Du lebst nur einmal?

Du lebst nur einmal?

Falsch. Du lebst jetzt.

du stirbst nur einmal

Ganz da sein heißt, präsent sein, im Präsenz.  Handeln geht  nur im JETZT.

Ich kann Vergangenes nicht rückgängig machen. Wenn ich etwas bedaure, kann ich es betrauern und Wiedergutmachen. Soweit das möglich ist.

Es gibt Lebensphasen, in denen die Wände der eigenen Box elastischer sind. Zeiten, in denen die bestimmenden Gewohnheiten leichter verändert und neue, lebensdienlichere etabliert werden können. Hineinwachsen in eine neue und größere Form. Denn wir alle sind größer – unser Potential ist nicht ausgeschöpft. Deines? Kennst du es? Eine Unterstützung dabei ist das Humandesignsystem, dessen Grundlage die 64 Hexagramme des I Ging sind.

In Lebenswendezeiten können die Weichen leichter umgelegt werden.

www.lebenswendezeiten.de

Mitfühlende Kommunikation

Workshopabende Frühjahr-Sommer 2015
Kommunikations-Training

 

 

Über Gefühle und Kommunikation haben wir nichts gelernt.

Kommunikation haben wir nicht in der Schule gelernt. Von den Eltern auch nicht – im Regelfall.  Wir wurden dazu erzogen, gefühlstaub zu werden. Cool eben. Auch wenn es bei mir so nicht hieß.  Hier kannst du dich näher über die 4 Workshopabende informieren, die am nächsten Dienstag beginnen.

www.lebenswendezeiten.de

Genekeys – Golden Path

Genekeys – Golden Path. Der Goldene Pfad in deutscher Übersetzung.

Das dreiteilige Programm einer Reise, die nur du allein machen kannst.

Erkenne, wer du wirklich bist und heile deine emotionalen Wunden.Golden Path Programm deutsch

 

Genekeys, der Goldene Pfad ist nun in deutscher Übersetzung verfügbar. Der umfangreiche erste von 33 Schritten ist kostenlos.Der Goldene Pfad besteht aus den 3 Teilen:
AKTIVIERUNGSSEQUENZ:
Teil 1 des Programms „Der Goldene Pfad“: Diese Sequenz hebt die 4 Primären Gaben deines Hologenetischen Profils hervor. Diese 4 Gaben sind die Eckpfeiler deines Lebens, die die mythischen Themen und Herausforderungen deiner globalen Rolle in deiner Lebenszeit repräsentieren Der Pfad durch deine Prime Gifts unterstützen dich darin, deinen Lebenszweck zu erfüllen und gleichzeitig tief in der Kernstabilität deines Körpers verankert zu sein.
VENUS SEQUENZ:
Teil 2 des „Goldener Pfad Programms“ ist der Weg, des couragierten emotionalen Öffnens durch Beziehungen. Es ist eine Reise, die dein Herz durch das korrekte Ausrichten auf dein Feld der Anziehung und das allmähliche Lösen deiner Verteidigungsmuster weitet.
Indem sie eine sanften Gefühlskaskade in deinem Leben auslöst und katalysiert, unterstützt die Venus Sequenz dich, den Schmerz der Trennung loszulassen und lädt dich ein, die große Kunst zu meistern, auf Nicht Liebe mit Liebe zu antworten.
PERL SEQUENZ:
Die Perl-Sequenz beschreibt die Stufe des echten Austauschs mit dem Universum, des Gebens und Nehmens deiner tiefsten Gaben in Synchronizität mit dem größeren Ganzen. Dieser Weg führt dich zu wahrem Wohlstand, indem sie dir hilft, deine Kern-Berufung zu finden. Sie unterstützt dich bei der Suche, die höchstmögliche Form der Dienstleistung zu finden, die du der Welt durch deine innewohnenden Gaben anbieten kannst.

Mehr Information und die Möglichkeit, die 3 Teile  einzeln oder zusammen zu bekommen findest du hier .

www.lebenswendezeiten.de

Mein Buch als ebook bei Amazon

Zum ersten Mal in meinem Leben gemacht:  mein Buch als ebook gestaltet und gerade eben bei amazon hochgeladen.

Ja, ich lebe, wer ich bin

Nun also warten, bis es erscheint. Weil ich die Gelegenheit der Kindle-Challenge nutzte, kann ich es nicht (ganz) verschenken – obwohl ich die gedruckte Version ja zum Herstellungspreis weitergab. Für mich hat es einen hohen Wert – meine Lebenserfahrung, mein Wissen und meine Leidenschaft steckt da drin….. ich hoffe, ganz viele sind nun neugierig….

www.lebenswendezeiten.de

Ja, ich lebe, wer ich bin

Die Kunst der Kontemplation

 

Die Kunst der Kontemplation 2

DIE KUNST der KONTEMPLATION

Ich möchte heute über die Kunst der Kontemplation sprechen und versuchen, sie in eine richtige/korrekte/eigene Perspektive zu setzen. Es ist ein Thema, das ich faszinierend und sehr, sehr tief finde. Der ganze Weg der Gene Keys ist damit verbunden – wie in den Teachings, die in der Welt auftauchen, die tief mit diesem Weg, mit diesem Wort und dem, was es wirklich bedeutet. So gibt es keine unmittelbare und simple Antwort, weil es in ihr Schichten und Ebenen gibt.
In der Einleitung zu meinem Buch habe ich meine Version der drei klassischen Wege zur Wahrheit skizziert, was hilft, einige dieser Begriffe zu klären.

Es sind Konzentration, Meditation und Kontemplation.

Auf der einen Seite die Meditation, ein großer Yin Weg – einige Traditionen nennen es den linken Weg. Es hat mit der rechten Gehirnhälfte, die ganzheitlicher/holistischer Natur ist, zu tun. Meditation ist sehr in der buddhistischen Tradition durch ein Wort veranschaulicht, genannt „Vipassana“, deren zentrale Unterrichtstechnik durch das Wort „Zeuge“ deutlich wird. Der Yin Weg der Meditation korreliert auch mit Tantra, wo es darum geht, zu erlauben und das Leben zu erleben, wie es ist.
Für den Moment bitte ich dich, deine Definition von Meditation beiseite zu legen und mit einem Anfänger-Geist die Worte aufzunehmen. Meditation ist ein Pfad/Weg, auf dem du gehst mit was auch immer im Entstehen ist. Du widerstehst nicht. Es gibt keinen Widerstand auf dem Yin-Pfad. Es wird sehr schön durch die Vedanta advaita Tradition unterrichtet. Er sagt, dass alles perfekt ist. Selbst wenn du vergisst, ist es perfekt. Es ist, als wenn dein Bewusstsein direkt neben dem Fluss sitzt und das Leben selbst ist der Fluss. Du sitzt da und beobachtest dein Leben vergehen. Langsam mit der Zeit beginnt ein innerer Kern dich selbst zu erkennen, bewusst zu werden. . Und du gehst und erlaubst und folgst dem Leben. Dies ist der Weg der Leichtigkeit, der Weg der Meditation.

Am anderen Ende der Skala haben wir den Weg der Konzentration. Dies ist der Yang-Weg, der rechte Pfad, der Pfad, der die Verbindung mit der linken Gehirnhälfte hat, das logische Gehirn, das die Dinge in Stufen, in Leitern und Sequenzen sehen mag – durch Yoga veranschaulicht. Nicht nur körperliches Yoga – alle Yogas. Die Prämisse der Konzentration ist, dass man irgendwie aus der Einheit gefallen ist. Das ist, was Yoga bedeutet – es bedeutet „Joch“. Mit Yoga „jochst“ du dich selbst an einem Weg nach oben. Du beginnst dieses Yoga und arbeitest damit, um dich in diese Einheit zurück zu bringen. Du machst dich auf die Reise, deine wahre Natur wiederzugewinnen.

Anstrengung ist auf dem Weg der Konzentration erforderlich. Im Westen ist es schon immer ein starker/strenger Weg – der Weg des Gebetes, der ein Weg zurück zu Gott ist. Ein Beispiel aus dem Osten ist Zen. Im Zen, vor allem in der Rinzai-Version von Zen, sitzt du und konzentrierst deinen Geist und dein vollständiges Wesen auf ein Koan, ein Paradox. Du lässt nie/lockerst nie deine Bemühungen nach. Im Gegenteil, wenn du in deinen Bemühungen nachlässt, wird jemand kommen und dich mit einem Stock schlagen! Der Zweck ist es, deine Anstrengungen beizubehalten, deine Konzentration fokussiert zu halten. Schließlich kommt über die Jahre der Konzentration und Anstrengung, der Durchbruch für dich. So sind alle Yogas – das Karma Yoga, das Bhakti-Yoga, Mantra-Yoga – alles Mühe, sich auf die Wahrheit zu zubewegen . Das ist der Weg der Anstrengung, der Konzentration.

Kontemplation ist – so wie ich das Wort verstehe – in der Mitte der beiden. Es ist der „Nohand“- Weg. In gewisser Weise ist es der vergessene Weg. Er ist weniger definiert als die beiden anderen, die sehr einfach zu bestimmen sind. Die beste Darstellung, dich ich in den Welt-Lehren gefunden habe ist die durch das Tao. Das Wort Kontemplation kann irreführend sein, weil es wie eine mentale Sache klingt. Das ist sein Nachteil – es kann nebulös/verworren scheinen, weniger definiert als diese beiden anderen Pfade. Und doch ist es sehr, sehr tief, wenn man hineingeht. Sein Vorteil ist, dass es weniger extrem ist, weil es Elemente sowohl der Konzentration als auch der Meditation benutzt. Es nutzt Konzentration, um den anhaltenden Druck zu schaffen, der für die Transformation notwendig ist, aber es ist nicht übertrieben/übermässig. Er drückt/schiebt nicht so schwer.

Als Buddha in tiefer Meditation saß, hörte er einen Fischer über ihm, der sagte zu seinem Lehrling: „Wenn du die Saite zu eng ziehst, wird sie reißen. Wenn du sie zu locker hast, wird sie durchhängen und du wirst nicht einen Fisch fangen. „Die Worte drangen in den Buddha ein- „zu eng, es wird reißen; zu locker, es wird durchhängen. Und aus dem kam der mittlere Weg. In gewisser Weise ist die Kontemplation der mittlere Weg. Er borgt von beiden Traditionen. So nutzt er nachhaltigen Druck, aber er tut es spielerisch. Kontemplation ist ein spielerischer Weg. Das ist sein Spirit. In einer Weise ist er weniger formell als die beiden anderen Wege. Das bedeutet auch, er ist perfekt geeignet, für das gewöhnliche, alltägliche Leben – für den Laien – für den normalen Menschen. Er ist wirklich für den Alltag konzipiert.

Ich benutze eine Metapher in der Einleitung zu dem GK Buch. Eine kleine Metapher vom Halten eines Kästchens: oft sind Ringe in kleinen Samtkästchen. Du rollst mit den Fingern um dieses Kästchen herum. Du weißt nicht, was es ist, so erkundest du es spielerisch. Dann an einem bestimmten Punkt trifft dein Finger auf diesen winzigen kleinen Haken und dann, Bang! Das Kästchen wird geöffnet und der Schatz wird aufgedeckt!

Das verkörpert den Weg der Kontemplation. Aber der Schlüssel ist, dass du etwas brauchst, um zu kontemplieren. Wenn du vorhast, auf dem Weg der Kontemplation zu gehen, brauchst du „some thing“ zu kontemplieren. Hier kommen die Gen Keys herein. Sie geben dir eine Menge zu kontemplieren. Wenn wir über diesen Weg der Kontemplation sprechen,  sprechen wir letztlich wir über die Kontemplation unserer wahren Natur. Wir haben alle habe diese Witze über Menschen wie uns selbst gehört, vor allem in den 60er, 70er und 80er Jahren: „Sie kontemplieren ihren Nabel.“ „Sie sind weggegangen, um ihren Nabel zu betrachten. „Ich liebe diese Klischees, weil sie immer so nah an der Wahrheit sind. Das ist genau das, was wir tun, denn das ist genau das, wo unsere Quelle ist – tief hinter dem Nabel.

In den Gene Keys verwenden wir Archetypen. Ein Gen ist ein genetischer Archetyp. Archetypen sind mächtig, weil sie in uns resonieren mit Universalcodes, die im ganzen Universum sind, überall. Sie sind tief in unserer DNA. Es gibt viele verschiedene Sequenzen und Wege innerhalb der Gen Keys Synthese, die wörtlich chemische Wege in uns aufschließen. Der erste, den wir in echterTiefe in Deep Dive erkunden werden, ist der Weg der Prime Geschenke, der auch als Aktivierungssequenz bekannt ist, denn das ist der primäre und der einfachste Weg.

Also, lasst uns überlegen, wie das funktioniert. Wie funktioniert Kontemplation? Dies ist der eigentliche Zweck des Golden Path-Programm – uns zu helfen, diese Teachings dieser GK tatsächlich zu nutzen, um einen transformativen Durchbruch zu schaffen – einen echten Durchbruch, ein Satori in irgendeiner Form. Und Kontemplation hat – wie fast alles – eine dreifache Basis. Es funktioniert auf der mentalen Ebene, auf der emotionalen Ebene und auf der physischen Ebene. Das sind die drei Bereiche, die ich wirklich ansehen möchte.

So kannst du die Gene Keys mental kontemplieren – das ist ganz einfach. Mein Buch bietet dir 600 Seiten tiefe Einblicke in die Gene Keys. Es gibt eine Menge mental zu kontemplieren. Die Idee ist, dass du deinem Mind erlaubst, in die Gen Keys einzutauchen – deine eigenen Gene Keys, die Gene Keys anderer Menschen, mit denen du verbunden bist, alle oder einen der Gene Keys – es ist egal, welchen. Du kannst einen von ihnen, weil sie alle wirklich dasselbe sagen. Im Wesentlichen sagen sie, dass es einen Schatten gibt, der in uns existiert und dass der Schatten in Kauf genommen und angenommen und umarmt werden muss – – und er ist die Quelle unseres Leidens.

Wenn du mental tief in dieses Konzept gehst, gibt das den Weg frei zu einer anderen, tieferen Ebene, dem zweiten, emotionalen Aspekt – dem Aspekt, der eine Verbindung zu unserem Herzen hat und dabei geht es wirklich um das Teilen. Der mentale Aspekt kann in tiefer Privatsphäre getan werden, aber beim emotionalen kontemplativen Aspekt geht es mehr um die Verbindung – es geht mehr um Beziehungen. Wenn du nur auf der mentalen Ebene bleibst, kann die Kontemplation sich nicht tiefer bewegen. Du erlaubst nicht, dass sie hingeht, wohin sie will. Es wird nur ein Gedankenspiel. Natürlich ist es ein anderes Feld, wenn wir in die emotionale Ebene gehen. Für den emotionalen Bereich kannst du der Venus-Sequenz folgen, der ein kontemplativer Prozess ist, um die Archetypen der Gene Keys als Gefühle lebendig zu machen. Sie verbinden sich mit unseren Gefühlen. Und du musst damit beginnen, dich daran erinnern, wer du auf einer höheren Frequenz bist. Du musst das Gefühl erinnern, was das ist – nicht nur den Gedanke und das Konzept, sondern das Gefühl. Wie fühlt es sich an, tief in Frieden zu sein? Oder wie fühlt es sich an, im Halt göttlichen Entzückens/Wonne zu sein? Daran müssen wir uns erinnern. Wie fühlt es sich an? Was ist mein höchster Ausdruck? Mit den GK erhöhen wir die Frequenzen unseres ganzen Wesens.

Wir nutzen die Kraft des Herzens und des Verstands. Dies ist es, was wirklich deine Kontemplation verstärkt. Und dann beginnt es, in deinen fühlenden Körper durchzubrechen. Dann, wenn es beginnt, Schmerzen zu treffen und es beginnt, tiefere Ebenen des Schattens frei zu geben, des Leidens, das wir in uns halten. Dort ist Magie. In diesen Schatten sind Schätze. Dort ist die Liebe. Dort ist das Leben. Es ist innerhalb dieser Schatten.

Wenn wir die Kontemplation zulassen und uns tiefer und tiefer in unseren emotionalen Körper bewegen, unseren Astralkörper, beginnen wir uns leichter zu fühlen (auch wenn wir für eine Weile das Gefühl haben, uns schwerer zu fühlen, wenn es sich vertieft). Das Bewusstsein beginnt, sich in die weniger subtilen Aspekte unseres Seins zu bewegen.

Der letzte Aspekt ist der physische. Das ist der dichteste. Und es ist die letzte, tiefste Schicht. Wenn deine Kontemplation das Physische trifft, ist es eine tiefgreifende Sache. Deshalb braucht es einige Zeit – weil dein Körper Zeit braucht, um zu dieser lebendigen Übertragung benutzt zu werden. Aber die Erinnerungen sind in deiner körperlichen DNA gespeichert. Die Alten der östlichen Tradition nannten sie die Sanskaras – angestammte und persönliche karmisch bedingte Muster tief in unserem Körper. Wenn sich die Kontemplation dorthin bewegt, fangen wir an, die Seufzer zu fühlen, die herauskommen,  weil wir beginnen, die Spannung dieser Verengung/Einengung zu lösen. Der tiefste Kern ist stets im Bauch, wo die Schichten am dicksten sind. Wir müssen weiter in den Bauch tauchen – der Bauch der Bestie – denn das ist, wo tiefsten Erinnerungen sind.

Diese Kombination aus mentaler und emotionaler Kontemplation beginnt, die physische DNA zu beeinflussen. Und wie wir aus dem zentralen Konzept der Gene Keys wissen, reagiert die DNA auf Gefühle, Gedanken, Eindrücke und alles was in uns vorgeht. Dann beginnt  sich die Schwingung des ganzen Körpers zu verändern. Die Transformation beginnt. Das Erstaunliche an diesem Vorgang ist, dass du nicht weißt, was passieren wird. Wir wissen nicht, wie unser Körper reagiert. Wir können krank werden; wir können uns wunderbar fühlen; wir können uns durch spontane Durchbrüche bewegen; wir können mit einigen Suchtverhalten /Suchtmustern aufhören.
Es mag sein, dass du spontan einige Änderungen in deinem Leben vornimmst. Es bedeutet, eine höhere Frequenz zu leben. Es ruft bestimmte innere Disziplinen, jedoch entstehen sie freudig und natürlich. Sie werden nicht als auferlegt empfunden,  wie in einem Konzentrationspfad. Wir beobachten nur von der Seite, wie es passiert. Wir leihen das aus dem Meditationspfad. Und wir können dies zurück reflektieren.

Wenn die Kontemplation das Physische erreicht hat, ist es wirklich tief in uns hinein gegangen. Es ist zur Quelle gegangen. Unser Bewusstsein hat die Quelle berührt, das Licht wird angezündet, das da drin ist – das Feuer, das in unserer DNA verborgen ist. Das ist der Ort, an dem permanenter Wandel auftreten kann- nur dort. Es muss sich durch diese Schichten durcharbeiten – nach unten durch die mentale, durch die emotionale und tiefer in die physische Schicht. Wir wissen nicht wirklich, wie wir auf diesen Prozess antworten werden. Es ist das große Nichtwissen, dem wir uns in der Kontemplation ergeben.

Die Gene Keys sind designed, kontempliert zu werden. In einer Art sind sie ein neuer spiritueller Weg, weil es in ihm so viele spielerische und doch tiefgreifende Routen durch diese Synthese gibt. Und es ist für den Alltag konzipiert.

Du musst dich nicht zurückziehen. Du kannst diese Kontemplation in dein Leben holen
Das ist, was der goldene Weg ist – es ist ein erweitertes Programm von strukturierter Kontemplation, der zu tiefgreifendem Wandel führt.

Also das ist wirklich mein Verständnis von Kontemplation. Ich hoffe, es gibt dir ein wenig Geschmack von dem, welche Bedeutung ich mit dem Wort verbinde und wie magisch und kraftvoll es sein kann.

Richard Rudd/übersetzt von Anna Haußer

 www.lebenswendezeiten.de

 

Stress und Druck transformieren

Stress und Druck transformieren

genekey  52
Genekey 52. Der Transformationspfad geht von Druck und Stress zu Ruhe.

Das Audio des ersten Genekeys (in deutscher Übersetzung) ist online. Es ist aus dem Goldenen Pfad Programm von Richard Rudd. Da nun alle 33 Schritte übersetzt und nach England geschickt sind, liegt es nicht mehr in meinem Einflussbereich, wann die deutsche Fassung auf genekeys.com veröffentlicht wird. Um die Zeit gut zu überbrücken, mache ich weiter damit, die Teile des ersten und kostenlosen Schritts zu veröffentlichen. Genekey/Hexagramm 52 ist verantwortlich für eines der größten Phänomene der modernen Welt: Stress.  Obwohl Stress in verschiedenen Levels operiert findet er primär auf der physischen Ebene statt, in deinem Körper.

Stress und Druck transformieren:

stelle  es dir  innerlich vor, visualisiere dich in die Stille hinein….. Und wie es weiter geht, hörst du dir an. Der Transformationsweg geht von Druck zu Stille und ist der Weg der Zurückhaltung.

Auf meiner Webseite findest du das Audio hier fürs Downloaden und Hören. Begib dich in  Ruhe und Stille hinein – allein schon beim Hören!

www.lebenswendezeiten.de