News & Inspiration August 2016

Heute gibt s folgende Themen in Schrift und Bildern.

1. Wir sind ganz einfach zu manipulieren.
2. Bewusstheit und eine Übungspraxis schützt DICH davor.
3. Die Schönheit der Bedürfnisse.
3. Gewalt-Bewusstsein und Verhalten
4. Kunst-Karten
5. Dein individueller und der kollektive Stress.

1. Wie einfach wir durch unser soziales Umfeld manipuliert werden!
Beim Ansehen des Videos bist du anfänglich vielleicht – wie ich – eher amüsiert, weil es fast wie Comedy erscheint.  Wenn du das Ganze weiter verfolgst, kippt das Schmunzeln möglicherweise eher in ein nachdenkliches Entsetzen. Ist es wirklich so einfach zu manipulieren bzw. manipuliert zu werden?
Vielleicht sagst du dir: MIR passiert so etwas  nicht, ich bin bewusster und kritischer. Wir enden jedoch nicht an unserer Haut.  Als soziale Wesen, als Teil eines größeren Ganzen werden wir stärker oder subtiler als uns lieb und bewusst ist,  von unserem Umfeld geprägt und beeinflusst.

Durch Information, Bewusstheit und tägliche Selbstreflexion deiner Glaubenssätze, deiner emotionalen Reaktionsmuster und deines Verhaltens kannst du ein gewisses Maß an innerer Klarheit kultivieren.  So kannst du die Kraft und den Mut entwickeln dem kollektiven Druck zu widerstehen .

Es sind die Werkzeuge der gewaltfreien Kommunikation, die dich dabei unterstützen können, dir deines Bedürfnisses nach Zugehörigkeit oder der Angst vor Ablehnung bewusst zu werden. Diese Muster sind absolut nicht mental-logisch-reflektierend, sondern  vorsprachlich und energetisch.  Sie sind ganz früh aufgrund unserer Abhängigkeit von der Annahme und Fürsorge unserer frühesten Bezugspersonen entstanden. So entwickelt sich ein ganz individuelles „strategisches Selbst“.
Die ganz persönliche Information eines Human Design-GrundReadings zeigt Erstaunliches. Du erfährst, in welchem Teil deines Wesens du eher immun oder eher durchlässiger gegenüber dem Dauerbeschuss an Manipulation bist:  dein Gefühl von Identität, dein körperliches Wohlbefinden, deine Emotionen, deine Willenskraft oder deine Energie.

2. Bewusstheit und eine Übungspraxis schützen DICH.  Am 13. September startet ein neuer Zyklus im Kommunikations-Atelier in Gauting. 2 x im Monat kannst du die gewaltfreie Kommunikation erleben,  praktizieren und damit vertiefen.  Am 8. und 9. Oktober kannst du die GFK-Basics in einem  abwechslungsreichen GFK-Tag erlernen.
Weitere Info hier.

3. Die Schönheit der Bedürfnisse.  Immer wieder erlebe ich die Entspannung, die im Prozess der „High Quality Empathy“ geschieht.  Wenn die  Gefühle auf Körperebene gefühlt werden, die unter uralten Glaubenssätzen liegen, dann können sie abfließen. Heilung kann geschehen, wenn du dich mit erfüllten Bedürfnisse auf Körperebene –  die uns damals nicht erfüllt wurden –  verbindest.  Die Schönheit der Bedürfnisse wahrzunehmen – das ist Leben und Lebendigkeit.  Dazu mein dreiteiliges Bild,  mit dem Titel „Leben. Zwischen Schwarz und Weiß liegt immerhin noch Rot, Blau und Gelb“.

Diese wöchentliche Erfahrung im Geben und Bekommen mit der GFK-Trainerin Uschi Kellenberger möchte ich nicht mehr missen. Stell dir vor, du könntest das auch. High Quality Empathie,  give & receive. Meine Vision ist es, einen mehrteiligen Workshop anbieten zu können, in dem ich dieses Werkzeug plus Elemente aus dem Contacttanzen miteinander verbinde. Indem ich das mit DIR teile, gebe ich Energie in dieses Vorhaben.4. Bilder wirken anders als Sprache. Ich biete meine Kunst-Karten als Set mit 24 Bildern an. Auf meiner Seite www.kommunikations-atelier.de kannst du einen Teil sehen. Eines meiner neuesten zum Thema Selbstreflexion als Wesensmerkmal:

5. Individueller Stress im kollektiven Stress: wie dich das Wissen um Typ und Strategie unterstützt.  Die Basis des Humandesignsystems sind die 64 Hexagramme des I Ging. Zwischen den beiden Polen Yin und Yang entfaltet sich das Leben.
Für uns selbstreflektierende Organismen ist das Leben  bestimmt durch zwei Formen des Drucks: den existentiellen Druck und den Druck von Fragen. Nach mehren Jahren habe ich kürzlich  meinen Haupt-HumanDesign-Lehrer Peter Schöber getroffen. Sein Workshop zum Thema Stress war sehr inspirierend und hilfreich..Seine These ist, dass die Quelle jeder Krankheit dauerhafter Stress ist. Es geht darum, die ureigenen Stressursachen zu finden. Schau dich einmal auf seiner Webseite um.
Wir sind alle einzigartig!. Ich teile nicht seine gesamte Perspektive. Meine Herangehensweise ist geprägt durch meinen Weg mit dem Integralen, der GFK und den Gene Keys. Mein Humandesign-Angebot umfasst Readings  und  Coaching wie auf meiner Webseite beschrieben. In Dankbarkeit, dass mir das Human Design begegnet ist, ein Zitat von Ra Uru Hu, dem Überbringer.
 
Mögen wir alle die späten Sommertage genießen und durch die Polaritäten und Widersprüche des Lebens sehr lebendig und ganz wach werden.

Anna Haußer, Humandesign integral –  Vollblutlehrerin aus Berufung + integraler Coach. Telefon 089 8503087, Bergmoserstr.5, 82131 Gauting.  www.lebenswendezeiten.de  und    wwww.kommunikations-atelier.de, Facebook

Ich bin für Dich da, hier in Gauting, in München, im Würmtal, dem Fünf Seen Land oder online per Skype.  Mit meinem Wissen und meiner Erfahrung kann ich dich unterstützen,  inspirieren und begleiten.  Meine vielfältigen  Werkzeuge sind die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg und das Human Design System, speziell dem Humandesign Integral und den Gene Keys.  Und noch viel mehr….

Deinen Schatten umarmen. Frei werden.

Deinen Schatten umarmen. Frei werden.

Welch ein Versprechen! Wenn wir alles in uns angeschaut und umarmt haben, sind wir frei.  Der Weg dorthin ist der Prozess der Schattenarbeit:  wenn ich erkenne, dass meine Urteile über Andere auf mich selbst zurückweisen. Wenn ich akzeptiere, dass ich nicht die Gute bin, sondern wie jedeR beides in mir trage. Ich muss mein eigenes Unbewusstes mehr und mehr ausleuchten und mir bewusst machen.

Statt zu behaupten, dass meine “dunklen” Räume nicht vorhanden sind,  indem ich sie negiere,  versuche, sie noch tiefer in mein Unterbewusstsein hinein zu schieben oder sie anderen Menschen in die Schuhe zu schieben, muss ich  sie ans Licht bringen, sie beobachten, ohne zu urteilen. Wenn mir dann auch noch die Akzeptanz gelingt, das Umarmen meiner Schatten, dann bin ich auf dem Weg in eine neue Freiheit. Das „kleine“ Problem dabei ist, dass  das Unbewusste  99 % unseres Wesens ausmacht. Unser gesamtes Wesen umfasst unseren Körper und  ist intelligenter als unser Frontalhirn-Bewusstsein!

Durch den Weg  der integralen gewaltfreien Kommunikation nutze ich die Fähigkeit, meine Urteile zurückzunehmen und die Perspektive der Bedürfnisse einzunehmen.

Durch das Humandesign Integral erfahre ich mehr über das, was in mir angelegt ist und wie ich als ganzes Wesen meine Entscheidungen treffen kann. Ein anderer Weg, über mein Unbewusstes zu erfahren.

Zwei wunderschöne Werkzeuge auf meinem Weg der Bewusstwerdung und Selbstakzeptanz.

Schatten umarmen

“Ich will das Licht lieben, denn es zeigt mir den Weg, und ich will die Dunkelheit ertragen, denn sie zeigt mir die Sterne.” ~ OG Mandino

Ich bin für Dich da, hier in Gauting, in München, im Würmtal, dem Fünf Seen Land oder online per Skype.  Mit meinem Wissen und meiner Erfahrung kann ich dich unterstützen,  inspirieren und begleiten.  Meine vielfältigen  Werkzeuge sind die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg und das Human Design System, speziell dem Humandesign Integral und den Gene Keys.  Und noch viel mehr….

www.lebenswendezeiten.de

Wann hast du zuletzt getanzt?

Wann hast du zuletzt getanzt?

Nahrung und Fürsorge für unser ganzes Wesen schließt den Körper ein.  Wir sind als  Säugetiere auf Bewegung hin angelegt. Zu einer artgerechten Haltung gehört – sinngemäß –  natürlich auch ein „Ausreiten“ oder  Gassi-Gehen.  Ganz selbstverständlich.

Tanzen erfüllt so viel mehr Bedürfnisse. Gleichzeitig.

Seit es Menschen gibt, wird getanzt und ich vermute, dass das Hauptmotiv das Feiern von Gemeinschaft und Verbundenheit ist. Verbundenheit mit einem Stamm oder mit etwas, was den Stamm übersteigt.  Langes Tanzen induziert Trance und diese ermöglicht eine Öffnung. Es entsteht ein Feld, die Energie verändert sich. Im umgebenden Raum und in DIR.

Ich habe ein englisches Zitat übersetzt, von dem ich den Autor nicht weiß:

„Wenn ich tanze, kann ich nicht urteilen.

Ich kann nicht hassen.

Ich kann mich selbst nicht vom Leben abschneiden.

Ich kann nur freudvoll und ganz sein.

Deshalb tanze ich“.

 

Tanzen überall

Wann hast du das letzte Mal getanzt? Tanzen erfüllt so viele Bedürfnisse.

www.lebenswendezeiten.de

 

Ich bin für Dich da, hier in Gauting, in München, im Würmtal, dem Fünf Seen Land oder online per Skype.  Mit meinem Wissen und meiner Erfahrung kann ich dich unterstützen,  inspirieren und begleiten.  Meine vielfältigen  Werkzeuge sind die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg und das Human Design System, speziell dem Humandesign Integral und den Gene Keys.  Und noch viel mehr….

Zwischen Schwarz und Weiß liegen immerhin…..

Zwischen Schwarz und Weiß liegen immerhin noch Blau, Rot und Gelb!!!!

Diesen Satz habe ich bei einem Bummel durch Salzburgs Altstadt während der Sommerakademie entdeckt.

Und natürlich hat es mich gereizt, das zuhause in ein Bild zu bringen.

Mein Bezug zu Yin und Yang ist durch das Wissen des Humandesign Systems geprägt. Die Basis dieses Konzepts ist das I Ging mit seinen 64 Hexagrammen. Schon lange vor meiner Ausbildung wußte ich von der Polarität und dass sich Leben genau zwischen dem Plus- und dem Minuspol entfaltet.  Aus dem EINEN entstehen die ZWEI und daraus die DREI und darauffolgend die Zehntausend Dinge, wie es im Taoismus heißt.

Leben, ja das ist für mich Farbe, Vielfalt und Unbestimmtheit.  Leben entfaltet sich gleichzeitig durch Gesetzmässigkeiten und Muster in einer heiligen Ordnung.  An der Grenze zwischen Chaos und Ordnung.

www.lebenswendezeiten.de

Ich bin für Dich da, hier in Gauting, in München, im Würmtal, dem Fünf Seen Land oder online per Skype.  Mit meinem Wissen und meiner Erfahrung kann ich dich unterstützen,  inspirieren und begleiten.  Meine vielfältigen  Werkzeuge sind die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg und das Human Design System, speziell dem Humandesign Integral und den Gene Keys.  Und noch viel mehr….

Sommerakademie Salzburg

Sommerakademie Salzburg.

Noch bis Samstag im Kurs bei  Senam Okudzeto.
Eine wunderbare Möglichkeit, Ferien zu verbringen, total interessante Leute aller Altersstufen kennenzulernen, inspiriert zu werden, dazu zu lernen……

Die Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg, 1953 von Oskar Kokoschka als „Schule des Sehens“ auf der Festung Hohensalzburg gegründet, ist die älteste ihrer Art in Europa.
Jährlich besuchen derzeit ca. 300 Teilnehmende aus über 50 Staaten ca. 20 Kurse an den zwei fixen Kursorten Festung Hohensalzurg und Kiefer Steinbruch in Fürstenbrunn, sowie an temporären Standorten in der Stadt Salzburg. Renommierte Kunstschaffende, KuratorInnen und KritikerInnen aus der ganzen Welt widmen sich in ihren Kursen aktuellen Fragen der bildenden Kunstproduktion, aber auch der kuratorischen Praxis und dem Schreiben über Kunst.

 

Dada Afrika

www.lebenswendezeiten.de

Ich bin für Dich da, hier in Gauting, in München, im Würmtal, dem Fünf Seen Land oder online per Skype.  Mit meinem Wissen und meiner Erfahrung kann ich dich unterstützen,  inspirieren und begleiten.  Meine vielfältigen  Werkzeuge sind die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg und das Human Design System, speziell dem Humandesign Integral und den Gene Keys.  Und noch viel mehr….

3 Gesichter.

3 Gesichter.

Da gibt s allerhand Assozitationen und Fragen:  Was war dein Gesicht vor deiner Geburt?  Drückt mein Gesicht wirklich mich selbst aus? Was ist mit Dorian Gray?

Die 2 Seiten einer Medaille, das ist Yin und Yang. Der Wandel geschieht mit der DREI. Die 3 Gesichter Gottes.  Unsere drei Perspektiven. Unsere 3 Gesichter im Jetzt, in der Vergangenheit, in Ausrichtung auf die Zukunft.

Wenn ich an Zahlenmystik denke, ist es Trinität, Vielfalt, Schöpferkraft, Wachstum, vorwärts gerichtete Bewegung, die die Dualität überwindet, Synthese (1 + 2, das Männliche und das Weibliche). Die Drei ist die die Triade. Die Kraft der Drei ist universell und ist die dreigeteilte Natur der Welt: Himmel, Erde und Wasser. Sie ist der Mensch als Körper, Seele und Geist, Geburt, Leben und Tod, Anfang, Mitte, Ende, Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft.

Hexagramm 3 im Rave I Ging  ist die 3 das Neue,  die Mutation und  die Anfangsschwierigkeit. damit umzugehen. Hexagramm 42 ist mit der Gottheit Janus verbunden: es  ist der Gott des Anfangs und des Endes.

www.lebenswendezeiten.de

 

Eine Welt im Dialog

Eine Welt im Dialog.

Wie im Salon Utopia.  Wie kommen wir einer Welt im Dialog näher?    Der Weg dorthin ist mit Fragen gepflastert:

Hörst du zu? Wirklich? Oder hörst du und entwickelst im Geist bereits deine Antwort? Du re-agierst.

Hörst du beim Zuhören die Dinge, die du eh schon weißt oder glaubst.  Suchst du im Gehörten eine Bestätigung dafür?

Offenheit für neue Sichtweisen braucht das Hören, das tiefes Lauschen. Otto Scharmer nennt es als Teil seines U-Prozesses „deep Listening“ .   Leer sein. Ein offenes Gefäss sein und die Bereitschaft, das Eigene einfach einmal für eine kleine Weile zurück zu halten oder aufzuhängen.

Und bei der Frage an Kazuma Matoba, ob ich sein Foto vom letztjährigen Art of Dialogue-Wochenende in Bad Kohlgrub für meine Collage verwenden darf, habe ich heute viel Wertschätzung bekommen:   „Anna Haußer created a fantastic collage from a photo of one of dialogue process workshops. How wonderful is it“

Ich – Anna –  bin für Dich da, hier in Gauting, in München, im Würmtal, dem Fünf Seen Land oder online per Skype.  Mit meinem Wissen und meiner Erfahrung kann ich dich unterstützen,  inspirieren und begleiten.  Meine vielfältigen  Werkzeuge sind die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg und das Human Design System, speziell dem Humandesign Integral und den Gene Keys.  Und noch viel mehr….

www.lebenswendezeiten.de

www.kommunikations-atelier.de

 

Rotnasen-Kraft ?

Rotnasen-Kraft?

Heute nach dem 1. Tag bei/mit Cambra Skade. Ich freue mich auf morgen. Blumenschule Schongau ist ein wunderschöner Ort. Passt.

Hier der Text von Cambra dazu: „Das Erforschen dieser geheimnisvollen Tricksterkraft in all ihren Aspekten hat mich von ausgetretenen Pfaden heruntergelockt, hat mich immer wieder auf die zu klein gewordenen Zuhause schauen lassen, die zu engen Kleider ausmisten lassen. Sie hat mich ins Death Valley geführt und mir das Lachen ins Gepäck gelegt, vor allem über mich. Ihre verschiedenen Länder durchwandern, in ihre verschiedenen Gesichter schauen, immer weniger verstehen müssen, viel begraben an Identitäten, die hinderlich sind – mit Trauerzügen, Identitäts-Massengräbern, Leichenschmaus, ein bisschen Wehmut zwischendurch und viel Freude.

Das Rotnasengesicht, die Clowns – verspielt, neugierig, mit der Kraft des Staunens. Das, was Kinder noch selbstverständlich vermögen, wenn sie in ihrer Kraft, in ihrer Unversehrtheit sind. Der rote Süden.

Dann die schwarz-weißen Contraries, mit der Medizin des Gegenteils. Der Westen.

Im Norden die Närrin. Sie hat das Vorangegangene zur Verfügung, sie kann sich der roten Nase bedienen oder der Contrary-Weise, wenn sie will. Sie hat den Sprachwitz im Gepäck und noch viel mehr.

Zuletzt zeigen sich die Trickstergestalten wie Coyote oder Rabe. Trickster and Creator. Die Schöpfungskräfte verbunden mit den Tricksterkräften. Dort wird die archetypische Gestalt göttlich, im Goldgelb des Ostens.

Ostschild, Trickster-Rad

In der BR2-Sendung wird von dieser Kraft erzählt, Geseko hat mich dazu interviewt und so sind meine Forschungsergebnisse sogar rundfunktauglich geworden“. Eine Sendung vom BR2 zum Thema „Der heilige Clown“ von Geseko v. Lüpke.