschleunigung, Beharrung und Veränderung, Zufriedenheit und Unzufriedenheit. Es gibt kein Leben, das nur auf der einen Seite angesiedelt ist.

Wir leben in der Dualität – und sehnen uns nach dem paradiesischen Zustand von innerem und äußerem Frieden.  Nahezu alle spirituellen Traditionen betonen„ dass Leiden zum Leben, zum Menschsein dazugehört. Trotz unserer angeborenen Glücksfähigkeit und der Freude an der Freude ist der  Haupt-Antrieb für Weiterentwicklung der Schmerz und das Leiden.  Wir alle wollen frei von physischem, emotionalen und mentalen Schmerz sein und bewegen uns im Laufe unseres Lebens durch die Wellen von Lust & Freude und Frustration & Schmerz.  Oder – wie in der Depression – wir fühlen nur mehr Angst oder gar nichts mehr, sind  erstarrt und  taub im Körper und  im Hinblick auf Gefühle.

Mein Weg der letzten 20 Jahre war und ist bestimmt durch die Prinzipien und die Praxis der Gewaltfreien Kommunikation. Dadurch bin ich mit meinen Gefühlen und Bedürfnissen verbunden, erlebe wirkliche Empathie, verstehe, was Urteile mit uns machen. 

Was lag alles auf meinem  Heilungsweg:  zuerst die ganz konventionelle Verhaltenstherapie, dann die kognitive Therapie, Antidepressiva und Lithium, Therapie mit entheogenen Substanzen, Traumatherapie mit dem Erlernen von Selbstregulation und der systemische Blick auf Familienstrukturen. Bewusstheitsarbeit in Bezug auf Denk-, Gefühls- und Verhaltensmuster. Schattenarbeit und Bewusstheit in Bezug auf das große Thema Sucht – als Bewältigungsstrategie von Trauma.    

Meine Übungspraxis:                      

Freundlichkeit als Übung: freundlich zu mir selbst und zu anderen sein.

Geduld ist der Schlüsselfaktor und Selbstliebe hilft immens.

Wach sein in Bezug auf Stress und dem Gefühl von Allein-/Getrenntsein

Auf ausgewogene, möglichst zuckerfreie Ernährung achten (Stichworte: Mikrobiom,  Inflammation)

Die eigenen Schattenaspekte erkennen, anerkennen und umarmen mit dem Ziel. ganz zu werden.

Rituale von Ruhe kultivieren, die mich daran erinnern, dass ich mit dem Ganzen verbunden bin. 

 

Fortsetzung folgt

www.lebenswendezeiten.de

 

News & Inspiration Februar 2020

Sei geduldig. Transformation braucht Zeit.

  1. Das Zitat des Monats: “Je schneller Kommunikationsprobleme und Konflikte gelöst werden können, desto……”
  2. Depressions-Prävention.  
  3. Deep Dive in Deinen Genius
  4. Delta – noch eine Reise.
 
 
1. „Je schneller Kommunikationsprobleme und Konflikte gelöst werden können, desto höher ist unsere Bewusstseinsstufe”. Ich weiß nicht mehr, woher ich diesen Satz habe, aber er passt für mich, denn  ich beziehe ihn auf die Entwicklungsebenen (spiraldynamics), über die ich schon mehrfach geschrieben habe. Das Bedürfnis und die Fähigkeit nach Weiterentwicklung, nach dem Weiten unserer Perspektiven ist in uns eingebaut.  Das Lernen und die Praxis der (integralen) Gewaltfreien Kommunikation  macht diese Weiterentwicklung möglich. 

2. Depression – der Umgang mit einem gesellschaftlich weiter tabuisierten Thema ist nicht leicht, denn Scham und Angst vor Verurteilung werden wach, das Bedürfnis, sich zu schützen auch.  Drei Auslöser mag ich nennen, warum ich zu diesem Thema wieder etwas sagen möchte. Wenn du meinen Blog von 2015 und 2016 durchschaust, findest du Bilder und Texte zu meinem letzten “Schub”. 
Zunächst erreichte mich die Info über 13 wirksame Übungen und Tipps zum Aktivieren und Stimulieren Deines Vagus-NervsDann kam die Nachricht, dass eine sehr gute Freundin in eine Depression abgerutscht ist und es viel zu spät wahrgenommen hat. Und fast am selben Tag kam die Info über die Mut-Tour für mehr Offenheit im Umgang mit Depression. 

 
 
Es war und ist mir eine tiefe Freude, dass ich so viele Werkzeuge als Prävention nutze, die in den von Andreas Humbert so ausführlich beschriebenen und wissenschaftlich belegten Strategien zur Aktivierung des  Vagussystems  zusammengefasst sind. Wenn ich an meine Not und Hilflosigkeit vor 40 Jahren denke, dann möchte ich das kollektive Wissen über Depression- und Angsterkrankungen nur allzugern weitergeben. 
 
 
 
3. Seit einigen Wochen bin ich Teil des “Deep Dive into Genius” Dieses virtuelle Retreat wurde von Richard Rudd kreiert und erstmals im Januar 2020 vorgestellt. Es ist eine völlig andere Erfahrung,  mit vielen Menschen gemeinsam durch die Aktivierungssequenz zu gehen  –  das sind die 4 umfassenden Genekeys/Hexagramme des Goldenen Pfades.
 
Diese innere Reise dient unserer eigenen und der Evolution des Ganzen, indem  die eigenen Schatten, Gaben und Siddhi’s kontempliert werden, um die niederfrequenten Gewohnheiten in höhere Bewusstseinszustände zu transzendieren. Diese Reise dauert 4 Monate, denn Transformation braucht Zeit. Die Gruppe, die gemeinsame Ausrichtung und v.a. der Austausch untereinander ist bestärkend und inspirierend.
 
 
In Deep Dive into Genius interagieren über tausend Menschen miteinander und erzeugen so ein unsichtbares Kraftfeld, in dem ein Schmetterling (Reisender) an einem Ort mit den Flügeln schlägt und ein Durchbruch an einem anderen Ort eintritt. Denn das Besondere daran ist das kollektive Energiefeld, in dem alle Reisenden ihre eigenen vier (individuellen) Sphären zur gleichen Zeit kontemplieren. Der Synchronizitätseffekt bewirkt einen Schmetterlingseffekt:  eine kleine Veränderung kann viel größere Veränderungen bewirken. 
 
Wenn Du lieber vorsichtig und leicht beginnen möchtest, Dich aber auch die Sehnsucht lockt, Deine Themen, Deine Genekeys zu verstehen – und das in deutscher Sprache –  dann kann Dir natürlich auch eine  Coachingstunde mit mir kostbare Anstöße geben. 
 
4. Delta. In dieser sehr dichten Zeit bin ich noch auf einem anderen  Flug unterwegs: mit 7 Menschen, die sich für 7 Wochen verpflichten, miteinander auf der Reise in eine Erweiterung und Erhöhung von Bewusstsein und Bewusstheit.  

Ein leuchtendes Spiel des höheren Bewusstseins, ein unglaubliches neues Experiment, herausfordert, unseren nächsten großen Evolutionsschritt zu tun – in die volle Blüte des kollektiven Bewusstseins.

Ich werde in den nächsten Wochen von diesem neuen Spiel  erzählen. Es beschleunigt die eigene Evolution, berührt wirklich die Essenz meiner Seele und und bestärkt mich mit einer ganz neuen Vision für das, was in unserer Welt möglich ist. Mir hat die Zusammenstellung aller Schlüsselbegriffe (keywords) gefallen: Schatten – Gabe – Siddhi (höchste Qualität)

 

7 Menschen,  aus St. Petersburg, aus Rumänien, Dänemark,  England und der Schweiz. Auf diesen  – endlich mal wieder –  deutschsprachigen Austausch freue ich mich schon ganz besonders.

Mögen wir alle in diesen Wochen reich an Abenteuern, Gesundheit, Wissen & Weisheit, Lachen, Familie & Freund*innen und Liebe sein.

Mit einem Lächeln wünsche ich Dir sanften Rückenwind. 

  Begleiterin, Künstlerin und Pionierin – in ständiger Weiterentwicklung, mit Rückschritten und beglückenden Fortschritten.   Meine Aufgabe ist das Teilen meiner Erfahrungen und meines erworbenen Wissens. 
 
Und ich freue mich, wenn du meine Informationen weitergibst…………………an Freund*Innen, Kolleg*Innen, an künftige Eltern oder gute Freund*innen. Wir sind einzigartig und brauchen einander, denn wir sind Beziehungswesen. Unterstützen wir uns gegenseitig darin, das aus dem Weg zu räumen und zu heilen, was uns daran hindert aufrichtig, mutig und freundlich zu sein. 
 

 

Praxisabend Gewaltfreie Kommunikation

Liebe Empathie-übende Mitmenschen,

zum letzten  GFK-Praxisabend in diesem Jahr möchte ich euch einladen – da in der nächsten Woche wieder ein SIS-Mediations-Ausbildung-Block stattfindet, beginnen wir am 11. Dez erst um 20 Uhr.

Das Thema leitet für mich schon so etwas wie das Jahres-Thema für 2020 ein:

Wie kann ich in einer Haltung ohne Vorwurf mich und meine Bedürfnisse zeigen und so zwei sehr gegensätzliche Bedürfnisse selbstverantwortlich in Einklang bringen:  Authentizität/Aufrichtigkeit & Gemeinschaft/Dazugehören.

Die Termine könnt ihr ja schon mal in den Kalender eintragen – sie sind auch im Überblick GFK- Netzwerk München zu finden.

Am 18. Januar besteht wieder die Möglichkeit für einen ganzen Tag an der VHS in Planegg – und auch wenn er „Vertiefungstag“ heißt, sind Anfänger willkommen.

In gemischten Gruppen lernen alle!

Heute habe ich folgende Meldung gelesen „Irische Schule ersetzt im Dezember die sonst üblichen Hausaufgaben durch freundliche Handlungen:

“Sei der Grund, warum heute jemand lächelt”   Mehr dazu im Dezember-Newsletter.

www.lebenswendezeiten.de

Praxisabend Gewaltfreie Kommunikation

Gehörst du zu den geduldig Bewusstwerdenden, sich entfaltenden, über sich hinaus wachsenden, evolvierenden Mitmenschen? Nette Titel, ein Label, eine Identifikationsmöglichkeit……oder Selbstwertschätzung? Jedenfalls braucht  Lernen  viel Hingabe –  wie das  meditative Zeichnen der Herbstfrüchte und Samen. 

Wieder eine Woche zuvor möchte ich euch zum GFK-Praxisabend am nächsten Mittwoch, 13. Nov um 19 Uhr einladen.

 

Heute habe ich diesen Artikel gelesen und meine, dass wir das alle mehr verbreiten sollten/könnten.

Die Veränderung, die ich mir für hier auch so wünsche bezieht sich auf die 3. Säule der GFK, der Bewusstheit bzgl. struktureller Gewalt.

Was in Neuseeland, Schottland, Island geschieht, ist also auch bei uns möglich. Keine Ausreden mehr! So wie  auch das Wissen und die Verbreitung wichtig ist: ein anderes Schulsystem wie Dänemark ist möglich….etc. Also teilen was das Zeug hält!

 

   

 

 

SchülerCoaching und Mediation

SIS – Seniors in School. 

Ich bin grad müde, aber sehr zufrieden von diesen ersten 3 Tagen Ausbildung für s ehrenamtliche SchülerCoaching/Mediation. Die Grundlage ist die Gewaltfreie Kommunikation. Neu für mich ist die Mediation mit dem Prinzip der Allparteilichkeit.

Ganz viele neue Impulse, Auffrischung und interessante Menschen. Obwohl ich mich doch schon von der “Fieberfee”- Aufgabe habe bezaubern lassen, bin ich zum SIS-Informationsnachmittag gegangen. Gepackt hat mich der Satz “wir tragen zur demokratischen Erziehung der nächsten Generation bei”.

So habe ich unterschrieben, freue mich auf die nächsten Ausbildungsabschnitte und den Vormittag an einer Grundschule -….wo auch immer. Das alles wird sich zeigen.

www.lebenswendezeiten.de 

Praxisgruppe GFK

Mein  Einladungstext  für den Neubeginn im Herbst:

Du möchtest einfühlsam und liebevoll sein. Doch manchmal fällst Du aus deiner empathischen Haltung, denn es gibt täglich genug kleine und große herausfordernde Situationen.  Wie gelingt es dennoch, mir selbst und den Menschen in meiner Umgebung einfühlsam und achtsam zu begegnen?

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg (GFK) lässt Dich zunächst einmal verstehen, warum wir alle nicht einfach beschließen können, empathisch, freundlich und friedlich zu sein. Die erste Säule des Rosenberg-Modells ist die Selbstreflexion, die Selbstannahme und Selbstempathie. Erst in einem zweiten Schritt geht es um die Kommunikation nach außen.

An diesen Abenden lernst Du die Prinzipien und die 4 Schritte der GFK anzuwenden. Durch die Empathie der Anderen wirst Du wieder weich, wenn du Dich verhärtet hast. In der achtsamen und geschützten Atmosphäre der Gruppe stärkst Du Deine Selbstachtung und die Kraft zur Weiterentwicklung Deiner kommunikativen Fähigkeiten.  

Konflikte gehören zum Leben. Ein Konflikt ist oft sehr unangenehm, tut weh. Es geht darum, mit den eigenen Gefühlen und Urteilen so umgehen zu lernen, dass ich friedlicher mit mir und meinen Lieben sein kann.

Für die Teilnahme gibt es keine Voraussetzungen. Wer sich dafür interessiert, wird ziemlich sicher schon einmal ein GFK-Buch gelesen oder auf Youtube geschaut haben und Interesse an Achtsamkeit mitbringen.

Am  Mittwoch, 11. September  um 19 Uhr starten wir.

Der eintägige Workshop mit  den Basics der GFK  findet zweimal im Jahr an der Würmtal VHS  statt; im Winter gibt es zusätzlich dort einen Vertiefungstag.

P.S. Innerhalb der GFK-Community duzen wir uns – deshalb auch hier das Du.

Anmeldung und nähere Info:

Anna Haußer – Pädagogin & GFK-Trainerin

Tel. 089 8503087

kontakt@lebenswendezeiten.de

www.lebenswendezeiten.de

Drei Wünsche – Gabe, Mut und Kraft.

3 Wünsche 

Die Gabe, nie zu vergessen, was Du warst,
der Mut, das zu sein, was Du bist,
die Kraft, das zu werden, was Du sein möchtest.

Jochen Mariss

Meine Gedanken dazu:  

Ja, Erinnerung ist eine Gabe.  Geht es beim Erinnern nicht mehr um das Sinnfinden – das Einordnen meiner Erfahrungen in einen größeren Zusammenhang, der meinem Leben Sinn gibt?

Ja, es braucht Mut, sich zu zeigen, die eigenen  Qualitäten, Besonderheiten und Grenzen. Braucht es nicht vorher das Herausfinden, wer ich bin? Ich bin wie alle auch das Produkt aus der  Kultur, der nahen Mitmenschen und der Zeitqualität.

Was ist “hin konditioniert” und entspricht mir gar nicht, was ist wirklich “meines”?

Ja, es braucht Kraft, an etwas dran zu bleiben. Kann ich wirklich werden, was ich sein möchte? Gibt s da nicht ein paar mächtigere Kräfte als meinen Willen?

www.lebenswendezeiten.de

Impulse & Inspiration November 2018

1. Das Zitat des Monat ist von Marshall Rosenberg.
2. Rohkost-Stammtisch 
3. LEBENSBUCH –  das ganz besondere und individuelle Geschenk!
4. Bei der einfühlsamen Kommunikation geht es nicht um Kommunikation, um Sprache.
5. Brene Brown, Gerald Hüther und Konstantin Wecker

 “Wenn du nicht auf deine Bedürfnisse hörst, zahlen am Schluss alle”.  

 

   

 

2. In Gauting gibt es seit ein paar Jahren monatliche Treffen mit Menschen, die sich aus verschiedensten Motiven heraus rohköstlich ernähren. Ich habe in Jahrzehnten so allerhand Experimente gemacht und kenne auch die für mich optimale Ernährungsweise auf Basis der 6 grundlegenden Möglichkeiten des Human Designs.  Diese Woche war die Tischrunde besonders anregend:  Wir teilen mitgebrachtes Rohköstliches und ich lerne viel dazu. Niemand muss eine bestimmte Ernährungsweise für sich akzeptieren, Fragen werden beantwortet,  Informationen und Erfahrungen werden ausgetauscht. Ich gehe jedes Mal gestärkt nachhause. Die Information aus dem Human Design,  – die 6 grundlegenden Möglichkeiten des Primary Health Systems, die ich im Mai illustriert habe –  bestärkt das Individuelle “Iss, was dein Körper will.”  
 

2. LEBENSBUCH. Das ganz individuelle Geschenk in deinen Händen. Du kannst es bei mir bestellen. Und ich brauche deine Mitarbeit dazu, denn  3. Kapitel enthält die wichtigen Familienbilder.
 

 

Mit dieser außergewöhnlichen Gabe kannst du ein Kind bei der Entfaltung seiner Anlagen und Möglichkeiten oder einen dir lieben Menschen dabei unterstützen,  sein Licht zum Leuchten zu bringen.  Hilf bei der Entdeckung, was sie einmalig macht. Selbsterkenntnis ist das Entscheidende.  Hier kannst du dich weiter informieren.

3. Immer wieder Hektik und Druck im Advent?  Durch die Entscheidung zurSelbstfürsorge können wir uns im Abgrenzen und NEIN-Sagen üben – im Sinn der Gewaltfreien Kommunikation als JA zu sich selbst. Wenn du das respektvoll und wertschätzend tust,  trägt es zum Frieden in dir und deinem Umfeld bei.
 

 

4. Bei der einfühlsamen Kommunikation geht es erst zweitrangig um die Kommunikation mit Anderen. Es geht um Dich, Deine Bewusstheit und deine Weiterentwicklung. Üben kannst du wieder am Mittwochabend, 12. Dezember um 19 Uhr in Gauting. 

5. Zum Abschluß möchte ich wieder auf inspirierende Menschen hinweisen:

Von Brene Brown gibt es ein neues deutschsprachiges Buch: Entdecke deine innere Stärke. 

Mein Körper – das bin doch ich. Den Gehirnforscher Gerald Hüther zu erleben ist immer ein Gewinn. In diesem alten Vortrag wird die untrennbare Einheit, die Verbundenheit und wechselseitige Abhängigkeit von geistigen und körperlichen Prozessen herausgearbeitet. Es geht – nicht nur – um die Hingabe an den Körper und eine größere kosmische Intelligenz. Die Körperintelligenz ist viel älter als unser Verstand! Nutzen wir unseren Verstand intelligenter.
Konstantin Wecker begleitet mich mit seinen Liedern und beeindruckt mich mit seinem Engagement  seit meiner Studentenzeit. 

Und ich freue mich, wenn du meine Informationen weitergibst…………………an Freund*Innen, Kolleg*Innen hier im Raum München, an künftige Eltern oder gute Freund*innen. Meine Vision ist immer wieder eine nachbarschaftliche Vernetzung mit Menschen, denen einfühlsame Kommunikation wichtig ist. Wir brauchen einander, denn wir sind Beziehungswesen. Unterstützen wir uns gegenseitig darin, das aus dem Weg zu räumen und zu heilen, was uns daran hindert aufrichtig, mutig und freundlich zu sein. 
      

Lächelnd wünsche ich Dir  be-sinnliche Adventstage. 
 
 Lehrerin, Begleiterin, Künstlerin und Pionierin – in ständiger Weiterentwicklung, mit Rückschritten und beglückenden Fortschritten.   Meine Aufgabe ist das Teilen meiner Erfahrungen und meines erworbenen Wissens. 
Uns allen wünsche ich Selbstliebe, herausfordernde und gleichzeitig nährende  Beziehungen.

 

Kommunikation – gemeinsames Üben am Mittwochabend.

 

Am nächsten Mittwoch –  14.11.18 von  19- 21 Uhr  – gibt es wieder die Möglichkeit, Empathie und tiefes Hören übend zu praktizieren.

Bei der GFK geht es erst in zweiter Linie um Kommunikation im Außen. Zuerst ist  sie eine Methode der Selbstreflexion, die uns hilft an unserer Haltung zu arbeiten, indem wir verstehen, wann und warum wir unsere mitfühlende Haltung verlieren.

Dabei ist es auf eine bestimmte Weise zweitrangig, ob sich der Konflikt im Innen oder im Außen abspielt. 

In dem wohlwollenden und verständnisvollen „Feld“ dieser Übungsgruppe können wir uns leichter öffnen und an einem konkreten eigenen „Fall“ einen Konflikt, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse dabei besser verstehen   und v.a. das Heilsame dieses Prozesses erleben.

Es geht um den lebenslangen Prozess,  immer wieder neu sowohl tief mit sich verbunden als auch offen für die Verbindung mit anderen zu sein.

Wenn du teilnehmen möchtest, schreib mir eine Mail.

www.lebenswendezeiten.de

Impulse & Inspiraton November 2018

 

1. Das Zitat des Monat ist von Virginia Satir.    
2. LEBENSBUCH –  es wird immer schöner!
3. Kommunikationstraining im November.  Die  Qualität deiner Kommunikation
    bestimmt die Qualität deines Lebens.
4. Zwei unterstützende und inspirierende Bücher.

       

Ein System ist eine Ganzheit. Jedes Teil ist mit jedem so verbunden, dass jede Änderung eine Änderung des Ganzen bewirkt…Virginia Satir
 

2. Die beiden Varianten des LEBENSBUCHS. Der Prozess des Entstehens ist begleitet von konstruktivem Feedback, technischem Dazulernen und so habe ich mich einer viel schöneren Form angenähert.


Es geht – nicht nur – beim Human Design  um die Hingabe an den Körper und eine größere kosmische Intelligenz. Der Körper weiß so viel mehr als unser Verstand! 
 


        

Unterstütze das Kind bei der Entfaltung seiner Möglichkeiten. Bring dein Licht zum Leuchten – und das mit und durch die für dich richtigen Menschen!  

4. Die Qualität deiner Kommunikation bestimmt über die Qualität deines Lebens. Alles gedeiht durch Fürsorge und Üben: Üben kannst du am Mittwochabend, 14. Nov. um 19 Uhr in Gauting. Die Grundlagen des Kommunikationsmodells nach Rosenberg kannst du an der VHS Planegg  am 1. Dez. lernen.  .

Und ich freue mich, wenn du meine Informationen weitergibst…………………an Freund*Innen, Kolleg*Innen hier im Raum München, an künftige Eltern oder gute Freund*innen. Meine Vision ist immer wieder eine nachbarschaftliche Vernetzung mit Menschen, denen wertschätzende Kommunikation wichtig ist. Wir brauchen einander, denn wir sind Beziehungswesen. Unterstützen wir uns gegenseitig darin, das aus dem Weg zu räumen und zu heilen, was uns daran hindert aufrichtig, mutig und freundlich zu sein. 
 

Abschluss möchte ich wieder auf inspirierende Bücher hinweisen

 

Franziska Offermanns Buch mehr als ein Buch der Unterstützung in Zeiten von Trauer, sondern reiht sich ein in wertvolle, inspirierende Bücher zur Lebensbewältigung.  
 
 
Das Buch von .Bessel van der Kolk lese ich selbst gerade und bin beeindruckt, welche körperorientierten Heilungsmöglichkeiten inzwischen auch wissenschaftlich bestätigt wurden.

Lächelnd wünsche ich Dir stille Herbst-Winter-Tage.  

 

 Lehrerin, Begleiterin, Künstlerin und Pionierin – in ständiger Weiterentwicklung, mit Rückschritten und beglückenden Fortschritten.   Meine Aufgabe ist das Teilen meiner Erfahrungen und meines erworbenen Wissens. 

Uns allen wünsche ich Selbstliebe, herausfordernde und gleichzeitig nährende  Beziehungen.

 
 

Anna Haußer, Humandesign Coach. Telefon 089 8503087, Bergmoserstr.5, 82131 Gauting. www.lebenswendezeiten.de,  http://www.lebenswendezeiten.de/wordpressBLOG/   oder über Facebook https://www.facebook.com/HausserA

1 2 3 12