Schlagwort-Archive: Sehnsucht

Selbstmitgefühl

 

„Leisten wir unserem Leiden Widerstand, kann es sein, dass wir diesen Aspekt unserer Erfahrung zurückweisen oder verteufeln. Wir betrachten unser Leiden als etwas Falsches oder etwas,über das wir hinwegkommen sollten. Selbstmitgefühl enthüllt, dass unser Leiden die Essenz unseres tiefsten Sehnens enthält.“ Robert Gonzales.

 

 

Annehmen, Hingabe, Zulassen  und Abtauchen in das Dunkle, Vergessene. In jeder Körperzelle ist unser Erleben gespeichert. Schattenarbeit ist unabdingbar, um an das Helle, zur Schönheit von Bedürfnissen und Sehnsüchten zu gelangen.

Und: Selbstmitgefühl …    ist nicht Selbstmitleid!

www.lebenswendezeiten.de

Inspiration & Impulse Juni 2017

 

1. (R)Evolution durch Empathie.
2. Ein Traum hat sich erfüllt – eine AufGabe lebt.
3. Glaubenssätze verwandeln sich.

Gestern habe ich zusammen mit 150 Menschen auf der Fachtagung des Fachverbands Gewaltfreie Kommunikation in Stuttgart dem Vortrag von Prof. Dr. J. Bauer gelauscht. Sein Bericht über die neuesten Forschungsergebnisse bestärken mich und machen auch mir Mut, die GFK als Wegweiser in das dringend Neue menschlichen Miteinanders weiter zu verbreiten. Am meisten beeindruckt hat mich seine Übersicht über die neurobiologischen Systeme aller Menschen. Wir sind intrinsisch motiviert und empathisch, wenn unsere 3 Grundbedürfnisse erfüllt sind: Zugehörigkeit, Fairness und Selbstausdruck.
Es gibt keinen Aggressionstrieb.  In gesunden, fairen Systemen dient Ärger und Wut der sozialen Regulation und dient nach J. Bauer dem Schutz vor Gewalt. Es sei dringend nötig, Selbstregulationsmechanismen so früh wie möglich in der Kindheit fördern.  Es gehe darum, eine Balance zu finden zwischen Sucht-, Angst- und Aggressions-Impulsen von unten und der Steuerung von oben. Nach Prof. Bauer schrauben wir mit der GFK  an den neurobiologischen  Grundlagen des Menschen.  Die Macht des Wortes und der Sprache als eine Macht miteinander nutzen! In seinen Schlussworten betonte er, dass wir mit der GFK  an einem extrem wirksamen System tätig sind. Vielleicht habt ihr Lust bekommen, sein Buch „Selbststeuerung“ zu lesen.   

Ein Traum hat sich erfüllt. Ich tue weiter beruflich das, was ich liebe, das was mich und andere weiterbringt. Als ich der GFK begegnet bin, war eine Motivation immer auch der Wunsch, ihr Geschenk weiterzugeben. Ich wollte und will sie in der Schule, im Ort, in der VHS, in der Übungsgruppe verbreiten.  Durch mein Humandesignwissen über mich selbst habe ich das als roten Faden und als in mir angelegten Antrieb erkannt. Ich möchte dazu beitragen, dass die Haltung und das Wissen der GFK  in der Gesellschaft ankommt, selbstverständlicher Teil von ihr wird – in Kindergärten, Schulen, Firmen und politischen Institutionen. Immer wieder, immer noch. Begonnen hat es mit der Giraffenhotline in Krisensituationen. Jetzt hat sich eine Sehnsucht erfüllt: ab Mitte August darf ich mit dazu beitragen, dass Menschen lernen können,  andere empathisch zu begleiten. Vielleicht magst du mit dabei sein? 1 Platz ist noch frei.

 
 
Demnächst bin ich 65 Jahre alt – und immer noch prägen mich Glaubenssätze aus meinen ersten 7 Lebensjahren. Das sind Sätze,  wie „ich bin falsch, ich bin wertlos, das schaffe ich nie“.  Du kennst sie oder ähnliche Wolfssätze vielleicht auch?  Die regelmäßige empathische Arbeit mit den sogenannten „Wurzelwölfen“ verwandelt mein Sein allmählich. Klar, immer wieder falle ich auch zurück in alte Denk- und Verhaltensmuster. Gleichzeitig sehe ich bildlich –  auch durch meine Kinder-Zeichnungen der letzten Wochen – eine Ent-Faltung und Entwicklung.  
 

 

Sehnsucht nach Verbundenheit und Wertschätzung deiner Einmaligkeit. Was ist möglich? Was alles ist bei Dir noch möglich? Es gibt Antworten. Ich trage gern mit meinem Wissen und meiner Erfahrung dazu bei.

Erkenne dich, werde sichtbar und erlebbar in deiner Einmaligkeit.  Es geht darum, ganz DU selbst zu sein.

Genieße mit der Erde den Regen und das Lächeln   

 

www.lebenswendezeiten.de  

Ganz DU selbst sein

„SELBSTsein bedeutet Respekt.
Jeder Mensch verkörpert einen ganz bestimmten und einzigartigen Typus Mensch. Und weil das Leben auf die Entfaltung der angeborenen Potenziale ausgerichtet ist, treibt dich „etwas“ an, ganz DU selbst zu werden – wenn du es zulässt. Die Anerkennung der Größe deiner Besonderheit und deiner Spezialisierung ist essentiell.
Jeder von uns ist ein winziges wichtiges Puzzleteil.
Jede von uns ist eine Facette.

Inspirierende und stärkende Fragen für DICH:
In welchen Aspekten bist du bereits ganz DU?
Mit wem bist du „DU“?

Möchtest du mehr wissen, was das 1 % ist, in dem DU dich von allen unterscheidest? Möchtest du wissen, was  d a s  Thema deiner Lebensaufgabe, deiner Entwicklung, deiner Ausstrahlung und deiner Verwurzelung ist?

Aktivierung Genekeys

aus: „Ja, natürlich lebe ich, was ich bin. Ein Lese-, Bilder- und Gute-Fragen-Buch.“
www.lebenswendezeiten.de

Meine 3 freundlichen Handlungen heute:

1. ich spreche mir meine Vision aufs „Band“, hinterlege Musik, die mich zutiefst erreicht und höre diesen kleinen Track täglich  3x
2. ich gehe heute Abend nach langer Pause wieder zum Contacttanzen.
3. Ich bin freundlich und lächle sehr bewusst Andere an.

Der große Wandel

Vom Dorf zum globalen Dorf.  Der große Wandel. Von Dominanz und struktureller Gewalt hin zu Soziokratie, Holakratie, Synarchie. Es beginnt bei jedem von uns, dass es Wirklichkeit wird.  Sich um den eigenen inneren Frieden kümmern. Friedlich kommunizieren. Die Veränderung werden, die wir uns so sehr wünschen. Akzeptieren wir uns, so wir jetzt sind u n d gehen darüber hinaus.So viele kreative Lösungsideen gibt es bereits im globalen Gehirn. So viele wollen schon beitragen. Es braucht Durchhalten und unser wechselseitiges Erinnern, dass wir EINES sind.

Global HarmonySo viele kreative Lösungsideen gibt es bereits im globalen Gehirn. So viele wollen schon beitragen. Es braucht Durchhalten und unser wechselseitiges Erinnern, dass wir EINES sind.

www.lebenswendezeiten.de

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1. ich mache Pausen, atme und entspanne
2. ich bin präsent bei dem, was ich tue..
3. ich richte mich auf Würde, Selbstliebe und Feiern aus.

 

 

 

 

 

 

Weiterentwicklung

Ein Motor der Evolution ist unsere menschliche Neugier, unsere Phantasie: wir können uns vor-stellen, wie es sein könnte. Wir können visualisieren, was alles noch möglich wäre. In uns die Sehnsucht nach neuen Erfahrungen, nach Abenteuern, nach Abwechslung. Der evolutionäre „Nebeneffekt“ ist Weiterentwicklung.

Antrieb, KarotteWir unterscheiden uns individuell – und sicher auch darin, ob wir abenteuer“lustiger“ oder risikofreudiger sind in Bezug auf einen neuen Kick, eine neue Erfahrung.  Das treibt das Lebensrad an.

Es gibt reale Abenteuer und Abenteuer des Geistes, es gibt reale Orgasmen und Orgasmen der Kreativität…..was treibt dich an?

www.lebenswendezeiten.de

Dankbarkeit für zunehmende Selbstregulation meines Nervensystems durch Traumatherapie und Lust auf Neues.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1 .ich beobachte mich heute in Bezug auf kreative Highs – und freue mich, wenn da das Eine oder Andere durch mich zieht.
2. Ich erzeuge in mir – durch ein inneres Bild – Liebe und Vertrauen und lasse es sich in meinem Körper ausbreiten.
3.  Ich benutze heute Wörter wie sanft, weich, freundlich, liebevoll

EinsSein

In mir zwei Wesen – zwei völlig verschiedene Wesen aus zwei verschiedenen Dimensionen. Das Mysterium sagt, aus dem Kosmos nimmt ein Wesen Platz auf dem Rücksitz eines  lebendigen Fahrzeugs. Mein SELBST sagt, beobachte, was in diesem Raum aufsteigt, schau aus dem Fenster und lehne dich vertrauensvoll zurück. Genieße die Reise. Weder dein Fahrzeug noch du sind der Fahrer.

Dualität überall -SehnsuchtEs ist herausfordernd genug, deine beiden Wesensanteile harmonisch zu erleben. Es ist fruchtbar, die Reibung dieser beiden zu erleben. Es ist wundervoll, sich eins zu fühlen, stimmig, zufrieden. Immer öfter. EinsSein. One-Feeling.

www.lebenswendezeiten.de

Freundlichkeit macht weich und empfänglich. Empfänglichkeit macht mich weich.

 

 

 

Meine 3 Handlungen heute

1. ich mache eine „work“ mit einem unfreundlichen Gedanken

2.  meine Meditation ANNA –   Anna

3. meinen Fokus auf Freude richten –  genießen, was grad da ist und mich stündlich erinnern

Gelingende Beziehungen

Wir alle suchen sie, wir alle wollen sie – die die große Liebe, die erfüllende Beziehung.

Composit 1Wie passen wir zusammen?  In Jugendjahren spielt sich dieses Thema anders ab als später….

Wie können wir gut miteinander das Leben teilen und uns bereichern, herausfordern,  um unsere Gaben aufzuwecken. Wie passen die 4 Grundtypen zusammen? Ja, wenn sich 2 Generatoren finden, it s easy. Die ticken gleich.  Jaaaaa. Als Typus sind sie gleich und wenn sie wissen, wie man am besten mit ihnen umgeht, wunderbar. Nun  geht s aber weiter mit Verschiedenartigkeit: was genau ist denn deine Spezialität, welcher Charakter bist du? Wie gehen wir mit unserer Andersartigkeit um?

Das Leben schenkt uns Gefährten, Partner, Geliebte, die wir brauchen…..für eine kurze oder lange Zeit, damit wir uns beschenken und aneinander wachsen können.  Was wenn es leichter ginge? Wenn beide mehr voneinander wissen. Wenn die beiden Körpergrafiken neben- oder übereinander gelegt werden, erscheint das  Composit der beiden: ein eigenes Wesen mit eigenen Merkmalen und Funktionsweisen.

www.lebenswendezeiten.de

Freundliche Schritte gehen mit der Sehnsucht im Herzen nach einem Generator an  meiner Seite. Für meine gelingende Beziehung.

Seele

Die Etrusker unterschieden zwischen  2 Seelen:  einer Körperseele und einer Geistseele. Sie hatten zwei verschiedene Gräber. Sie nahmen an, dass deren jeweilige Heimat, wohin sie zurückkehren,  eine andere ist.  Was, wenn die beiden Seelen die Seelengefährten für diese Inkarnation sind?

2 Seelen 2
2 Seelen

 

Was, wenn du diese einmalige Komposition der beiden für dieses Leben bist?

 

Was, wenn diese große Sehnsucht, die wir alle in uns tragen und so sehnsüchtig im Außen erfüllt wünschen, jene nach Vereinigung von Körperseele und Geistseele in unserem Innern ist?

www.lebenswendezeiten.de

Freundlichkeit macht schön.

 

Neujahr und das Rave New Year

Für das Humandesignsystem ist der 22 Januar 2014  ein besonderer Tag.  Neujahr.

Rave New Year
Neujahr – Rave New Year

Das Rave New Year kennzeichnet einen Zeitpunkt, der im Gegensatz zu Sylvester und Neujahr  planetar gleich ist: die Sonne geht am 22. Januar in das Hexagramm 41, dem StartCodon.  Es heißt die Minderung. Die alten Chinesen haben für dieses Hexagramm das Bild des Gärtners, der seine Rosen im Herbst zurückschneidet, damit sie im nächsten Jahr viel schöner blühen.

So könnten wir heute auch das,  was nicht mehr gebraucht wird zurückschneiden, das was hinderlich ist hintanstellen oder weggeben.

Jedes Jahr beginnt es mit diesem Druck der Begrenzung, es beginnt mit einem Traum, einer Vision, die einen Hunger nach einer neuen Erfahrung auslöst.

Es ist auch das Tor der Phantasie.  Die tiefe Sehnsucht,  dass wir wirklich etwas tun können, von dem wir bisher dachten, dass es unmöglich wäre. Die Erfahrung machen,  bisher unvorstellbare Bereiche unseres eigenen Potenzials erreichen können. Das ekstatische Empfinden, uns von unseren gewohnheitsmäßigen Gefühlen der Begrenzung lösen können und dass so viel mehr möglich ist.

 Wenn du für die Erfüllung deiner Sehnsüchte und Ziele Rückenwind brauchen kannst, richte dich heute noch einmal darauf ein.

www.lebenswendezeiten.de