Wir brauchen einander

Wir brauchen einander.

Ohne ein DU gäbe es kein ICH.  Wir brauchen den Spiegel, damit wir unsere Rückseiten anschauen können. Unsere Mitwelt ist unser Spiegel: Lebensgefährten, Freundinnen, Kollegen, Geschwister, die Frau an der Kasse des Supermarkts etc. Viele unserer Bedürfnisse lassen sich nur mit  Anderen erfüllen.

Konflikte gehören zum Leben. Doch manchmal gelingt es uns nicht, einen Konflikt ohne Unterstützung konstruktiv zu lösen.  Wenn du in einer solchen Situation bist, erinnere dich: In Konflikten liegen Chancen.

Zuerst ist Mitgefühl mit sich  selbst und und anderen wichtig.  Dann die Erkenntnis: eine dritte Person kann Brücken bauen. Sie ist emotional nicht betroffen.

Die Situation kann irgendwann so verfahren sein, dass kein Ausweg mehr möglich scheint. Genau dann kann eine neutrale, empathische Mediation zur Klärung beitragen.  Lösungen entstehen von alleine, wenn alle Beteiligten gehört worden sind.  Mediation braucht Freiwilligkeit und  die Absicht, einen Raum für Verständnis, Versöhnung und Verbundenheit zu schaffen.

www.lebenswendezeiten.de

About the Author web336

Vollblut-Lehrerin und Trainerin. Humandesignsystem© Analytiker/Lehrer (IHDS-Ausbildung) Integral Life Consultant i.A. Jahrgang 1952. 33 Jahre lang als Gymnasiallehrerin tätig gewesen. Derzeit und in Zukunft engagierte Kommunikationstrainerin (gewaltfreie Kommunikation nach M.Rosenberg) im Kommunikations-Atelier.

follow me on:

Leave a Comment:


*