passend machen – oder nicht

Du möchtest irgendwo hinein passen? Du möchtest dich passend machen – oder nicht?

passend machen - oder nichtKlar, als soziale Wesen  gibt es  unsere grundlegende Abhängigkeit von einem DU, von Beziehung.

Wir brauchen es, dazuzugehören. Wir werden alle in eine bestimmte Gruppe von Menschen hinein geboren – haben da keine Wahl.

JedeR von uns hat gute oder weniger gute Karten mitbekommen. Wir hatten Glück bei den genetischen Anlagen, wir wurden mehr oder weniger genährt, gefördert, ermutigt….

 

Was machen wir aus unseren “Karten”, wenn wir wählen können, wo genau wir hineinpassen wollen?

Weißt du, welches Umfeld wirklich gut für dich ist? Wo bist du nett und passend und verleugnest DICH dabei?

Was könnte der Preis  für ein “dich-passend-machen sein?

Die 26 Aktivierungen bei den 64 Hexagrammen des I GING sind deine “Karten” – und die Mondknoten erzählen etwas über die Umgebung, in der du am besten gedeihst.

www.lebenswendezeiten.de

Freundliche Akzeptanz meines Kartensets – keine Klage oder gar Beschwerde, sondern eine gute Spielerin werden.

Meine 3 Handlungen heute

1. Ich praktiziere die Selbst-Liebe meines Körpers auf vielerlei Weise

2.  meine Meditation ANNA –   Anna

3.  meinen Fokus auf Freude an meiner Kreativität richten – sie voll Lust ausleben

EinsSein

In mir zwei Wesen – zwei völlig verschiedene Wesen aus zwei verschiedenen Dimensionen. Das Mysterium sagt, aus dem Kosmos nimmt ein Wesen Platz auf dem Rücksitz eines  lebendigen Fahrzeugs. Mein SELBST sagt, beobachte, was in diesem Raum aufsteigt, schau aus dem Fenster und lehne dich vertrauensvoll zurück. Genieße die Reise. Weder dein Fahrzeug noch du sind der Fahrer.

Dualität überall -SehnsuchtEs ist herausfordernd genug, deine beiden Wesensanteile harmonisch zu erleben. Es ist fruchtbar, die Reibung dieser beiden zu erleben. Es ist wundervoll, sich eins zu fühlen, stimmig, zufrieden. Immer öfter. EinsSein. One-Feeling.

www.lebenswendezeiten.de

Freundlichkeit macht weich und empfänglich. Empfänglichkeit macht mich weich.

 

 

 

Meine 3 Handlungen heute

1. ich mache eine “work” mit einem unfreundlichen Gedanken

2.  meine Meditation ANNA –   Anna

3. meinen Fokus auf Freude richten –  genießen, was grad da ist und mich stündlich erinnern

einzigartig

Du bist ein Wunder. Du bist einzigartig.

puzzleteil seinDu bist – wie ich –  ein einzigartiger Ausdruck des Göttlichen. Du bist hier, um auf diesem Planeten eine ganz bestimmte Aufgabe auf eine Weise  zu erfüllen, wie sie nur du  tun kannst. Kannst du dich damit verbinden, ein großartiger winziger Teil eines großartigen Ganzen zu sein? Du hast einen einzigartigen Körper und damit Hand-Abdruck. Du bist eine einzigartige Verschmelzung von Bewusstsein und Form.

www.lebenswendezeiten.de

Freundlich sein. Das Leben feiern.

 

 

Meine 3 Handlungen heute

1. ich singe  heute zum letzten Mal in einer kleinen Gemeinschaft inmitten der wunderbaren Landschaft des Starnberger Sees

2. meine Meditation ANNA –   Anna

3.  meinen Fokus auf  Freude + Dankbarkeit richten –  annehmen !!  und genießen, was grad da ist.

Schönheit

I see me and you beautiful. Ich sehe und würdige meine innere und äußere Schönheit. Ich erinnere mich so oft wie möglich daran, dass ich ein  Ausdruck des Göttlichen bin.

Anna singt an der Würm 1Und ich erinnere mich so oft wie möglich daran, dass du ein Ausdruck des Göttlichen bist – und das vielleicht auch vergessen hast.

Ich singe das Lied “see me beautiful” von Marshall Rosenberg – ein wenig von mir  verwandelt –  in Liebe und Dankbarkeit für all das, was mir die gewaltfreie Kommunikation geschenkt hat und schenkt.

http://www.youtube.com/watch?v=c9twlDVyshY&feature=youtu.be

www.lebenswendezeiten.de

Freundliche Gedanken pflegen. Freundliche Worte  sprechen.

Meine 3 Handlungen heute

1. ich singe  heute wieder in der Natur mit Blick auf den Starnbergersee

2. meine Meditation ANNA –   Anna

3. meinen Fokus auf Genuss und Freude richten –  genießen, was grad da ist.

 

 

Evolution

Was sagen menschliche Hände, meine Hände aus? Was kann ich mit meinen Händen bewirken?

Nutze ich die größere Handlungs-Freiheit durch die Daumenstellung menschlicher Hand?  Nutze ich die größere Freiheit von genetischen, instinktiven Reaktionsmustern.

Evolution des Menschen durch die Absenkung des Kehlkopfes und die Möglichkeit, Sprache zu entwickeln. Wie nutze ich diese Freiheit, mich zu verständigen? Sprechen, nur senden? Hören und empfangen?

Evolution Hände, Stimme, Sprache - Kopiewww.lebenswendezeiten.de

Freundliche Weiterentwicklung. Freundliche, geduldige Selbst-Evolution.

Meine 3 Handlungen heute

1. ich singe und tanze heute wieder – bis meine Seele Flügel bekommt und fliegt

2.  meine Meditation ANNA –   Anna

3.  meinen Fokus auf Genuss richten – steht auf der Hand. Mich und die Anderen genießen

Frieden

Ich habe Verknotungen. Immer noch und immer wieder. In mir, mit mir, mit Anderen. Energie fließt nicht frei. Mein Begehren: Knoten auflösen –  sie weghaben wollen. Es könnte doch so einfach sein.

Knoten auflösenIch übe also, diese wundervollen Knoten zu akzeptieren – kein Widerstand. Ich habe Mitgefühl mit mir. Ich mache 3-2-1 Schattenarbeit und gehe auf die Wirklichkeitsinsel der Anderen. Es dauert trotzdem mit dem Frieden in mir.

Es ist wie es ist.  Ich tue meine innere Arbeit und dann mag es geschehen – oder immer noch nicht. Seufz.

Knoten in dir –  und dann dich verstehen?

Knoten zwischen dir und einem Anderen— und dann ausatmen und aufatmen, weil dann  wieder Liebe fließt

www.lebenswendezeiten.de

Freundlichkeit meinen Verknotungen gegenüber macht und hält mich weich.

Meine 3 Handlungen heute

1. ich singe heute bis meine Seele Flügel bekommt – den ganzen Tag, Singwoche in Leoni

2. meine Meditation ANNA –   Anna lokal   3x  hören – bis ich sie in mir auswendig habe

3. ich mache  3-2-1-Schattenarbeit mit K.

Orientierung

Landkarten geben Orientierung. Jaaaa –  wenn man sie lesen kann. Landkarten-lesen ist gar nicht so einfach. Zumindest für mich.

ebook is comingIch habe immer noch Schwierigkeiten damit:  Höhenlinien zum Beispiel kann ich mir schwer real als Berg und Tal vorstellen und deshalb habe ich mich schon oft “vertan” und nicht den richtigen – sprich leichteren – Weg genommen oder habe mich verlaufen. Bei einer Bergtour fällt es mir echt schwer, den sonnigen Auf- und Abstieg zu finden. Immer noch irgendwie peinlich. Ich weiß ja, dass es Menschen gibt, die das super können. Sie haben es als Gabe mitbekommen und vermutlich auch gelernt und geübt.

Humandesign ist eine große Landkarte, ein großes System, das die Brücke zwischen altem und neuem Menschheitswissen ist.  Ich habe gelernt, sie zu verstehen. Ich kann das große Wissen übersetzen. Natürlich nicht perfekt, denn Perfektion ist unmenschlich.

Ich bin dabei, dieses oft so theoretische Wissen in Bilder zu verwandeln, die es leicht macht, es zu verstehen. Lust auf Verstehen?

www.lebenswendezeiten.de

Freundlich sein mit meiner Unfähigkeit, Landkarten und Stadtpläne zu lesen

und ich darf sogenannte Fehler machen.

Meine 3 Handlungen heute:

1. meine Meditation ANNA –   Anna lokal   3x  hören – bis ich sie in mir auswendig habe

2.30 Minuten werde ich nichts tun. Wirklich nichts und frequenz-hebende Musik hören.

3. in meiner Wohnung Kärtchen anpinnen mit der Aufschrift: ich bin ein einzigartiger Ausdruck des Göttlichen

Energie und Raum

Hingabe an das Leben, an die höchste Wirklichkeit und Wahrheit – dem Ausdruck des Göttlichen. Das Tao, das genannt werden kann spaltet sich auf in die beiden Urkräfte Yin und Yang.

Die beiden Grundkräfte Energie und Raum erzeugen das Leben, bewirken die Evolution. Himmel und Erde haben Sehnsucht nacheinander und kommen nur im Menschen in Bewusstheit zusammen.

Himmel und ErdeYin, das ist der Raum – Yang ist die reine Schöpferkraft, pure Energie, der Atem, der allem Leben in allen spirituellen Traditionen “eingehaucht” wird, damit Leben entsteht.

Das weibliche Prinzip – der empfängliche Raum, in dem alles wächst geboren wird, wenn es vom männlichen Prinzip durchdrungen wurde.

www.lebenswendezeiten.de

 

Freundlichkeit und Dankbarkeit für den Raum, den die Erde für uns alle darstellt – Freundlichkeit für den Raum, der ich bin.

Die Spirale

Wir sind alle auf einem Weg. Den zyklischen Weg kennen wir als Anfang und Ende von allem Möglichen,  Geburt und Tod, Beginn eines neuen Jahres im Frühling und  Winter,  Beginn der Erwachsenenphase und das Ende der Pubertät…..

alles entwickelt sich spiralförmig emporEin Zyklus scheint auf einer Ebene abzulaufen – und dabei beinhaltet Leben immer eine Weiter- und Höherentwicklung – oder es stirbt. Die Form entwickelt sich und der Geist, das Bewusstsein. Dies alles nach dem I GING in der Pendelbewegung von Yin und Yang: wenn der eine Ausschlag ins Extrem geht, dann kippt es in die Gegenbewegung. Zuviel Yin erzeugt neues Yang.

Wenn z.B. in der Evolution der Kooperation der Egoismus alle platt gemacht hat, überleben ein paar kooperative Gemeinschaften und Kooperation kann blühen und sich weiterentwickeln, bis alle freundlich und liebevoll sind…..bis…..sie wieder von egoistischen “Wölfen” gefressen werden, die inzwischen (wieder) da sind. Die kooperative Strategie wird sich weiterentwickeln durch die Reibung mit den nicht-kooperativen Strategien.

In meiner Selbst-Evolution bin ich eindeutig auf dem Weg in die Kooperation.ins Netzwerken

 www.lebenswendezeiten.de

Freundlichkeit ist gut für alle. Ich werde heute

1. meine Meditation ANNA –   Anna lokal   3x  hören – bis ich sie in mir auswendig habe

2.30 Minuten werde ich nichts tun. Wirklich nichts und frequenz-hebende Musik hören.

3. meinen Gedanken und mir zulächeln

Gefäss der Liebe und Richtung

Der Kelch an der Stelle des Herzchakras stellt das “Gefäß der Liebe und Richtung” dar (the vessel of love im Humandesign). Hier ist unsere Verbindung zum SELBST,  der verschiedenen Ausdrucksformen der spirituellen Liebe: die Liebe zum Leben, die Liebe zum Körper, zum Im-Körper-sein, der Liebe zu allen Extremen der Menschheit und der Selbst-Liebe.

G-Zentrum in voller Blüte weiblAlles im Universum ist unterwegs, alles hat (irgendeine?) Richtung. Das Gefäß der Liebe wird im Humandesign G-Zentrum genannt. Dieses G steht Gravitation, für Geometrie oder für Gott. In diesem Zentrum befindet sich der Sitz des höheren Selbst und die Richtungstore. JedeR von uns hat eine Lebensbahn und wir sind nicht der Fahrer, die Fahrerin. Wir sind im Idealfall die entspannten Beobachter unserer Lebensreise.

 

www.lebenswendezeiten.de

Freundlich sein mit mir auf meiner Schicksalsbahn.  Meine 3 Handlungen dafür

1. ich werde mir freundlich zulächeln und mich immer wieder in eine Haltung von Akzeptanz und Hingabe bringen.

2. 30 Minuten werde ich nichts tun. Wirklich nichts und dabei Musik hören.

3. ich werde den Dialog zwischen Anna lokal und ANNA fortsetzen und 3 x die Meditation dazu hören

Power

Weißt du, wieviel Kraft du hast?  Erlebst du dich mal stark, fühlst dich kraftvoll und dann wieder energielos, obwohl du gut auf genügend Schlaf und Bewegung achtest?

4 Motoren in unsDurch das Humandesignsystem kannst du die Information bekommen, wie viele der 4 Motoren ständig und kontinuierlich laufen. Du kannst erfahren, ob es dabei um deine Arbeits- und Schaffenskraft oder um existentiellen Druck oder deine Willenskraft geht.

Wenn einer dieser Motoren in dir nicht “definiert”, angeschaltet ist, von sich aus läuft, dann ist deine Kraft  nicht konsistent, sondern auch davon abhängig, ob von außen Energie kommt. Wir Menschen stecken uns auch energetisch an, wir können auf der Energiewelle anderer mit-reiten. Das machen Bühnenstars mit großem Erfolg.

Ob eine dieser Energiequellen in dir mit der Kehle, dem Umsetzungszentrum, der Kehle verbunden ist, bestimmt auch, welcher der 4 Typen nach dem  Humandesign du bist, z.B. ob Manifestor oder Generator. Wie ist dein Lebensgefühl? Fährst du kraftvoll auf allen Motoren? Oder bist du feinfühlig in jenen Bereichen? Das ist nämlich die wunderbareMöglichkeit, die sich dadurch ergibt.

 www.lebenswendezeiten.de

 

 

Ich bin freundlich mit und dankbar für das, was ich energetisch als Grundeinstellung mitbekommen habe. Es ist genau die Ausstattung, die ich brauche, um als Werkzeug der Evolution dienen zu können.

 

 

1. ich werde mir öfter wie bisher innerlich und wenn ich mir im Spiegel begegne  freundlich zulächeln,

 

2. 30 Minuten werde ich nichts tun. Wirklich nichts und dabei erhebende Musik hören.

 

3. ich werde eine kurze Audioaufnahme für eine Meditation ANNA –   Anna lokal machen und 3x täglich hören.

 

 

Gefäss der Liebe

Der Kelch an der Stelle des Herzchakras stellt das “Gefäss der Liebe” dar (the vessel of love im Humandesign). Hier ist unsere Verbindung zum SELBST und  der verschiedenen Ausdrucksformen der spirituellen Liebe: die Liebe zum Leben, die Liebe zum Körper, zum Im-Körper-sein, der Liebe zu allen Extremen der Menschheit und der Selbst-Liebe.

G-Zentrum in voller BlüteUnd weil wir in einer dualen Welt leben, haben wir es auch mit dem Gegenteil zu tun, z.B. der Selbstablehnung, dem so gar nicht Einverstanden-Sein mit dem Leben.

Wo befinde ich mich zwischen den beiden Extremen? Wie sehr drückt beispielsweise mein Verhalten die Liebe zu mir selbst aus?

Selbstliebe ist mehr als Lippenbekenntnis und immer wieder mein freundliches Lächeln, wenn ich an einem Spiegel vorbeikomme. Was ist wirkliche Selbstliebe?

www.lebenswendezeiten.de

Freundlich sein mit mir, auch wenn ich mich (mal) nicht leiden kann. Meine 3 Handlungen dafür:

1. ich werde mir freundlich zulächeln, auch wenn mir heute nicht danach sein sollte

2. 30 Minuten werde ich nichts tun. Wirklich nichts und dabei Musik hören.

3. ich werde den Dialog zwischen Anna lokal und ANNA fortsetzen und dabei die Verbindung visualisieren.

Urteile

Der Gefühlswechsel kann unterschiedliche Frequenzen haben: da baut sich etwas auf, bis der berühmte letzte Tropfen die Bombe zum Platzen bringt – oder es schießt plötzlich eine Riesenwut hoch…. Woher kommt sie und wie entsteht sie?

Die biologisch erste und schnellste Reaktion ist aus dem Stammhirn (= Reptilienhirn): existentielle Bedrohung, das signalisiert: irgendetwas ist nicht sicher! Eine andere Ebene ist die des limbischen Systems, das unsere (Säugetier)Existenz und damit alle Bedürfnisse steuert.

Durch unser Frontalhirn als jüngste evolutionäre Errungenschaft kann noch auf eine ganz andere Art das Feuer von Wut und Ärger im Kopf entstehen: unsere Urteile!  Das sind noch nicht unsere Gefühle, sondern werden in der GFK “Pseudogefühle oder Sekundärgefühle” genannt.

wie kommen flammende gedanken in deinen kopfWenn es in mir denkt:  so ein A…., das geht doch nicht, Ignorant…..und was es alles an Vielfalt gibt, dann löst das eine biochemische Welle aus, die in den Körper strömt. Ich kann meine Urteile als wertvolle Information nutzen, um herauszufinden, welches wichtige Bedürfnis in mir nicht erfüllt ist und schreit….

www.lebenswendezeiten.de 

Freundlich sein mit mir und meinen Urteilen. Freundlich sein mit mir und meinen Urteilen. Ich werde sie nicht hinausschleudern, sondern freundlich mit anderen sein.  Auf eine liebevolle Art werde ich mich mit ihnen verbinden und mich auf die Suche begeben.

Meine  Schritte heute:

1. Ich werde mich fragen: welches “hungrige” Bedürfnis hat es mir gerade schwer gemacht, aufrichtig freundlich zu sein?

2. 30 Minuten werde ich nichts tun. Wirklich nichts.

3. ich werde damit beginnen, einen Dialog zwischen Anna lokal und ANNA zu schreiben.

1 80 81 82 83 84 88