Salon Utopia im September

Die kurze Zusammenfassung und Ernte des letzten Salon-Abends

s170_schaukelnd-auf-den-bus-warten

Harvesting/september

Essen verbindet: 1 x monatlich zum Essen einladen mit Gesprächsthema und wechselnden Gästen, zum Picknick einladen/Brot&Spiele, Indoor-Picknick (auch ohne Absprache, wer bringt was mit) Um einander wissen, Liste, groops.de, Fb
Leben in Achtsamkeits-Kreise, Schweige-Kreis, Augen-Blicke, Circleway Empathywalk,  einfach nur empathisch zuhören, Empathiecafe
Umfrage im Dorf: was ist dein Herzenswunsch für hier? „Spielzeug“ für Erwachsene im Dorf, (z.B. wie in Kanada, inspiriert von 75 Seriously Fun Ways to Make Your Town More Playful)
Bewegung in der Natur/miteinander  gemeinsame Themen-Spaziergänge,bewegte Begegnung,
 www.lebenswendezeiten.de

 

Salon Utopia im September

liebe Interessierte, Freunde der lokalen Transformation und Weltbürger zugleich.

Am Ende des Utopia Abends gibt es eine „Ernte“: wir schätzen und feiern das, was wir beigetragen, erfahren und gelernt haben. Ich habe für die kleine Liste einen eigenen Blogbeitrag gemacht.   Inspirationen für unser mögliches Beitragen in den nächsten Monaten könnten die Themen Verbundenheit, Gemeinwohlökonomie und/oder Vorbild Weyarn sein.  Die Essenz des Salons: voneinander wissen – Handeln dort, wo du dich hingezogen fühlst, mit deinen Fähigkeiten…..so entstehen viele handelnde Wachstumszellen des Organismus Dorf 3.0

FairtradeTag am 24. Sept in Gauting – wir sind mit dem Augen-Experiment dabei!

felber

Ich habe das Buch Gemeinwohlökonomie/Christian Felber gelesen, bin fasziniert, es macht mir Hoffnung und ich würde es gern mit anderen Interessierten gemeinsam lesen und darüber sprechen. Wer hätte Lust? (Eine demokratische Bewegung wächst: Christian Felbers alternatives Wirtschaftsmodell. Mehr als tausend Privatpersonen, Politiker/innen, Initiativen und Unternehmen haben sich der Idee in nur einem Jahr angeschlossen, nach vier Jahren waren es bereits 1700 Unternehmen und weitere 200 Organisationen, die das Modell unterstützen. Schulen und Universitäten aus halb Europa und ganz Lateinamerika beteiligen sich. Felbers Gemeinwohl-Ökonomie beruht – wie eine Marktwirtschaft – auf privaten Unternehmen und individueller Initiative, jedoch streben die Betriebe nicht in Konkurrenz zueinander nach Finanzgewinn, sondern sie kooperieren mit dem Ziel des größtmöglichen Gemeinwohls. Die Sparda Bank München z.B. hat eine Gemeinwohlbilanz)

Online und miteinander: Der Film „In Transition 2.0“ (OmU; 65min) zeigt wunderbare Beispiele aus der Transition-Welt (u.a. aus Japan, Neuseeland, Indien, England, den USA uvm. ) über die Vielfalt & positive Kraft der Transition Bewegung und der Projekte vor Ort – kann man sich bei Christiane Luest/oeko&fair ausleihen, wir könnten ihn gemeinsam anschauen? oder  am nächsten  SO, 20.09.15, 19:15, Transition 2.0, Film und Diskussion in München/ Selbsthilfezentrum, Westendstr. 68 (Tram 18 und 19)

Bürgerbeteiligung wird zum Weyarner Grundgesetz:  http://www.weyarn.de/MenschenAktiv/Buergerbeteiligung.htm. „Wir wollen mehr Demokratie wagen“ sagte einst Willy Brandt. Weyarns 1. Bürgermeister Michael Pelzer hat es gewagt und in seiner Gemeinde ein europaweit beispielhaftes und preisgekröntes Konzept für aktive Bürgerbeteiligung in der Gemeindepolitik eingeführt.  Könntet ihr euch vorstellen, dass genau dasselbe in den Würmtaler Gemeinden verwirklicht wird?

Es finden derzeit viele Meditationen und Aktionen weltweit für den Frieden und die Transformation statt.  Ein Ausrichtung das Salons ist es, vernetzt zu sein und uns online inspirieren und informieren zu lassen und offline, in realem Kontakt zu leben. Deshalb meine Frage: hat jemand Freude daran, die Kraft des Kreises auch in 1 Stunde der Meditation zu erleben? Was haltet ihr von der Idee „Achtsam leben im Würmtal“ zu gründen? Verschiedene Formen des Ablaufs, je nachdem, wer sie „macht“/trägt.

Der nächste Salonabend ist am 14. Oktober, 19.30 Uhr .

Ich freue mich, wenn DU dabei bist.  Bitte weiterleiten, weitererzählen…..

Voneinander wissen – Handeln dort, wo du dich hingezogen fühlst, mit deinen Fähigkeiten…..

 

www.lebenswendezeiten.de