Leadership – (d)ein Talent?

Führung braucht Ausbildung und Talent/die Gabe. Es kann auf mehreren Ebenen abgeleitet werden. Auf Stammes-Ebene mit seinem Unterstützungssystem existiert eine Art Führung durch Abstammung – hier bietet sich als Bild Majestix aus dem kleinen gallischen Dorf an. Im kollektiven Schaltkreis ist Führungsfähigkeit das, was bei Säugetieren das Alpha ist. Das Thema des Hexagramms 7, genannt das Heer, bezieht sich sowohl auf Selbstführung als auch auf Führungsfähigkeit. Sie darf nicht angemasst, sondern muss gesehen und eingeladen werden. Seit der Aufklärung sind es demokratische Wahlen, die dazu legitimieren. Dies sind zwei Beispiele zur unterschiedlichen Form und auch Aufgabe von Führung: konkrete Unterstützung, Zusammenhalt, Erziehung und Führung durch den Blick in die Zukunft, welche Muster können relative Sicherheit „versprechen“..

Die Spirale der Entwicklung


Es gibt noch weitere Möglichkeiten, in einer Human Design Körpergrafik ein Talent für Guidance, Leadership zu entdecken.

Und es gilt, was für alle Talente gilt: ihre Entfaltung braucht Entwicklung. Je weiter auf der Spirale der Bewusstheit, desto größer und weiter die WIR-Perspektive. Die Gefahr egozentrierter Machtentfaltung wird geringer.

Kennst du Deine Talente? Welche hast du entfaltet und kultiviert? Wie setzt du deine Führungskraft ein?

www.lebenswendezeiten.de

Übungsabend

Liebe Wissende, dass etwas Können auch  das Üben braucht.

Am nächsten Mittwoch, 10. April um 19 Uhr  ist wieder eine Übungsmöglichkeit.

Du kannst einen aktuellen Konflikt aus verschiedenen Perspektiven anschauen. Du kannst die heilende Kraft der  Empathie erfahren.  Und du kannst dich in Lebenssituationen und Probleme anderer empathisch einfühlen und anderen Menschen diese heilende Kraft des Mitgefühls erleben lassen.

Bitte schreib mir kurz eine Mail, um dich anzumelden.

P.S. etwas möchte ich noch teilen: letzte Woche war ich bei der IKK in Erfurt. Die  gesetzliche Krankenkasse  ist die erste, die deutschlandweit die GFK als Präventionsangebot in ihr Programm aufgenommen hat. Ich bekam ein Mail  u.a.   mit „Danke für deine Wertschätzung meiner „Pionierarbeit“ für die Gewaltfreie Kommunikation im Rahmen der Präventionsangebote der IKK, das freut und ermutigt mich sehr. „Ganz liebe Grüße zu dir. K.“ 

Und ich bin eingeladen, einen Einführungstag in München und einen in Regensburg zu gestalten. Jetzt geht es „nur“ noch darum, ob die Chefs/Chefinnen oder leitende Mitarbeiter der Handwerksbetriebe auch einen Tag „hergeben“, um das Kommunikationsmodell nach M.Rosenberg auch zu erfahren.

www.lebenswendezeiten.de

Anpassung, Rebellion oder……?

Ohne Anpassung könnte niemand überleben – wir sind eine lang abhängige Spezies und die ersten 7 Jahre dienen der Anpassung an die Kultur, in der das Kind aufwächst. Welch ein Glück, wenn es auch Unterstützung bei der individuellen Entwicklung, in der Entfaltung des ganz Eigenen gibt.

So wie jedes neue Lebewesen bist auch Du als das Neue in diese Welt gekommen – und das bedroht auch das Alte, Bestehende. Die verschiedenen Entwicklungsstufen, die jeder Mensch durchläuft geht von der Einheit über die Anpassung durch den Wunsch nach Zugehörigkeit, die Peergruppe zur „Aufklärung“, der Benutzung des eigenen Verstandes, der Autonomie, der Selbstwirksamkeit und des Ehrgeizes. Wenn dieser Prozess des Eigensinns nicht ermöglicht und gefördert wird, erwacht in der Jugend die Rebellion. Das ist einfach die andere Seite der Medaille – einhergehend mit Gewalt im Denken und meist auch Handeln. (und damit ist nicht die Faust gemeint, das ist einfach das letzte Glied in der Kette).

Ein schönes Bild ist mir begegnet: das lila Schaf. Ein weißes Schaf folgt der Herde. Ein schwarzes Schaf rebelliert gegen die Herde. Aber ein buntes Schaf folgt dem Schlag seiner eigenen Trommel.

Diese eigene Trommel und der eigene Rhythmus möchte erst mal erkannt, gefunden und wertgeschätzt werden. Wie kommst du darauf, wer Du bist und was deine Trommel, dein Rhythmus ist?

Wie ist es, sich zutiefst verbunden fühlen durch etwas Größeres und gleichzeitig frei und ganz selbst zu sein?