Individualität und Ernährung.

In meiner Körpergrafik ist das Hexagramm 16 nicht aktiviert. Es ist eines meiner Brückentore – und hier lautet die Falle: ich fühle mich ungenügend in Bezug auf Skills.  Zudem habe ich den kollektiven Kanal der Optimierung, der Perfektion,  der Unersättlichkeit –  58-18 –  aktiviert. So bin ich wieder mal in die schöne Falle getappt: in den letzten beiden Wochen habe ich an zwei workshops teilgenommen, um mich selbst zu verbessern. Weitere Skills eben.

Die Illustration der ersten Woche habe ich beim Lehrer der zweiten Woche – Reinhard Michl –  anders gestaltet. Die Ideen zu den Ernährungsstrategien bleiben die bisher entwickelten.

Viele Spielarten von Ernährungs- und Kochkultur sind enthalten:  die ketogene Diät,  das Essen im Schweigen in vielen Klöstern, der warmen Ernährung im Ayurveda, dem Ramadan oder das bis in die Nacht hinein Essen in den Mittelmeerländern ……
 
Es gilt, nicht Modewellen zu folgen, sondern das Eigene herausfinden, das was deinen Körper, dein Verdauungssystem am wenigsten stresst.  Die erste Orientierung dabei kann „deine“ Ernährungsstrategie aus der Information des Human Design Systems – PHS – sein. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*