Tag Archives for " Selbst "

Von Halbherzigkeit zur Hingabe

Im Schatten ist unsere Gabe, unser Genie verborgen. Schattenarbeit bedeutet, sich selbst gegenüber ehrlich zu sein. Es gibt 64 Tore, um in die volle Entfaltung zu kommen. Die Tore oder Hexagramme zu kennen, die persönlich von besonderer Bedeutung sind, geben Orientierung auf dem Weg.

Für mich ist das Tor 29 von besonderer Bedeutung. Es gilt, den Schatten der Halbherzigkeit zu kontemplieren. Wie oft bin ich nicht wirklich drangeblieben, habe nicht wirklich Ja zum Leben gesagt.  In welchen Situationen habe ich mir eine Hintertür offengehalten und bin wieder auf Neues “aufgesprungen.” Das hatte seine Ursachen und auch seine Konsequenzen.

 

Die Kontemplation des Genekey 29 gibt mir die Einsicht: immer wenn ich etwas halbherzig mache, verliere ich Kraft. Um mich auf Erfahrungen wirklich einzulassen, braucht es die Verbindlichkeit.

“Die alten Chinesen hatten einen wunderbaren und doch etwas verstörenden Namen für diesen 29sten Genschlüssel bzw. das Hexagramm. Sie haben es Das Abgründige genannt und es galt als eines der Hauptsymbole,  um Gefahr am Lebensweg vorherzusagen. Genau das tut der 29ste Schatten: er wirft uns wieder und wieder in herausfordernde Situationen, in denen unser Commitment geprüft wird.

Erfolg im Leben hängt von zwei Dingen ab: Commitment und Glück. Commitment erzeugt tatsächlich Glück. Ein Misserfolg bedeutet, dass man im selben alten Zyklus steckengeblieben ist”. (aus Richard Rudd s Buch Genschlüssel)

Heute geht es in meiner Kontemplation  um die Akzeptanz dessen, was war. Und es geht beim Ja-Sagen um  Commitment, Verbindlichkeit,  Beharrlichkeit und Hingabe.

Kennst du das Thema?

www.lebenswendezeiten.de

Verbindung mit dem höheren Selbst

Sprache definiert unsere Welt. Wofür wir kein Wort haben, existiert nicht.

Deshalb lohnt es sich, die vielen unterschiedlichen Definitionen zu klären. Was ist das wahre Ich, das wahre Selbst, das Nicht-Selbst, das höhere Selbst für Dich? Nach einer Woche erst öffnete sich mein Mind für diese verschiedenen Sichtweisen – dass es  wirklich Mut und Mitgefühl braucht, die  Schatten des ICH zu erlauben und zu akzeptieren.

Und dann die sprachliche Ausweitung in Gleichmut, Demut………

höheres Selbst, wahres Selbst

Über den Körper und seine Gebärden und seine Haltung lässt sich Resonanz erzeugen.

http://www.lebenswendezeiten.de

 

 

Dem wahren Selbst begegnen

In den letzten Tagen war einer der vier Dyaden-Impulse “mit Mut und Mitgefühl dem wahren Selbst begegnen”.  Sprache bestimmt unser Denken. Welches Bild taucht in Dir auf, wenn du Deinem wahren Selbst begegnest? Wir denken in Bildern….

Die Dyadenimpulse  sind meist 2 Wochen –  als Angebot – formuliert. Dadurch  besteht immer wieder die Möglichkeit, den Anfängergeist übend zu praktizieren. Jeder Impuls ist täglich wie neu, die Frage, der Impuls kann  frisch in mich einsickern. Und dann Neugier: was taucht auf?  In den letzten Tagen habe ich mehrere Bilder/Collagen dazu entstehen lassen und vorgestern eine überraschend neue Erkenntnis gewonnen. 

http://www.lebenswendezeiten.de

 

 

News & Inspiration Dezember 2020

 

1. Das Zitat des Monats ist eine japanische Weisheit
2. Ein bemerkenswertes Jahr 
2. “Das Heitere” –  Hexagramm 58 ist aktiviert.
3. Wesensbücher – Geschenke im Stapel
4. Fragen, Fragen Fragen.

Es gibt ein Bleiben im Gehen,

ein Gewinnen im Verlieren,

im Ende einen Neuanfang.

Wir stehen am Ende eines bemerkenswerten Jahres, in denen wir individuell und als Menschheit auf uns selbst “zurückgeworfen” wurden. Diese Tage und Abende sind eine wunderbare Möglichkeit, in sich wesentliche Fragen zu bewegen. Vielleicht magst du mitmachen:

Richte ich einen Fokus, eine Absicht auf das Neue Jahr – oder möchte ich üben, das anzunehmen, was kommen wird? 

Wieviel Kontrolle haben wir über unser Leben? Können wir willentlich entscheiden, wer in unser Leben kommt?  Können wir abends unser Einschlafen selbst bewirken?  Wer bestimmt, wann wir  aufwachen?

Was waren meine drei wichtigsten Lektionen oder Erkenntnisse in diesem Jahr?

Wer sind die 3 Menschen, die mich in diesem Jahr am meisten beschenkt, geliebt, beschenkt, beschützt, ermutigt und gefördert haben? Wissen sie das?

Nicht überall wird das Neue Jahr an Neujahr gefeiert.  Ja, die Tage werden seit der Wintersonnwende wieder länger – aber noch schläft die Natur. Der energetische Jahresbeginn ist erst im Februar. Im nächsten Newsletter werde ich dazu schreiben. 

2.  Freude. In diesen Tagen ist das Hexagramm 58 von der Sonne aktiviert. Der I Ging-Name ist “das Heitere”. und meint die grundlose Freude an der Existenz schlechthin, sprühende Lebenslust und Lebendigkeit. Unsere eigentliche Natur ist Freude.
Und gleichzeitig ist es ein existentieller Druck. Es ist der Antrieb der Evolution zur Verbesserung und Optimierung,. Dieses Hexagramm ist Teil des Inkarnationskreuzes des Dienens. Wir alle, die wir dieses Kreuz tragen sind Weltverbesserer aus der Unzufriedenheit heraus – ein zweischneidiges Schwert.

 

“Der Schatten von 58 ist der einzige Aspekt unseres genetischen Aufbaus, der nicht unterdrückt werden kann. Der Grund dafür ist, dass er Vitalität bedeutet – die Lebenskraft selbst, die außerhalb unserer Kontrolle liegt. Wenn sie von den Menschen unterdrückt werden könnte, würden wir unseren eigenen Tod verursachen und hätten uns als Spezies niemals weiterentwickeln können. Glücklicherweise ist das Leben jedoch weitaus stärker als der Mensch und wird sich nicht verleugnen lassen. Wir sind dazu bestimmt, uns unserer Unzufriedenheit zu stellen und können nur auf sie reagieren.

Diese Reaktion drückt sich meist dadurch aus, dass du dich in den natürlichen Fluss der Natur einmischst. Eine solche Einmischung verursacht dir weiteres Unbehagen und Unzufriedenheit. Die größten Schwierigkeiten entstehen, wenn du gelegentlich die Spontaneität unserer eigenen innewohnenden Freude schmeckst. Weil du diese Erfahrung gekostet hast, sehnst du dich danach und versuchst ständig, sie neu zu erschaffen.

“Du musst dich mit deiner ständigen Unzufriedenheit auseinandersetzen, bis du anfängst, dich zu lockern und den Humor in deiner Situation zu finden. Auf diese Weise wirst du schließlich erkennen, dass das Siddhi innerhalb des Schattens präsent ist, so wie die Blume zu jeder Zeit innerhalb des Samens präsent ist.” Richard Rudd

 

 

  1. Ein Stapel WESENSBÜCHER, die Weihnachten verschenkt wurden.

Auch Du kannst ein Unikat verschenken.  -Um das herzustellen, kooperieren wir, indem du den ganz persönlichen Foto-Teil .zusammenstellst und mir sendest.

4. DREI FRAGEN sind der Ausgangspunkt für meine Art, individuelle Antworten aus dem Schatz des Humandesigns und der Geneschlüssel zu geben.. Schon die Beschäftigung und Auswahl von drei Fragen an mich ist der Beginn neuer Bewusstheit. Hast dein Leben eine tiefere  Bestimmung? was glaubst du? Welche deiner Talente wollen entdeckt und entfaltet werden? Wie ist die Dynamik zwischen mir und meinem Partner, meinem Kind…..einem wichtigen Arbeitskollegen?

Die Körpergrafik untersuche ich anhand der gewählten drei Fragen. Ich  schwinge mich auf den Menschen ein und gebe Antworten aus dem Wissen des Human Designs (HD) und den Genekeys (GK). HD gibt  eine Momentaufnahme davon, wie sich die Energie in deinem Körper bewegt (oder feststeckt) und wie sie sich zwischen dir und anderen Menschen bewegt. “Deine” Genschlüssel zeigen deine Lebensreise und wie du sie in verschiedenen Frequenzen ausleben kannst.
 

Mit einem Lächeln wünsche ich Dir den Genuss eines stillen Sylvester-Himmels,   Vertrauen in die größere Ordnung und den evolutionären Prozess. 

 

  Begleiterin, Künstlerin und Pionierin – in ständiger Weiterentwicklung, mit Rückschritten und beglückenden Fortschritten.  Meine Aufgabe ist das Teilen meiner Erfahrungen und meines erworbenen Wissens. 

 

Angebote & Preise

Die taoistischen Weisen sagen, wir könnten sicher sein, dass ein bestimmter Weg unser eigener ist, wenn er “bergab, wohin das Wasser fließt” führt.  Dann ist er in Übereinstimmung mit dem TAO.

Easy is right.   

Um prüfen zu können, ob das, was ich anbiete etwas für Dich ist, habe ich ein absolut günstiges Angebot:  Die Essenz Deiner persönlichen 4 bedeutsamsten Lebensthemen. Du schickst mir Deine Geburtsdaten und überweist 32 €.  Daraufhin bekommst du 8 Karten per Mail zugesandt, auf denen in Schlüsselbegriffen der Archetyp und damit das Thema umrissen ist. Deine Kontemplation wird noch unterstützt durch Fragen, die du eine bestimmte Zeit in Dir bewegen kannst/sollst. 

Eine Coachingstunde kostet 98,- €.  Meine angebotenen 1 – 3 Stunden mögen als aktivierender Impuls dienen, denn niemand kann Dir von außen sagen, wer Du bist und wie Dein Weg gehen soll. Es geht um Entwicklung und Bewusstheit. 

Ich schaue mit meiner Lebenserfahrung und meinem Humandesign- und Genekeys-Wissen auf Dein Anliegen und beginne  mit einer integralen Situationsanalyse.  

Ein kostenloses Erst-Gespräch (10-15 min) gehört selbstverständlich dazu. Schreib mir eine Mail, um einen Telefon-Termin zu vereinbaren.  

Mein Honorar enthält die Vorbereitung auf die Coachingstunde, die Wertschätzung meiner Ausbildungen und die Kosten für die Software/Webseite.

www.lebenswendezeiten.de

 

 

 

Mittelmässigkeit

 

Workshops und Life-treffs haben wieder begonnen. Viele Zoomtalk-Erfahrungen- sogar ein Anliegen-Aufstellen mit Prof. Franz Ruppert war dabei. 

Meine Zeichnung vom Sonntag – eine wunderschöne junge Frau als Modell – habe ich dem Genschlüssel 8 gewidmet. Er bewegt sich vom Schatten der Mittelmäßigkeit zum Siddhi der Erlesenheit und ist der Weg des Stils.

 

www.lebenswendezeiten.de

 

 

Wenn Ganz-Werden Deine Sehnsucht ist.

Der gar nicht so einfache Weg der Individuation – ein Begriff, den C.G. Jung geprägt hat.

Der Weg der Individuation verlangt nach einer vollständigen Integration aller Facetten des Selbst: gut, schlecht und hässlich.

Lass dich nicht von den schwierigen Momenten und Emotionen entmutigen und schiebe  sie nicht weg.  Das Selbst zu entdecken und zu verstehen ist eine lebenslange Reise, die die Abkehr von konventionellen Einstellungen und die Maske der Positivität erfordert. June Singer,  amerikanische Psychologin, formulierte es so:
“Es ist eine einfache Sache, “sei du selbst” zu sagen, aber eine ganz andere, zu wissen, wer du wirklich bist. Wie kannst du du selbst sein, wenn du dieses Selbst nicht kennst? Deshalb wird der Prozess der Individuation zu einem Suchen nach Selbsterkenntnis.”

Tanze Deinen ganz eigenen Tanz.       

       Human Design und die Genekeys helfen dabei enorm.

www.lebenswendezeiten.de

Entdecke die Person, die Du wirklich bist.

 

Für mehr und mehr Momente, in denen Du ganz in Deiner Mitte bist. 

 

Nutze die Human Design Matrix.  “Das Human Design System ist ein revolutionäres, neues System zur Enthüllung der DNA deiner wahren Natur” Chetan Parkyn. Vielleicht ist ein leichter Einstieg,  dass du seine Bücher liest.

Mach Dich drauf gefasst, Dein wahres Selbst kennenzulernen.

Niemand hat alle menschlichen Talente. Aber jede und jeder hat eigene Talente und individuelle Ressourcen. Wir sind menschlich, haben die grundlegend gleichen Bedürfnisse. Darauf aufbauend entfaltet sich der eigene Genius – , je nach Sozialisation in Familie und Schulsystem. Und wir wissen alle, dass unser Schulsystem diese Entfaltung nicht unterstützt.

 

“Be you” – von der Anpassung zur gelebten Einzigartigkeit

 

Den Satz “Sei du selbst, denn die Anderen sind schon vergeben” hast du wahrscheinlich schon gehört oder gelesen. Die Information oder der Hinweis ist der erste oder zweite Schritt auf dem Weg, authentisch als man selbst zu leben. 

Wer bin ich eigentlich, wirklich, wirklich?

Was braucht es? Was hilft dabei? Und was bringt es?

Hilfreich ist ein Röntgenblick auf das, was zu Dir passt, zu dir gehört  und Dir entspricht. Meine Linse, mit der ich auf Dich und Dein Leben schauen kann,  ist die Human Design Matrix. 

Wenn ich für meine AufGabe meine eigene Human Design Körpergrafik zu Rate ziehe,  dann steht als eine meiner wesentlichen Eigenschaften die Fähigkeit,  das Urteilsvermögen, die den Korrekturbedarf erkennt. Ich kann  Rat-suchenden Menschen die Augen zu öffnen, damit sie zu Heilern ihrer selbst werden können. 

 

Du sagst mir, was in deinem Leben gerade vor sich geht und ich bin in der Lage, das mit dem zu verbinden, was ich in deinem Chart  sehe, entweder als Ausdruck deiner Selbst- oder Nicht-Selbstfrequenz….

Was es bringt?  

Unterstützung auf dem Weg aus der Fremdsteuerung und Anpassung, aus den “du solltest” und du “müsstest”.  Verstehen.  Akzeptanz von dem, was ist. Dazu gehört auch das eigene SELBST.

 

“Be you” – von der Anpassung zur gelebten Einzigartigkeit

 

www.lebenswendezeiten.de

Ich – Selbst

Im Alter von ca. 3 Jahren beginnen alle Menschen zu sich selbst ICH zu  sagen.  Interessant: alle Menschen werden ICH genannt!  D i e  große Gemeinsamkeit.

Wer ist das ICH?
Wenn sie auf diese Frage antwortend sich selbst meinen deuten sie auf ihr Herzzentrum – wie in meiner Illustration. 

Im Human Design ist es das Zentrum für Identität, Orientierung und Richtung.

Ist dein Identitätsempfinden relativ gleich? Hast du ein inneres Gefühl von stabilder Identität und auch Richtung, in der du unterwegs bist?  Oder wechselt deine Identität, je nachdem wo und mit wem du bist? Könntest du ein menschliches Chamäleon sein – im positiven Sinne?

Individualität bedeutet Beschränkung. Du kannst nicht mehr alles sein, sondern hast ein paar “Spezialitäten”, du bist eine einzigartige Musterkombination – auf dem Weg deiner Bestimmung.  

www.lebenswendezeiten.de

Selbstzweifel, Selbstliebe und Weiterentwicklung – wie geht das?

Vortrag in Planegg am 16.Mai 2018.

Selbstzweifel, Selbstliebe und Weiterentwicklung – wie geht das?

Wie kann ich mich selbst kennen, annehmen und das entfalten, was innen noch schlummert?   

Die erste Voraussetzung für Selbstakzeptanz ist,  sich zu kennen. Alle sagen ICH zu sich. Wer ist dieses ICH?

Jeder von uns ist als lebendiger Ausdruck  der Evolution in seiner bestmöglichen Form erschaffen worden und wird ein Leben lang konditioniert werden.  Jedoch entspricht nicht alles, was man glaubt, zu sein, dem eigenen Wesen.  Frühe Glaubenssätze und prägende Erfahrungen können bewirken, dass das Eigene sich nicht entwickeln oder entfalten konnte. 

Ich freu mich auf diesen Abend. Ein großes menschliches Thema – und zwei Stunden Zeit. Sicher nicht umfassend, sicher inspirierend.  Magst du dich mit mir und den bisher angemeldeten Teilnehmer*innen darüber austauschen?

www.lebenswendezeiten.de

 

 

Ungelebtes und ungeliebtes Selbst.

 

Selbst? Selbstakzeptanz? Selbstliebe.

Eine feine Unterscheidung ist nötig. Die Frage nach dem  ungelebten Selbst  führt zu dieser:  “Was alles schlummert noch?  Was möchte noch entfaltet,  gelebt und ins Ganze eingebracht werden?

Der Blick zurück auf vergangene Lebensphasen unterstützt: ich wollte lernen, mich weiterentwickeln. mich verstehen. Begriffe wie “Ansteckende Gesundheit” habe ich in meinem Sportunterricht oft verwendet. Der Ausdruck  “glückliche Sackgasse” führt mich zu Walter Lechler.  Vor fast 30 Jahren habe ich sein Buch “Von mir aus nennt es Wahnsinn” gelesen (Lechler/Lair).  Eine Zeit des ersten Aufwachens und durchaus nachgeholten Erwachsenwerdens folgte.  

Reflektierte Lebenserfahrungen, das Gespiegelt-werden im Außen und das  Human Design Wissen ermöglichen eine Annäherung an ein Selbst, das dem entspricht, wie “man vielleicht gedacht war”.  Wir sind Geschöpfe. Wir sind selbstreflektiertes Bewusstsein und wissen doch so wenig über uns selbst.

Das ungeliebte Selbst ist möglicherweise  kein “Selbst“, sondern eine Hülle, die das kostbare Selbst umschließt.  Vielleicht eine Schutzhülle, vielleicht eine gut entwickelte Maske. Wenn es aber dem entspricht, was man gar nicht ist, wäre ja nichts falsch. Wieso sollte ich ein Nichtselbst auch lieben? Vielleicht gilt die Selbstablehnung genau dem Teil, der mir gar nicht entspricht?

Aus den offenen Bereichen der Human Design Körpergrafik lassen sich Kompensationsmuster ableiten, die sich ziemlich sicher schon ganz früh entwickelt haben. Die können entweder darin bestehen, etwas total verzerrt, übertrieben auszuleben oder gar nicht. Und beides entspricht nicht dem echten Selbst. Das einmalige Selbst ist das Frequenzmuster, das im Klang des Ganzen eingebettet ist – da, wo es sein soll.

Ungelebtes und ungeliebtes Selbst. Als Nachkriegskind habe ich mit ganz vielen Anderen das Thema mangelnder Selbstliebe ziemlich ausgeprägt: Trauma, kriegstraumatisierte Eltern, Schweigen und schwarze Pädagogik.  Ein langer Weg, unterstützt (auch) durch das Human Design.

www.lebenswendezeiten.de