Schlagwort-Archive: Bedürfnisse

Dein Wesensbuch wächst mit Dir.

 

Du bist auch davon überzeugt, dass du nicht als „leeres Blatt“ zur Welt gekommen bist? Glaubst du, dass bei Deiner Geburt  genetische Ausgangsbedingungen dein Leben mitbestimmen – und diese Ausgangsbedingungen nicht nur deinen Körper umfassen? Der Same des Wesens ist bereits da. 

Dein WESENSBUCH entsteht im Laufe Deiner Bewusstheit mit. Und so wie Du dich entwickelst und ganz, d.h. vollständig Du selbst wirst, füllt sich das Buch. 

 

Niemand ist so wie du. Du bist anders. Du bist einmalig und nach dir wird auch nie jemand so sein wie du. Auch durch dich fließt die Evolution. Du bist wie eine Note oder ein Lied in der Symphonie des Lebens.  Du wirst gebraucht, du hast eine Aufgabe. Möchtest Du wesentlich werden? 

Ganz du selbst sein ist zutiefst erfüllend,  macht zufrieden und  manchmal sogar glücklich – egal, was passiert.

 

Hier kannst du dich näher informieren.

 

www.lebenswendezeiten.de

 

Kommunikation – gemeinsames Üben am Mittwochabend.

 

Am nächsten Mittwoch –  14.11.18 von  19- 21 Uhr  – gibt es wieder die Möglichkeit, Empathie und tiefes Hören übend zu praktizieren.

Bei der GFK geht es erst in zweiter Linie um Kommunikation im Außen. Zuerst ist  sie eine Methode der Selbstreflexion, die uns hilft an unserer Haltung zu arbeiten, indem wir verstehen, wann und warum wir unsere mitfühlende Haltung verlieren.

Dabei ist es auf eine bestimmte Weise zweitrangig, ob sich der Konflikt im Innen oder im Außen abspielt. 

In dem wohlwollenden und verständnisvollen „Feld“ dieser Übungsgruppe können wir uns leichter öffnen und an einem konkreten eigenen „Fall“ einen Konflikt, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse dabei besser verstehen   und v.a. das Heilsame dieses Prozesses erleben.

Es geht um den lebenslangen Prozess,  immer wieder neu sowohl tief mit sich verbunden als auch offen für die Verbindung mit anderen zu sein.

Wenn du teilnehmen möchtest, schreib mir eine Mail.

www.lebenswendezeiten.de

Lernen – Anstrengung, Aufregung und Erfüllung

 

Lernen  ist Anstrengung, Aufregung und Erfüllung zugleich –  nacheinander.

Wie schön wäre es, wenn ich beim lernenden Erkunden dieses neuen Programms einen kompetenten und geduldigen Freund oder Freundin neben mir hätte.  Da ich jedoch mit Hilfe von Tutorials das Open Source Grafikprogramm SCRIBUS lerne, bin ich ganz schön gefordert im Hinblick auf Freundlichkeit und Geduld mit mir selbst. 

Selbst kleine Erfolge wollen gefeiert werden. 

 

Die Dankbarkeit, dass es sowohl das Programm als auch die Tutorials gibt fällt mir sehr leicht. 

 

www.lebenswendezeiten.de

So viel, was mir das Human Design gibt 1

Seit mehr als 15 Jahren fasziniert und begeistert mich das Human Design System.

Dieses so differenzierte Wissen beschäftigt mich – vermutlich noch den Rest meines Lebens.  Es ist meine individuelle Art, die Frage nach dem „erkenne dich selbst“ für mich zu beantworten.  Seit mehr als 10 Jahren übe ich mich darin, nicht nur zu wissen, sondern auch danach zu handeln. Und neben der gewaltfreien Kommunikation ist das mein Weg, meinen Beitrag für das Größere Ganze einzubringen.  

Ich gehöre als Projektor oder Koordinator zur Minderheit auf Planet Erde. Die Mehrheit der Energie-Typen dominiert  das globale System:  das  unsichtbare Feld, das alles vereinheitlicht und bestimmt.  Als Minderheit und dazu noch als Pionier da zu sein ist nicht leicht.  

Wir alle haben –  in der Sichtweise des gewaltfreien Kommunikation –  dieselben grundlegenden Bedürfnisse. Das genau ist unsere Lebendigkeit, sie machen uns zu menschlichen Wesen. Die beiden grundlegenden Bedürfnisse sind letztlich polar: das nach individueller Entfaltung und Weiterentwicklung und das nach Verbundenheit und Zugehörigkeit. Polarität ist nicht Dualität, sondern bedeutet:  es sind zwei Seiten einer Münze, der menschlichen Ganzheit.

Wenn wir die Dimensionen des Kosmos mit den Kapazitäten des menschlichen Verstands zu erfassen versuchen, droht unglaubliche Verlorenheit und damit Angst. Seit Menschen existieren, suchen sie Sicherheit in dem Versuch, den Kosmos zu verstehen.  Ein sehr gutes Buch dazu ist dazu Gott 9.0 von Tiki & Marion Küstenmacher und Tilman Haberer. 

Als Ausdruck dieser relativen Sicherheit – denn eine absolute gibt es nicht –  biete ich ein ganz individuelles LebensBuch an:   Deine Einzigartigkeit  ist kompakt  zusammengefasst und gebunden – wie hier in diesem Beispiel: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist mein individueller Beitrag für ein einzelnes Menschenkind, denn trotz guter Absichten aller Eltern „deckeln“ sie die Lebendigkeit und Individualität ihres Kindes- einfach, weil auch sie in ihrer Kindheit begrenzt und „geradegebogen“, sozialisiert wurden.

Wir nähern uns der Wahrheit immer nur an.  Es gibt inzwischen wissenschaftliche Belege für Menschheitswissen.  Und es gibt und wird wohl immer  mehr Nicht-Wissen als Wissen geben. 

Von der Schönheit des Kosmos und dem, was ich darüber über das Human Design erfahre und erfassen kann, bin ich weiterhin zutiefst berührt und  begeistert. Ich kann staunen über das Wunder. 

 

www.lebenswendezeiten.de

Yin & Yang. Ordnung & Chaos

 

Yin & Yang ist das Ganze. Die Polarität und die Dynamik.  Wir erleben sie als Ordnung & Chaos. 

 

 

Beide Aspekte dieses grundlegend Ganzen haben Vorteile und Kosten.  Ordnung erfüllt das tiefe Bedürfnis nach Sicherheit und Schutz.  Es erzeugt Vertrauen und damit Entspanntheit.  Eine der dunklen Seite der Ordnung ist die Verwandlung in Tyrannei, sei es die politische oder die sich selbst gegenüber.  Chaos, das ist das Neue, Unbekannte. Es macht Angst und fordert heraus. Gleichzeitig erfüllt es das tiefe Bedürfnis nach Weiterentwicklung und Abenteuer.  

Immer wieder mein Staunen über dieses tiefen Erkenntnisse, die unsere Vorfahren entwickelt haben und auf die wir bauen können. Und immer wieder mein Staunen, dass im Kleinen, Persönlichen dies alles auf das eigene Leben angewandt werden kann. Und wie unterstützend erst, wenn es noch unterstützt wird durch die Human Design Körpergrafik als Überblick über das, was du mitbekommen hast.

 

www.lebenswendezeiten.de

Überschwang & wieder und wieder & gemeinsam üben

 

Dankbarkeit dafür, dass es heutzutage –  und natürlich auch eher in einer Großstadt als auf dem Land – so leicht ist, Menschen zu finden, die Ähnliches lieben und wollen. Gestern nachmittag ein Vorgespräch mit Frauen, die auch erwägen, ein Jahrestraining Malen zu machen. Am Abend eine  junge Kanadierin als Modell für 6 Menschen, die sich zeichnerisch verbessern wollen. Neu für mich da so leichte Zusammenkommen von Menschen unterschiedlicher Herkunft:  Männer und  Frauen, an deren Name und Sprache ich unschwer griechische, türkische, russische und natürlich deutsche Wurzeln erkannte. 

 

 

„Der Sänger“ nach Barlach entstand als spielerisches Übungsstück auf dem Tablet.   Wieder und wieder & gemeinsam üben und das Besserwerden ist unvermeidbar.   Der Enthusiasmus, die Begeisterung ist dabei essentiell. Und klar ist vor meinem inneren Auge ein entsprechendes Hexagramm, ein Genekey.

Es gibt das Gerücht, dass William Blake gemurmelt haben soll “ „Exuberance is beauty/ Überschwang ist Schönheit.“ 

www.lebenswendezeiten.de

Beauty of Needs – Die Schönheit der Bedürfnisse.

Gonzales Zitat

Ich bin dankbar für die Gewaltfreie Kommunikation,

Marshall Rosenberg und Robert Gonzales. 

Heute, beim Bergwandern in Garmisch war ich mit der Frage beschäftigt, warum ich mich nicht auf  EIN großes System fokussiert habe.  Mich haben fast zeitgleich – neben meinem Beruf als (Teilzeit)Lehrerin-   gleich ZWEI gepackt:  die GFK und das Humandesign. Beide werden mich wohl bis zum Schluss herausfordern, faszinieren und begleiten. 

Beauty of Needs – Die Schönheit der Bedürfnisse.

 

www.lebenswendezeiten.de

Was ist eigentlich das Humandesign? Essay N° 4

Wichtige Bedürfnisse, die das Humandesign erfüllen kann. 

Wenn ich Lebensenergie und Lebenszeit in etwas  hineingebe, lohnt es sich durchaus, mich zu fragen, welche Bedürfnisse dadurch erfüllt werden.   Durch das erstaunte Fragen von Freund*innen bin ich fast dazu gezwungen – und es hilft mir tatsächlich, indem es mich stärkt. Ja, es ist „meines“, für mich lohnt es sich!  Gleichzeitig bin ich ja eine Wegbegleiterin und Lehrerin und das nächste erfüllte Bedürfnis ist:  ich kann mit dem, was ich kann und weiß Anderen dienlich sein. Ich kann beitragen.

Zuallererst erfüllt es  das Bedürfnis nach Verstehen und Orientierung.  Sich selbst und die eigene „Flugbahn“ zu verstehen sehe ich als grundlegend an, nachdem grundlegende physiologische Bedürfnisse erfüllt sind.  Darin enthalten sind als weitere Individualbedürfnisse das nach Weiterentwicklung/Wachstum bis hin zu „Selbstverwirklichung“ – ein großer,anspruchsvoller Begriff, ebenso wie auch Potentialentfaltung.  Und ja, im Samen einer Buchecker ist die ganze Buche drin. Wie würde eine Kathedrale ohne vorherigen Bauplan gebaut werden?

Deine und meine Einmaligkeit besteht ja darin, wo ich wir uns  unterscheiden Alles, was in Dir und mir einzigartig ist, ist ja das, wo wir  nicht wie alle sind  und auch nie sein können. Es ist sicher  viel viel mehr möglich. Aber nicht alles. Epigenetik hin oder her: du kannst in dieser Lebensspanne keine 3 m groß werden. 

So erfüllt es zutiefst das Bedürfnis nach Orientierung,  seinen stimmigen Platz zu finden und auszufüllen. Ein bis dahin gewordenes Original – das bis zum Lebensende die Möglichkeit hat, als das in Erscheinung zu treten und zu wirken, wie er/sie „gedacht“ ist.  Wie ich schon in einem früheren Beitrag  geschrieben habe – und das ist wirklich nicht meine eigene Idee – beginnt alles als Idee. Alles hat einen Plan, eine Ordnung, einen Entwicklungszyklus. 

Und das HD kann aufzeigen, was angelegt ist und was offen ist.  Das hilft enorm weiter. Akzeptanz als eine wichtige Stufe zu Selbstliebe.  Wenn im letzten Jahrzehnt manche Ratschläge lauteten „höre  auf deinen Bauch, folge deinen Gefühlen, vertraue auf deine Impulse“, dann kann  das HD   aufgrund  der Analyse der individuellen Körpergrafik  einen  sehr viel präziseren individuellen inneren Kompass anbieten:    ein  inneres Navi, das  das rationale, abwägende Denken  nicht ersetzen soll, aber jenseits der  unvermeidlichen Konditionierung  liegt.   

Was ist eigentlich das Humandesign? Essay N° 5 kommt….irgendwann,  vielleicht.

www.lebenswendezeiten.de

Was ist eigentlich das Humandesign? Essay N° 3

 

Die letzten beiden Essays widmeten sich der 5000 Jahre alten Philosophie  des I Ging, die die Grundlage des HD bildet.  Bezüge lassen sich sowohl zum Buddhismus und zur tibetischen Philosophie herstellen.

Ich bin immer wieder neu fasziniert und dankbar, dass mir solches Verstehen zur Verfügung gestellt wird.  Die Sehnsucht danach  kenne ich seit meiner Pubertät. Ich war ein H.Hesse-Fan, habe das Glasperlenspiel gelesen – und nicht wirklich verstanden. Seit meiner Studentenzeit steht R. Wilhelms I Ging in meinem Bücherregal. Es blieb –  nicht wirklich verstanden – und erst durch das HD eröffnete sich mir seine Bedeutung und sein Wert.

Das HD erfüllt mir gleichzeitig auch  noch  andere Bedürfnisse.  So  mag ich jetzt beginnnen, die praktische Seite des HD zu beschreiben. Dabei  geht es um Selbsterkenntnis. Jeder Mensch ist einmalig und  trägt von Geburt an eine einzigartige Codierung in sich, eine Grundstruktur des Selbst. Das Leben ist auf die Entfaltung dieser angeborenen Potenziale ausgerichtet (hier  baue ich gleich eine Brücke zur GFK und Carl Rogers, der einer der Lehrer Marshall Rosenbergs war). Die integrale Version des HD beschreibt 3 Frequenzbänder, wie die Talente ausgelebt werden können – was auf Bewusstseinsevolution und Epigenetik hinweist.  

Das HD stellt die individuellen genetischen Vor-Einstellungen in einer Körpergrafik dar und beschreibt die Grundelemente und -themen dieses Menschen auf allen 3 Ebenen, Geist, Emotion und Körper in einfachen Schlüsselbegriffen,   ähnlich dem Bauplan eines Hauses, einer Landkarte oder einer Orgel.  Die Körpergrafik ist das Gesamtbild des einzigartigen Typs, den dieser Mensch verkörpert. Wie sie sich ausdrücken, hängt ein Stück davon ab, welche formenden Lebenserfahrungen gemacht worden sind  und vor allem davon, welche innere Lebenshaltung, welcher Lebensstil gelebt wird

Die Körpergrafik ist eine visuelle, das Reading eine akustische Orientierungshilfe für die Entdeckung der genuinen Talente und AufGaben, wodurch das wichtigste Bedürfnis erfüllt werden kann –  nach dem von Sicherheit und Schutz der Existenz –  ein sinn- und bedeutungsvolles Leben leben.

Was ist eigentlich Humandesign?  Essay N° 4  folgt.

www.lebenswendezeiten.de

Deine ganz individuellen Spielkarten

Der Kosmos – die große Ordnung.

Die innere Ordnung. Du der Mikrokosmos im Makrokosmos. Die Ordnung, die immer wieder aus dem Chaos entsteht. Die innere Ordnung – das woraus DU bestehst.

Wir alle.

Zu 99 % sind wir Leere – allein das ist für mich kaum vorstellbar.  Zu mehr als 99 % sind wir genetisch gleich und nicht festgelegt. Da ist alles möglich. Und doch ist jede und jeder einzigartig. Und doch ist nicht alles möglich. Wir sind Teil eines größeren Ganzen und es ist schon logisch nicht vorstellbar, dass wir als Indivduum alles machen könnten, was wir „wollten“. Das ist – denke ich – schon feiner geregelt. Wir sind umgeben und damit beeinflusst von vielen größeren Ordnungssystemen.

Das weniger als 1 Prozent, das uns von allem und allen anderen unterscheidet macht uns aus!  1080 Varianten eines Hexagramms gibt es – und wir haben 2 x 13 Aktivierungen einzelner Hexagramme in unserer Geburtskörpergrafik.

ahnen-oder-genetische-spielkarten-001

 

 

kosmische-spielkarten-001

Ich nenne sie gern die Karten, die wir als Spielkarten für das Spiel des Lebens mitbekommen haben. Sie enthalten Informationen darüber, wer du bist, was sich dein ganzes Leben lang nicht verändert und das, was du an Schätzen in dir trägst. Wir sind als Same zur Welt gekommen, wollen wachsen, blühen und Früchte tragen. Das geht in der für DICH richtigen Umgebung leichter.

Wer du bist, sein könntest und was deine 26 Karten sind, das erfährst du durch ein HumandesignGrundreading. Wenn der evolutionäre Aspekt durch die Genekeys mit einbezogen wird, dann wird es das komplexe AktivierungsReading. 

Mehr dazu heute um 18 Uhr in der Grünen Blume in Weilheim.  Bilder-Lesung aus meinem Buch.

buchumschlag

http://www.lebenswendezeiten.de

Alle wollen dasselbe….oder das Gleiche?

MENSCHsein bedeutet: alle Menschen streben nach Glück.

Wir alle wünschen  uns die Fülle  des Lebens. Bücherregale sind voll davon und die Sehnsucht ist immer da. In diesem Streben nach dem Glück sind wir alle gleich. Was Glück individuell  bedeutet und was dazu gehört, darin sind wir sicher unterschiedlich. Und erst recht im Erfolg: Es gibt Riesenunterschiede in Bezug auf mehr oder weniger kluge Strategien, d.h.   in der Entwicklungslinie „emotionale Intelligenz“.

Grundlegende Bedürfnisse müssen erfüllt sein

Es ist eigentlich ganz einfach.  Auf der physischen Ebene sind wir wie Säugetiere und haben dieselben Bedürfnisse wie sie.  Doch spätestens seit der Aufklärung dominiert der Stolz auf unsere „neueste“ evolutionäre  Errungenschaft,  den Cortex, der uns mental so intelligent sein lässt.  Wir glauben immer noch, dass wir  unser Leben am besten durch Denken steuern.  Was uns jedoch stärker und tiefer lenkt als unser Denken sind unsere Bedürfnisse.  Unser Säugetierkörper hat Milliarden Evolutionsjahre  hinter sich und damit eine Körperintelligenz, die unendlich viel leistungsfähiger ist in  Bezug auf  unser Wohlbefinden und unser Überleben.

Beginn von Kapitel 3 meines Buches

DSCI0307

Am nächsten Sonntag, 11. Dezember um 18 Uhr gibt es im Weilheimer Adventskalender eine Lesung. Dazu Bilder vom Beamer. Schließlich ist mein Buch ein „Lese,-Bilder- und Gute-Fragen-Buch“.

Hier kannst du dir anhören, was Yogiji zu diesem Thema sagt. Er ist  ein kleiner indischer Weiser, der als Graffito an einer Mauer auf der Rückseite eines Asia-Imbisses in Hamburg Ottensen lebt. Ein kleiner Film mit deutschen Untertiteln von Siri Ajit Singh

                yogi-spricht

Wir habe grundlegend 4 Gefühle, die uns drauf aufmerksam machen, dass wir nicht glücklich und erfüllt sind.

Und wir haben „nur“ eines, das uns zeigt, wir sind glücklich. Wir fühlen Freude. Jauchzen. Das wollen wir meist auch teilen.

Alle wollen dasselbe….oder das Gleiche? 

Ja.

Die Wege dorthin sind so verschieden wie wir Menschen.

www.lebenswendezeiten.de

 

Kann ich mich selbst glücklich machen?

Kann ich mich selbst glücklich machen?

 Unser aller Streben nach dem Glücklichsein hat eine Basis,  zwei Säulen und nicht weniger als  4  Perspektiven.

4-quadranten-bunt-001Unsere Bedürfnisse arbeiten und pulsieren in jeder Zelle unseres Körpers. Sie sind die Basis. Jedes Verhalten ist auf Bedürfnissen gegründet

Auf meinem Lern- und Lehr-Weg habe ich vielseitige und ganzheitliche Werkzeuge gefunden, die sich  wunderbar ergänzen. Immer wieder staune ich über das 3000 Jahre chinesische I Ging (der Grundlage des Human Design Systems).  Dort wird das  einzig Beständige –  der ständige Wandel –  durch die 6 Linien der 64 Hexagramme beschrieben.  Eine integrale Herangehensweise gelingt durch die Synergie von Integralem Ansatz nach Ken Wilber, der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg (GFK), dem Human Design System  und den Genekeys nach Richard Rudd.

Hier eine mögliche Spiegelung der  Linien eines Hexagramms mit 6  essentiellen Bedürfnissen.

6-linien-6-beduerfnisse

Die unteren 3 Linien  beziehen sich auf die individuellen, die oberen 3 Linien auf unsere sozialen Bedürfnisse. Die Balancierung der beiden konträren Bedürfnisarten ist d i e  große und lebenslange Herausforderung.  Wir wachsen daran.

Jede und Jeder von uns ist das Neue, die Innovation im Prozess der Evolution.  Es gibt keine Duplikate im Kosmos. Und wir brauchen einander zutiefst, wir sind ultrasoziale Wesen:  „Am Anfang war Beziehung“ (Martin Buber), ohne das DU sind wir nichts. Unsere individuellen  Bedürfnisse –  z.B. das nach Selbstbestimmung, Vielfalt und Entwicklung –  stehen oft  im Gegensatz zu unserem Bedürfnis nach Verbundenheit, (wechselseitiger) Unterstützung, Würdigung und Anteilnahme.

Unsere besondere, individuelle Seite kann durch das Human Design System entdeckt und entschlüsselt werden.  Die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg macht das Glück der Verbundenheit (auch mit sich selbst)  und Kooperation wahrscheinlicher.

Ganz DU, die bestmögliche Version deiner Selbst zu sein und danach auch deine Wahrheit zu leben ist ein herausforderndes Unterfangen Eine Beschreibung und Bedienungsanleitung für das komplexe Wesen, das du bist und ein Kompass wäre da hilfreich.  Genau das stellt das integrale Humandesign zur Verfügung.

schwangerschaft-und-koerpergrafik

Alles ist nach dem integralen Humandesign in DIR: dein genetischer Bauplan, deine Schattenaspekte und  dein höchstes Potential.  Es geht darum, es aufzuschließen und eine Umgebung zu finden, in der du am besten gedeihen kannst.

Als individuelle und soziale Wesen sind  Probleme und Konflikte unvermeidlich. Ob sie destruktiv sind oder der Zündstoff für Weiterentwicklung, hängt von der inneren Haltung und den kommunikativen Fähigkeiten ab.

Lösungen finden sich oft nur –  bei scheinbar unverständlichen Sichtweisen und Situationen, –  wenn wir uns für neue Perspektiven und Wege öffnen. Das bedeutet, dass wir den Mut  aufbringen, die Vielfalt zu sehen und anzunehmen, mit ihr konstruktiv umzugehen und bereit  zu sein, neue Wege zu gehen, um eigene Bedürfnisse zu erfüllen für ein bewusstes, verbindendes Miteinander.

Kannst du dich selbst glücklich machen? Yes you can.

Wenn wir unsere Bedürfnisse  erkennen, erforschen und Frieden mit ihnen schließen,  können wir uns selbst glücklich machen.

Du möchtest?

Dir ist ein Selbst-bewusstes Wachsen, ein weltoffenes und empathisches Miteinander ein Herzensanliegen? Du möchtest im Alltag  d e i n e  Wahrheit leben und Brücken bauen können zu den Anderen?

Der Weg ist sicher nicht gradlinig. Du musst deinen ganz eigenen Weg gehen und dazu eine wertschätzende Haltung und Verhaltensweisen kultivieren.

yin-yang-spirale-jpg

Im Pendel zwischen den beiden Polen Yin und Yang irren wir uns empor, wachsen in unsere persönliche Bestimmung hinein und entwickeln eine immer weitere Perspektive und leisten unseren Beitrag in das so dringend nötige  WIR alle.

 

www.lebenswendezeiten.de

Dieser Artikel ist heute als Gastbeitrag in newslichter.de veröffentlicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

du bist das Neue, die Innovation.

Als soziale Wesen haben wir Bedürfnisse wie Verbundenheit, wechselseitige Unterstützung und Liebe zu erleben.