Archive Daily Archives: 10. November 2021

Der kreative Impuls.

Den Boden bereiten statt sich unter Druck zu setzen!

Auch in dir ist das Potential, dein inneres Feuer kreativ zum Ausdruck zu bringen. Aber…. dir fehlt manchmal oder oft der kreative Funke? Du glaubst, in dir ist gar keine schöpferische Kraft? Du spürst gar nichts, bist wie taub und erstarrt?


Die Genekeys/Genschlüssel beschreiben 64 menschliche Qualitäten.  Sie laden dazu ein, die Schatten zu transformieren in die Gaben und das höchste Potential. Eine davon ist Kreativität, Originalität und Schönheit.

Vielleicht kennst du auch den Schatten in diesem Themenbereich: Leere, Melancholie und Energielosigkeit? Wie gehst du damit um?

Ich kenne viele Strategien, dem Schatten auszuweichen und den Wunsch, die Gabe zu entfalten. Immer wieder habe ich Kreativität untersucht, viel darüber gelesen; ich wollte aus dem Alleinsein der Depri raus, habe Schuldige im Außen gesucht, wenn es nicht funktioniert hat, war hyperaktiv, um nicht spüren zu müssen, war allein, als ich in Gemeinschaft sein wollte, beschuldigte mich selbst als unfähig und unkreativ……

Worum geht es in diesem Prozess? Wir sind schöpferische Wesen, können den kreativen Impuls aber nicht kontrolieren. Es ist entscheidend, immer ein befriedigendes Ventil für kreativen Selbstausdruck zu finden. Sich niedergeschlagen oder deprimiert fühlen oder den Gefühlen entfliehen wollen bedeutet, sich mitten in einem Prozess zu befinden. Der Körper lädt sich wieder auf und etwas Tiefes und Ursprüngliches wächst in ihm – der kreative Impuls. Empfangsbereit sein – das ist es.

Wie ist das bei dir? Hast du gerade die Herausforderung, kreativ sein zu wollen oder zu „müssen“?

Gibt es in dir den Wunsch, den Prozess entspannter zu erleben?

Was für Erfahrungswerte hast du in dem Themenbereich gesammelt?