Schlagwort-Archive: Gefühle

Kommunikation – gemeinsames Üben am Mittwochabend.

 

Am nächsten Mittwoch –  14.11.18 von  19- 21 Uhr  – gibt es wieder die Möglichkeit, Empathie und tiefes Hören übend zu praktizieren.

Bei der GFK geht es erst in zweiter Linie um Kommunikation im Außen. Zuerst ist  sie eine Methode der Selbstreflexion, die uns hilft an unserer Haltung zu arbeiten, indem wir verstehen, wann und warum wir unsere mitfühlende Haltung verlieren.

Dabei ist es auf eine bestimmte Weise zweitrangig, ob sich der Konflikt im Innen oder im Außen abspielt. 

In dem wohlwollenden und verständnisvollen „Feld“ dieser Übungsgruppe können wir uns leichter öffnen und an einem konkreten eigenen „Fall“ einen Konflikt, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse dabei besser verstehen   und v.a. das Heilsame dieses Prozesses erleben.

Es geht um den lebenslangen Prozess,  immer wieder neu sowohl tief mit sich verbunden als auch offen für die Verbindung mit anderen zu sein.

Wenn du teilnehmen möchtest, schreib mir eine Mail.

www.lebenswendezeiten.de

Immerwährende ToDo-Liste 2

 

Es gibt aus der psychologischen Forschung Erkenntnisse, dass To-Do-Listen durchaus hilfreich sind. Der Mind kann entspannen, denn er hat eine Art Übersicht. Es geht auch nicht um die Erfüllung der ganzen Liste – egal, wie konkret sie aussehen mag. Ich habe meine gestrige Liste um einen Punkt erweitert: die Erinnerung daran, dass auch Nicht-Entscheidungen  Auswirkungen  haben.


 

Einerseits stärkt es die Erfahrung von Autonomie und Selbstwirksamkeit.  Andererseits dient es der Erinnerung daran, immer wieder zu überprüfen, ob eine Entscheidung eine Nur-Mind-Entscheidung ist oder eine aus dem ganzen Körper kommende.

Das kann aus den Tiefen des Instinkts,  der Intuition, dem Bauch oder aus dem Beobachten der Gefühlswelle kommen. Wir brauchen unsere gesamte Bewusstheit für dienliche  – und mutige – Entscheidungen.

Und es gilt darüber hinaus:  Die Immerwährende ToDo-Liste entspricht einer Lebenshaltung. Diese zeigt sich im Verhalten. 

www.lebenswendezeiten.de

StimmungsKarten

StimmungsKarten

Mit den StimmungsBildern meinen Gefühlen und Bedürfnissen auf der Spur.

Bilder sprechen den emotionalen Teil in uns gleichzeitig stark und offen an. Die StimmungsKarten sind eine Gelegenheit, dich mit dir selbst –  also deinem Unbewussten und deinem Bewussten –  zu verbinden. So kann  leicht emotionale Klarheit entstehen,  die dich dabei unterstützt, konstruktive Gespräche zu führen.

Wenn du Menschen begleitest, kannst du die Karten vielfältig einsetzen:  Für das Checkin & Checkout, für eine spontane Blitzlichtrunde oder für den Beginn eines Coachinggesprächs.

kartenset-n-1

Jetzt sind sie gedruckt, haben eine Info-Hülle und  sind in einer Filztasche gut aufgeräumt.   Das Set N° 1 kann für den Eigengebrauch erworben oder auch verschenkt werden.

www.lebenswendezeiten.de

Ein gutes Leben ist ein Drahtseilakt.

Ein gutes Leben ist ein Drahtseilakt.

Egal wie alt, unsere Bedürfnisse bleiben – die Strategien werden sich sicher verändert haben. Wie können wir so scheinbar gegensätzliche Bedürfnisse  wie Sicherheit, Verbundenheit, Autonomie,  Abenteuer, Freiheit…..erfüllen?

Kommentarlos habe ich von einem Jugendfreund zum Geburtstag den Link zum Beatles Song bekommen:

When I’m Sixty-Four

When I get older
Losing my hair
Many years from now
Will you still be sending me a Valentine?
Birthday greetings bottle of wine?

If I’d been out
Till quarter to three
Would you lock the door?
Will you still need me
Will you still feed me
When I’m sixty-four?

You’ll be older too
And if you say the word
I could stay with you

I could be handy
Mending a fuse
When your lights have gone
You can knit a sweater by the fireside
Sunday mornings go for a ride

Doing the garden
Digging the weeds
Who could ask for more?
Will you still need me
Will you still feed me
When I’m sixty-four?

Every summer we can rent a cottage
In the Isle of Wight if it’s not too dear
We shall scrimp and save (we shall scrimp and save)
Grandchildren on your knee
Vera, Chuck, and Dave

Send me a postcard
Drop me a line
Stating point of view
Indicate precisely what you mean to say
Yours sincerely wasting away

Give me your answer
Fill in a form
Mine for evermore
Will you still need me
Will you still feed me
When I’m sixty-four?

 

www.lebenswendezeiten.de

www.kommunikations-atelier.de

Den Schatten umarmen.

Dem Schatten leise die Hand hinhalten.

Ein Zyklus ist zu Ende. Nun gibt es wieder mehr Zeit und Raum für Schattenarbeit, die Innere Arbeit der Bewusstwerdung. Wenn es ein Ziel gibt, dann ist es:  ganz werden, die werden, die ich sein kann. Und es bedeutet, mich dafür zu öffnen, dass  ich Lichtaspekte und Schattenseiten meines Wesens habe. Wende ich mich ihnen zu, bin ich auf gutem Weg. Der Weg ist ja bekanntlich das Ziel.

Aus dem  Unbewusstsein bezüglich der eigenen Unterwelt die Bekanntschaft mit dem Schatten, der Doppelgängerin machen. Sich ihr annähern, sie einladen, sie lieben lernen.

Um ganz zu werden ist es essentiell, sich der eigenen Gefühle, Überzeugungen und Bedürfnisse bewusst  zu werden. Es geht ums wirklich Hinschauen, Fühlen und Akzeptieren. Zuerst ommt das „dem Schatten leise die Hand hinhalten“, dann das Akzeptieren oder gar Umarmen.

Und dann sein, mit dem, was da auftaucht. Auf der Körperebene und auf mentaler Ebene. Es ist leichter, das zu zweit zu machen. So bin ich dankbar, dass ich eine Coachingpartnerin habe: die GFK-Trainerin in der Schweiz, Uschi Kellenberger

Und dass es die Technik möglich macht, dass das auch auf weite Entfernungen hin möglich ist.

www.lebenswendezeiten.de

www.kommunikations-atelier.de

Wertschätzende Kommunikation 1

Wertschätzende Kommunikation

Die Reaktion auf dieses Bild war bei einigen Mal-Kursteilnehmern Erstaunen. Das soll gewaltfreie Kommunikation darstellen?

Eine mögliche Vorstellung in den Köpfen mag sein, dass Menschen, die die gewaltfreie Kommunikation leben Lämmer sind, die einfach und immer freundlich sind. Nein, das wäre ja ein altbekanntes Verhalten: die eigenen Grenzen nicht zeigen, lächeln, obwohl es einem nicht danach ist, keinen Kontakt zu den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen zu haben. Der Kommunikationstanz ist ein Tanz in Augenhöhe. Meine Bedürfnisse und Anliegen haben gleiche Wertigkeit wie deine. Ich respektiere deine Grenzen und zeige dir meine  – auf eine klare und wertschätzende Art und Weise.

Respektvolle, wertschätzende & gewaltfreie Kommunikation – ein Lebensweg.

www.lebenswendezeiten.de

Ich wäre tot, wenn…

Ich wäre heute tot, wenn…

„Train your mind „- wenn es nur so einfach wäre….

train your mindDie Aussage gilt  für einigermaßen gesunde Menschen.  Den Spruch aus dem Talmud habe ich an meine Schülerinnen (ergänzt durch mein Lernen der Gewaltfreien Kommunikation und das Wissen von Gerald Hüther)  weitergegeben:

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Gefühle.
Achte auf deine Gefühle, denn sie werden deine Gedanken.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

Wenn es mir nicht gelungen ist, diese Achtsamkeit zu leben und mein Schicksal waren bisher 6 schwere depressive Episoden.   Bin ich schuld? Bin ich unfähig? Wollte ich nicht?

Wo ist die Grenze zwischen gesund und krank? Das große Paradox des freien Willens – was ist damit?

Ich bin seit 4 Jahren in der HumanTrust Community und die, die mich kennen, wissen, wie sehr ich dich Veit und deine/eure Arbeit schätze.

Seit  ich die letzten Monate mit zunehmend mehr destruktiven, negativen, selbstzerstörerischen, mich abwertenden, ja vernichtetten Gedanken durchlebte, zweifle ich an diesen Sätzen. Wenn ich sie ernst nehme, dann habe ich die Wahl, welche Gedanken ich denke, welche Gefühle ich habe, wie ich handle und welche Ergebnisse und Realtität  dann da ist.

Methode Barschel 2 001Ich wäre tot, wenn…
Wenn meine Gedanken Dinge geworden wären, dann wäre ich jetztt tot.

www.lebenswendezeiten.de

 

Gefühlswellen

Gefühlswellen

Wir alle haben eine Vielzahl von Stimmungen, die im Lauf des Tages durch innere und äußere Auslöser auch schwanken können  Normale Gefühlswellen werden als glücklich, traurig, wütend, ängstlich, aufgeregt und so weiter beschrieben  Für eine  gesunde Erfahrung braucht es für den Betroffenen ein  Gefühl von Kontrolle und damit die Erfahrung von Selbststeuerung.

Es gibt alle Arten von Stimmungsstörungen, die manchmal  als affektive Störungen bezeichnet werden. Depression ist eine große affektive Störung.  Es ist eine Krankheit, die durch eine ungewöhnlich „niedrige“ Stimmung und dem Gefühl der mangelnden Kontrolle einhergeht. Es gibt keine Gefühlswellen mehr. Der Wellenkamm ist wie abgeschnitten. Selbststeuerung funktioniert nicht.

Ist es ein psychologisches oder eine chemisches Problem?

Was macht Menschen resilienter als andere?

Ich bin so dankbar, dass ich  in einer Zeit lebe, wo es Medikamente gibt. Ich bin dankbar, dass ich Therapieangebote habe.

www.lebenswendezeiten.de

Sich getragen und gehalten fühlen.

Vorrangiges Bedürfnis: Halt

In einer Depression bist du regrediert.  Das Stammhirn regiert. Das limbische System funktioniert nicht mehr. Keine Gefühle, Erstarrung. Angst als Hauptmotor. Flucht ins Bett, die einzig sichere und warme Höhle.  Die Sehnsucht nach „mich getragen und gehalten fühlen.

Getragen, Halt

Sich getragen und gehalten fühlen.

Dieses Bild habe ich in einer Sesssion „Körpererleben und Malen“ in der Klinikzeit gemacht. Meiner Sehnsucht Ausdruck verliehen. Da existiert kein Bedürfnis nach Abenteuer oder gar nach verlassen der  Komfortzone, dem komplementären der beiden archaischen Grundbedürfnisse. Im Gegenteil: die Welt ist zu komplex, die Anforderungen unerfüllbar.

Heute am 2. Tag meiner Freiheit fühle ich mich vom Leben getragen. Erfüllt. Glücklich.

Für Momente. Ich horche sehr nach innen: kriecht die Angst wieder hoch? Angst vor der Angst. Angst essen Seele auf.

www.lebenswendezeiten.de

Ich bin die Frau meines Lebens

 

Kann ich als Ehefrau oder als Single die FRAU meines Lebens sein?

Ist es nicht der pure Egotrip zu sagen „ich bin die Frau meines Lebens“?

Was brauche ich, um in jeder Lebensphase zu blühen? Welches Lied bin ich im Gesamtorchester des Seins?

Ja ich bin die Frau meines Lebens mit Nana

Interaktiver VORTRAG zum Thema erwachende Weiblichkeit.

ICH und meine menschlichen Bedürfnisse – ICH und mein individueller Ausdruck des Weiblichen

Um in jeder Lebensphase leuchtend und kräftig blühen zu können, mussen wir wissen, was gut für uns ist. Wir sind sowohl die Blume, die bestimmte Nährstoffe und Umgebung braucht, als auch der Gärtner, der dafür verantwortlich ist, dass diese Blume diese Nährstoffe auf die richtige Art und Weise bekommt.

In diesem Vortrag erfährst du, welche Intelligenzen und Kräfte in uns wirken und wie wir so mit ihnen kooperieren können, dass wir uns erfüllt fühlen. Du lernst 6 essentielle zentrale Ströme des Lebens kennen, die älter und mächtiger sind als unsere Ideen. Es sind unsere Bedürfnisse, die uns stärker und tiefer steuern als unser Denken.

Nach dem Vortrag wirst verstanden haben, was du für dein Blühen brauchst. Inspirierende Bilder und klare Worte machen Lust, sich forschend und experimentierfreudig neue Arten der Erfüllung im eigenen Leben zu erschließen.

Kommt und bringt Freundinnen, andere Frauen zum Vortrag mit! Wir wollen Lebensfreude und Fülle nähren. Mit Bildern per Beamer und natürlich interaktiv.

am Mittwoch, 8. Oktober,  19.30 -21.00 Uhr in Germering/VHS

und am Donnerstag, 9. Oktober,   19.00 – 21.00 Uhr VHS Planegg

 

hier die LINKS: https://vhs-germering.de/Veranstaltung/cmx53679d00c12c0.html

https://www.vhs-wuermtal.de/was-brauche-ich-um-jeder-lebensphase-zu-bluehen

www.lebenswendezeiten.de

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1. Mein Vortrag hat die Intention, die Zuhörerinnen gestärkt und selbst-bewusster heimgehen zu lassen

2. Ich entbinde heute eine Freundin von einem Versprechen – weil mir die Verbundenheit mit ihr wichtiger ist.

3. Ich entspanne bewusst – auch heute abend – mein Gesicht und atme bewusst.

 

Weiterentwicklung

Ein Motor der Evolution ist unsere menschliche Neugier, unsere Phantasie: wir können uns vor-stellen, wie es sein könnte. Wir können visualisieren, was alles noch möglich wäre. In uns die Sehnsucht nach neuen Erfahrungen, nach Abenteuern, nach Abwechslung. Der evolutionäre „Nebeneffekt“ ist Weiterentwicklung.

Antrieb, KarotteWir unterscheiden uns individuell – und sicher auch darin, ob wir abenteuer“lustiger“ oder risikofreudiger sind in Bezug auf einen neuen Kick, eine neue Erfahrung.  Das treibt das Lebensrad an.

Es gibt reale Abenteuer und Abenteuer des Geistes, es gibt reale Orgasmen und Orgasmen der Kreativität…..was treibt dich an?

www.lebenswendezeiten.de

Dankbarkeit für zunehmende Selbstregulation meines Nervensystems durch Traumatherapie und Lust auf Neues.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1 .ich beobachte mich heute in Bezug auf kreative Highs – und freue mich, wenn da das Eine oder Andere durch mich zieht.
2. Ich erzeuge in mir – durch ein inneres Bild – Liebe und Vertrauen und lasse es sich in meinem Körper ausbreiten.
3.  Ich benutze heute Wörter wie sanft, weich, freundlich, liebevoll

Perspektiven auf das Leben

Farbe belebt. Farbe lässt mich lächeln. Farbe lässt die Welt glänzen. Mein Blick auf mein Leben ist total anders.
zwei Perspektiven auf das Leben - Kopie

 

 

 

 

 

 

Meine mentale Bewertung hängt von meinen Gefühlen ab. Oder ist es umgekehrt: meine Gefühle hängen von meiner mentalen Bewertung ab?  Der Spirit ist im Gefühl.
Gefühle sind launenhaft und höchst vergänglich. Was also ist Fülle jenseits des Gefühls innerhalb der emotionalen Welle. Zwei Perspektiven auf mein Leben.

www.lebenswendezeiten.de

Achtsamkeit und mitfühlendes Gewahrsein für meinen Blick auf die Welt.  Immer wieder: welche Perspektive auf das Leben wähle ich?

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1 .ich spiele Lieder aus meiner Jugend und freu mich, dass ich das inzwischen aktiv, selbst mit der Gitarre tun kann. juchu…
2. immer wieder halte ich inne und lasse mich von tiefem Mitgefühl für mich selbst durchfluten.
3. Die Ergebnisse meiner Blutwerte erinnern mich an meine Vergänglichkeit – ich vertraue auf (m)eine gute, geführte Entscheidung.

Gefühle

Warum hat die Evolution so differenzierte Gefühle erfunden? Es muss ja ein evolutionärer Vorteil sein, mehr als mütterlich-fürsorgliche Gefühle, sexuelle Anziehung, Aggression und Angst zu entwickeln. Menschliche Gefühle können von glühender Verehrung über Begeisterung zu wütender Ablehnung und tiefster Verzweiflung  wechseln.  Gefühltes Drama oder Exstase….
no problem - drama -
Empfindungen wie Enttäuschung, Verwirrung, Unbehagen, Groll, Zorn, Eifersucht sind Informationen, die über die Zeit hinweg zu emotionaler Klarheit führen. Die Falle ist, sich in energetisch hochemotionalen Momenten zum Sprechen oder Handeln treiben zu lassen. Es ereignet sich möglicherweise etwas, was genau das Gegenteil dessen ist, was man wünschte. Soziale Scherben, nicht wieder so leicht auflösbare  Verpflichtungen,  Tiefes Bedauern und „Reparaturarbeiten“  können die Folge sein, wenn in der emotionalen Welle gesprochen oder gehandelt wird. Klüger ist s zu warten und  eine Situation durch verschiedene emotionalen Brillen erfassen.
www.lebenswendezeiten.de

Sonne, Frühlings-Hochzeit. Lebensfreude pur.  No Problem jetzt, heute, das will genossen sein.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute:
1. ich genieße den freien Tag mit einer ersten Radltour um den Starnbergersee.
2. Ich  bin  kreativ und ich vereinfache kreativ
3. Ich achte auf meine Entspanntheit – ich spanne immer wieder Muskelgruppen in meinem Körper, incl Gesicht an und lasse bewusst mit einem sanften Ausatmen los