Schlagwort-Archive: Natur

simplify

Simplify my life.

Manifest für ein einfacheres Leben.

Wenig essen, mich vielseitig bewegen, wenig kaufen, mehr tun.
Wenig Stress, mehr lachen, mich gesegnet fühlen, mehr lieben, einen ruhigen Punkt im Leben finden und atmen.
Wenn ich kurz davor bin aufzuschieben oder aufzugeben, erinnere ich mich daran, warum ich angefangen habe.

Ich möchte mich weiterentwickeln und mit dazu beitragen, dass es auch andere tun. Ich bin Teil des evolutionären Prozesses.

Vom Ego zum Eco.

Wir haben viele Abfalleimer – aber nur eine Natur.

www.lebenswendezeiten.de

nützlich sein

Monet und die Bienen. Das nutzen, was schon da ist und daraus etwas Neues bauen.
Vögel machen uns das – wie wir heute über Filmaufnahmen wissen, oft sehr kreativ – vor.
In den genetischen Programmen gegründet, passen sich Lebewesen den Gegebenheiten an und verwenden das, was in ihrer Umgebung da ist.

Monet und die BienenNun denn, ich bin auch ein Teil der Natur, also verwende ich ein Kalenderblatt und male Bienen drauf. Und weil mich beschäftigt, ob ich dran glaube, ob alles oder nur viel viel mehr möglich ist, setze ich das als Frage drunter. Fragen führen weiter. Fragen können nützlich sein. Wir können mehr als Bienen. Und Bienen sind etwas Anderes als wir: sehr nützlich für die Natur.

www.lebenswendezeiten.de

Sprache und Bilder, Bildersprache, Sprachbilder, aus beidem und der Synthese entsteht Neues.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1. ich drücke meine Freude und Dankbarkeit über den Sommer in einem Gebet aus.
2. ich bin präsent bei dem, was ich höre.
3. ich entspanne und lächle. Im alleine-vor-mich-hin-wurschteln

Mit der Erde verbunden

Staunen über das Wachstum in der Natur. Mich mit der Erde verbunden fühlen.

mit der Erde verbundenDer Holunder blüht schon. Überall ganz kleine Ansätze der Früchte, die in einigen Wochen – oder erst Monaten – groß und reif sein werden: kleinste Himbeeren und Trauben. Staunen über das Mysterium des Lebens. Dankbarkeit und Demut angesichts meiner Abhängigkeit von Mutter Erde und dem, was sie hervorbringt.  Ich trinke jeden Tag green smoothies – sammle Löwenzahn, frische Blätter, Klee, Brennesselspitzen bei jedem Joggen und Radfahren.

www.lebenswendezeiten.de

Mich ausrichten….und darüber hinausgehen: meine Ausrichtung in der Welt spürbar werden lassen.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1. achtsam in Gemeinschaft mit Menschen.
2. mehr lauschen als reden
3. in meine innere Führung vertrauen.