Impulse & Inspiration Oktober 2017

……informiere, feiere und genieße Dich

Zitat des Monats: „Be you, be seen, belong“. Brené Brown

2. Ich erlaube mir, Ich selbst zu sein. Du?

3. Marshall Rosenbergs erfüllte Lebensaufgabe – seine Human Design Körpergrafik. 
 

„Sei du selbst – sei gesehen – gehör´ dazu!. Das hört sich nach viel Forschergeist und Mut an! Ich sage mal: es ist eine lebenslange Aufgabe!  Da hilft Musik, Farben, Töne – einfach weil Frequenz alles ist und Musik alles verbindet.
     
Welche Komplexität steckt in der Aussage: „ganz ICH selbst sein“!  Ja, wir haben eine einzigartige genetische Ausstattung. Ja, wir sind von Anfang an Konditionierung ausgesetzt – und das ein Leben lang. 
 
Die Sehnsucht nach einem Leben in Bewusstheit der eigenen Bedürfnisse und Selbstfürsorge lässt sich durch übende Gewaltfreie Kommunikation (GFK) erfüllen. Sehnsucht ist der Weg. GFK ist ein spiritueller Weg. 
 
Die Sehnsucht, ganz ICH selbst zu sein erfordert ein sich Erkunden, sich Kennen, sich Verstehen. und sich hinein in „mein“ Größeres und Weiteres hineinentwickeln.  Stärkende Konditionierungen von schwächenden und absolut nicht passenden Konditionierungen unterscheiden können. Ganz ich selbst bleiben – in wechselnden Umgebungen und Zeiten. Welche Herausforderung!

Ich erlaube mir, ich selbst zu sein.  Welche Entspannung und Freude, wenn ich in einer Umgebung sein kann, die meine Individualität wertschätzt. 
  
„Die meiste Zeit meines Lebens habe ich damit verbracht, mich selbst zu kleiner zu machen. Versuchte, kleiner zu werden. Leiser. weniger empfindsam. Mit weniger Meinungen und Bedürfnissen. Weniger bedürftig. Weil ich keine Last sein wollte. Ich wollte nicht zu viel sein oder Leute wegschieben. Ich wollte, dass die Leute mich mögen. Ich wollte umsorgt und geschätzt werden. Ich wollte gewollt werden. Also habe ich mich jahrelang geopfert, um andere Menschen glücklich zu machen. Und jahrelang habe ich gelitten. Aber ich habe genug vom Leid, und mit dem Schrumpfen höre ich auf. Es ist nicht meine Aufgabe zu ändern, wer ich bin, um eines Anderen Idee eines lohnenswerten  Menschen zu werden. Ich bin es wert. Nicht, weil andere Leute denken, dass ich bin, sondern weil ich existiere, und deshalb bin ich wichtig. Meine Gedanken sind wichtig. Meine Gefühle sind wichtig. Meine Stimme ist wichtig. Und mit oder ohne jemandes Erlaubnis oder Zustimmung werde ich weiterhin sein, wer ich bin und meine Wahrheit sprechen. Auch wenn es Menschen wütend macht. Auch wenn es ihnen unangenehm ist. Selbst wenn sie sich entscheiden zu gehen. Ich weigere mich zu schrumpfen. Ich entscheide mich für Raum. Ich wähle es meine Gefühle zu ehren. Ich entscheide mich, mir die Erlaubnis zu geben,  meine Bedürfnisse zu erfüllen. Ich wähle mich „~ Daniel Keopke übersetzt von Anna.

Wer sagt, dass es einfach ist?  Ich bestimmt nicht. Um dir diese Erlaubnis zu geben musst du wissen, wer du bist und wer du wirklich sein kannst.  

Marshall Rosenberg in Dankbarkeit – und Staunen.

Er hat seinen Lebenszweck erfüllt. Unglaublich und doch nicht – sein Lebensweg steht schon in seiner Geburtskörpergrafik. Die beschreibt seinen Daimon, seinen individuellen Genius. 

Wie wir alle war auch er in einem natürlichen Spannungsverhältnis von Körper und Persönlichkeit/Seele, zwischen Selbstbild und Fremdbild.  Diese Spannung ließ ihn zu dem werden ließ, was er wurde und der Welt gab.  Jede Körpergrafik eines Menschen enthält 26 Aktivierungen in 64 möglichen Hexagrammen/Toren, die seine Individualität ausmachen. 

 

Marshalls Ausstrahlung (Aktivierung des Tors/Hexagramms, 39.6  war eine individuelle, praktische Wesensart und provozierende Problemlösungsenergie.  Sein Lebenszweck war ein beharrlicher,  mutativer und kämpferischer Lebensmut (Hex 38.6). Seine Persönlichkeitssonne, die seine Lebensaufgabe und Arbeit zeigt ist das aktivierte Tor 48.4,  das tiefe Lösungen für gesellschaftliche Probleme hat.  Konkretisiert (Aktivierung von Tor 21) durch kontrollierten Einsatz von Willenskraft und Autorität durch strategisches und klares Handeln in Gemeinschaften.  Angetrieben war er davon, die eigene Individualität förderlich für das größere Ganze einsetzen.
 
Das sind nur einige komprimierte Sätze, die ich aus den Beschreibungen der Hexagramme und Linien seiner Sonne/Erde-Positionen genommen habe.
 
Seine Lebensrolle war der eines einflussreiches Vorbilds (Profil 4/6) das die Welt aus der Vogelperspektive betrachten kann, um einen objektiven Überblick zu gewinnen und dadurch im Laufe des Lebens seine individuellen Fähigkeiten entwickeln und so für andere zum einflussreichen Vorbild werden kann.
 
Mit seinen 4 genetisch angelegten, verlässlichen Kompetenzen brachte er die GFK in die Welt:  
Gewandtheit und Talent,  etwas zu finden und sich voll und ganz hinzugeben und mit Perfektion und kreativer Tiefe des Ausdrucks für viele Menschen und der Welt eine große Bereicherung sein.(Kanal 48-16)
Feinfühlige und gerechte Regulierung des Beziehungsgeschehens von Gemeinschaften auf Basis der Bedürfnisse & Prinzipien.(Kanal 19/49)
Lebenssinn durch Mut zum eigenen, individuellen Weg, der mit Beharrlichkeit verfolgt wird.  Als hätte er als Kind gespürt: „Das, wofür ich kämpfe, kann anderen sinnlos erscheinen oder aber eine große Vorbildwirkung haben und anderen Menschen Richtung geben“.(Kanal 38/2)
Reflexion von Erinnerungen, um den Sinn abgeschlossener Erfahrungen zu finden und aus dem Alten etwas Neues zu kreieren. Wie ein inneres Wissen: „Ich kann abstrakte Gedanken durch künstlerischen Ausdruck, philosophische, geschichtliche oder kulturelle Betrachtungen in die Welt bringen“.(Kanal 64-47) 

Und wenn ich sein Inkarnationskreuz „der Spannung“ betrachte und die Texte dazu anschaue, kann ich nur staunen:
„Bei dieser Lebensaufgabe geht es darum, mit einer angeborenen Tiefe und einer natürlichen Quelle der Weisheit ausgestattet zu sein, die Lösungen für Probleme in der Gesellschaft bringen kann. Mit dem grundlegenden Verständnis für die logischen Muster in jedem Prozess bringe ich die willentliche Kraft und Autorität ein, um die Bedürfnisse der Gemeinschaft zu erfüllen. Dazu provoziere ich die Fähigkeiten, den Spirit und den Lebensmut anderer und mobilisiere sie. Mein Beitrag ist, Spannungen in der Gesellschaft aufzunehmen und mit kontrolliertem Einsatz von Willenskraft und Autorität Behinderungen zu überwinden.  Es geht darum,  die Integrität und den Spirit der Menschen zu bewahren. Ich weiß, dass die Spannungen des Lebens wertvoll sind und der persönlichen Weiterentwicklung dienen. Durch Beobachtung der Gemeinschaft weiß ich, dass Probleme nur durch längerfristige Reorganisation zu überwinden sind. Weil ich eine mächtige Autorität sein kann, ermöglicht es mir, Probleme praktisch und mit der natürlichen Gabe eines Troubleshooters zu lösen. Zum richtigen Zeitpunkt, häufig ab der späteren Lebensphase, eröffnet sich der Zugang zu meiner Tiefe, um als einflussreiches Vorbild für Problemlösungen in der Gemeinschaft zu gelten“.

Meine Humandesign-Beratung beruht aus den möglichst exakten Geburtsdaten eines Menschen. Dem liegt die Annahme zu Grunde, dass die Welt, in der wir uns bewegen, durch eine mathematische Matrix definiert ist, die durch einen binären Code aus Nullen und Einsen darstellbar ist. Die DNS, also die genetische Erbinformation, die den Bauplan für jedes Leben darstellt, entspricht in ihrem Wesen ebenfalls einem binären Code. Unter der Annahme, dass wir uns in einem Raum-Zeit-Kontinuum bewegen, in dem es über die erklärbaren Kausalitäten hinaus auch derzeit noch unerklärbare Synchronizitäten gibt, entspricht dabei jeder Zeitpunkt einem Informationszustand in dieser Matrix.

Was macht dich einmalig?     Was treibt dich an?    Was ist dein Genius?

 
Ich trage gern mit meinem Wissen und meiner Erfahrung dazu bei. 

 
Leuchtende  Herbstgrüße und ein Lächeln von

www.lebenswendezeiten.de

Sanft sein.

Ich habe heute einen Spruch getroffen – und ihn so übersetzt:

Sei sanft, freundlich, höflich. Du triffst Anteile von Dir, mit denen du im Krieg warst.

In meinem empathischen Prozess nähre ich die Schönheit des Bedürfnisses „verständnisvolles Wohlwollen“.

Und deshalb erinnere ich an das sehr geschätzte Lied “ I will be gentle with myself“, gesungen von Karen Drucker. Und entdecke den Text:

I will be gentle with myself. I will be gentle with myself and I will hold myself like a newborn baby child. I will be tender with my heart. I will be tender with my heart and I will hold my heart like a newborn baby child. Chorus: And I will only go as fast as the slowest part of me feels safe to go. I will be easy on myself. I will be easy on myself and I love myself like a new born baby child. *Chorus* I am gentle with myself. I am gentle with myself and I hold myself like a new born baby child. And I rock myself like a newborn baby child. And I hold myself like a newborn baby child. And I love myself like a newborn baby child.

Und weil die Noten/Akkorde auch da sind: yess, I will learn to play with my gitarre.

www.lebenswendezeiten.de

Wie du in jeder Lebensphase blühen kannst.

 

Um in jeder Lebensphase leuchtend und anhaltend blühen zu können, müssen wir wissen, was gut für uns ist. Wir sind gleichzeitig die Blume und die Gärtnerin. Die Blume braucht bestimmte Nährstoffe und eine passende Umgebung.

Als die Gärtnerin oder der Gärtner sind wir selbst verantwortlich dafür, dass diese Blume die Nährstoffe auf die richtige Art und Weise bekommt.

Interaktiver Vortrag mit Bildern in Planegg, VHS, Marktplatz

19-21 Uhr

Im Vortrag erfahren Sie, welche Intelligenzen und Kräfte in uns wirken und wie wir so mit ihnen kooperieren können, dass wir uns erfüllt fühlen. Sie lernen 6 essentielle zentrale Ströme des Lebens kennen, die älter und mächtiger sind als unsere Ideen. Es sind unsere Bedürfnisse, die uns stärker und tiefer steuern als unser Denken. Nach diesem Vortrag werden Sie tief verstanden haben, was Sie für Ihr Wachsen und Blühen brauchen. Inspirierende Bilder und klare Worte machen Lust, sich forschend und experimentierfreudig neue Arten der Erfüllung im eigenen Leben zu erschließen.

www.lebenswendezeiten.de