Die Menschheitsfamilie

Nach dem mutativen Tor 55  des indivdiuellen Spirits ist die Sonne in die Gemeinschaft gewandert:  es geht um das Erkennen des Wertes der Familie. Es geht in Hexagramm 37 um den Archetyp der Mutter und des Vaters.

Ich lade dich ein, mit mir zu kontemplieren. Meine Inquiry-Vorschläge sind:

  • Schwäche in Stärke verwandeln
  • deine weiblichen und männlichen Wesenszüge
  • Gleichwertigkeit
  • die Zärtlichkeit des Herzens leben

Tor 37 ist der  reale und gefühlte Ort von Heimat und Zuhause. Es beinhaltet das Thema Gemeinschaft, Zusammengehörigkeit und den Vertrag wechselseitiger Versorgung zwischen den  Generationen.

Die Polarität von Hexagramm 37 und 40 bezieht sich auf den Archetyp Mutter und Vater. 

Die Schlüsselwörter für den Mutter-Archetyp sind Zärtlichkeit und Harmonie. Die Mutter nährt das Kind und ihre Familie durch weibliche Liebe und Berührung. Sie vergleicht sich nicht mit anderen, nicht mit dem Vater und nicht mit anderen Müttern. Die bewusste Mutter sieht hre eigene Verletzlichkeit als Stärke. Sie weiß von Natur aus, dass jeder Mensch gleich viel wert ist, und das strahlt sie auch in ihren Beziehungen aus. Die Energie der Mutter schafft ein Gefühl der Sicherheit für die junge Generation und sorgt für die Harmonie in der Familie und der Gemeinschaft.

Der gute Vater könnte sagen: “ich bin verantwortlich für die Transformation unserer Zivilisation und Gesellschaft durch fruchtbare Allianzen, solide Grenzen und einen für beide Seiten vorteilhaften Austausch zwischen Einzelpersonen, Gemeinschaften und sogar ganzen Nationen.”

 

 

Als erwachendes Weltbewusstsein bezieht sich Familie nicht (mehr) nur auf Blutsbande, den kleinen Stamm, sondern schließt Freund-  und  Seelenverwandtschaften  und letztlich alle Mitmenchen mit ein.  Die Erde als globales Dorf für den universellen Menschen – in Harmonie.  Eine tiefe Sehnsucht in uns. Jede:r von uns kann auf seine/ihre Weise zur Verwirklichung beitragen. Mir fällt ein Liedtext von Wolfgang Bossinger ein:

“Wir sind verbunden durch alle Zeiten, durch alle Räume, wir sind eins. Eine Erde, eine Menschheit, eine Familie, ein großer Geist.”

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

 

 

 

 

 

  

Befreiung, Fülle & Freiheit.

In diesen Tagen ist das für den Großen Wandel wichtigste Hexagramm aktiviert. Ich lade dich ein, mit mir den Archetyp der Fülle und des Spirits zu kontemplieren.  Meine Inquiry-Vorschläge sind:

  • Befreiung
  • innere Weite
  • wahre Freiheit
  • Fülle

Hexagramm 55 ist das Tor des Geistes. Es geht darum, mit der uns bewegenden Energie unserer Emotionen, so umzugehen, dass daraus Freiheit entsteht. Nach dem Loslassen und Verbrennen von Anhaftung in Tor 30 folgt nun in Hexagramm 55 die Frage nach unserer Haltung.

Wir alle sehnen uns nach Glück, dem Glücklichsein, der Fülle in unserem Leben. Mit diesem Hexagramm ist immer das Bild des halbvollen oder halbleeren Glases verbunden.

Es geht um die emotionale Bewusstheit, dass Fülle ein Produkt der individuell gelebten Geisteshaltung (des Spirits) ist.  Welche Geisteshaltung hast du und möchtest du leben: das Gute in dem Anderen sehen, um das Beste von dem Anderen hervorzubringen,  dich von innen heraus verändern,  Freundlichkeit,  Empathie, Toleranz, Milde mit dir und anderen, Selbstbewusstsein/Wertschätzung deiner Gaben, die eigene Energie schützen, Beobachter sein.

 

Ich muss mich immer daran erinnern:  das Glas ist immer halbvoll.

Bei den Genschlüsseln sind die 3 Frequenzen, in denen wir diesen Archetypen ausleben können der Schatten der Opferhaltung, die Gabe der Befreiung und das Siddhi/die höchste Ausdrucksform ist Freiheit.  Ein langer Weg aus einer Opferhaltung, die uns entweder jammern oder klagen lässt in die Befreiung. Es ist ein Weg.
 
Die Gabe entspricht dem Geist der künftigen Epoche, Fülle, höheres Bewusstsein. Und zum Siddhi schreibt Richard Rudd: Wenn du transparent und wahrhaftig mit dir selbst bist, kann der Same der künftigen Bewusstheit in dir Wurzeln bilden
 
Bei den Genekeys gibt es für Neulinge einen kostenfreien 3-Tages-Kurs. Schau dich einfach um…..es lohnt sich! Und die Möglichkeit, die Texte von DeepL übersetzen zu lassen, macht es leicht.

Und du könntest bei mir ein Genekeys-Reading oder Coaching buchen, das dir den Goldenen Pfad  (die Aktivierungssequenz, die Venussequenz und die Pearl-Sequenz) mit deinen 11 bedeutsamen Genschlüsseln darin nahe bringt. Als Initialzündung für deinen ganz individuellen Weg zu Dir selbst,  und in eine höhere Frequenz. Es geht um Bewusstsein. Du bist wichtig als Aspekt des Großen Bewusstseins.

Und hier wieder wie immer meine Mission: Ich möchte Dich für dich selbst, deinen Genius und Deinen einzigartigen Weg begeistern. 3 Coachingstunden als Starthilfe  – das ist meine Hauptunterstützung.

Jede:r von uns ist einzigartig. Jede:r hat seinen Teil zur Evolution beizutragen. Über DEINE Individualität, deinen Genius, deine Talente, dein Licht und die Transformation deiner Schatten könntest du mit  mir sprechen.

Ich verstehe mein Tun als Mentoring, indem ich dich beim Start in den Weg der Selbstentfaltung mit der Landkarte und dem Kompass  d e i n e r  Hexagramme/Genschlüssel unterstütze.
Niemand kennt dich besser als DU selbst. Niemand kann dir von außen sagen, wer du bist und was du tun sollst. Bewusstheit ist das Werkzeug durch das Labyrinth des Lebens – in dem man sich nicht verlaufen kann.

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

Verlangen

Die Sonne aktiviert gerade das Hexagramm 30, das den größten Trick der Natur repräsentiert: das Verlangen.

Ich lade dich ein, mit mir zu forschen, in kurzen Pausen oder in Dyaden den Archetyp des Verlangens zu kontemplieren. Meine Inquiry-Vorschläge sind:

  • brennende Gefühle durchleben
  • greifen – was taucht auf?
  • intensiv und leidenschaftlich leben
  • wer/was verkörpert€ für dich wahre Leichtigkeit des Seins?
  • Begeisterung & Tatkraft

Tor 30 ist das Tor des tiefen Verlangens und Brennens nach Gefühlserfahrungen. Viele Begierden, Wünsche und Sehnsüchte stammen aus diesem Tor. Es brennt darauf, neue Erfahrungen zu machen, alles Mögliche auszuprobieren, auch wenn das Schicksal ungewiss ist und die Erwartungen vielleicht nicht erfüllt werden.

 

Das Verlangen ist in uns eingebaut, es ist eine Naturkraft. Wir können ihr nicht entgehen. Richard Rudd schreibt dazu:  „Der wahre Zweck des Verlangens ist es, menschliche Wesen dazu zu bringen, Fehler zu machen, damit wir uns weiterentwickeln können. Um diese Aussage klarzustellen: Das Verlangen dient nicht dem Individuum sondern bringt uns auf kollektiver Ebene etwas Wertvolles bei.“  Wir lernen als Menschheit voneinander, müssen nicht selbst alle Erfahrungen machen, sondern können über Märchen, Mythen, Geschichten, Biografien, Bilder,  Filme, Poesie…….lernen.

Vielleicht wirst du jetzt neugierig auf sein Buch „Die Genschlüssel“ oder gar den ganzen Goldenen Pfad?

Leiden entsteht durch Anhaftung. Habe ich ES … oder hat ES mich?

Auch ich  habe oft die Erfahrung gemacht,  zu glauben, etwas zu besitzen, das in Wahrheit mich besitzt, ich kenne meine Suchtstrukturen.

 

 

Wie  irgendwann jeder Mensch weiß, ist der Kreislauf des Begehrens ewig. Das Umgehen mit dem Begehren ist  d i e  Lebenskunst.

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

 

Höhere Prinzipien

In diesen Tagen ist das Hexagramm 49 aktiviert. Es ist dem Solarplexus zugeordnet und damit mit den Wellen der Emotionen verbunden.

Ich lade dich ein, mit mir den Archetypen der emotionalen Prinzipien zu kontemplieren. Meine Inquiry-Vorschläge:

  • deine 5 essentiellen Bedürfnisse
  • Stammesbewusstsein – globales Bewusstsein.
  • innere Revolution
  • revolutionäre Prinzipien für das Zusammenleben

Bist du reaktiv – immer noch relativ schnell ärgerlich, beleidigt, aufbrausend…. – und wärest gern viel gelassener? Bist du bereit, deine gewohnten emotionalen Muster zu beobachten,  deine Bedürfnisse und ihr täglicher Umgang damit?  Gerade in diesem Archetypen gleicht und ergänzt sich dieses Konzept mit der Gewaltfreien Kommunikation. Zum Beispiel erfüllen  wir uns unsere Bedürfnisse oft mit Strategien, die uns nicht nähren sondern eher schaden. Es braucht immer einen nicht-wertenden Blick darauf. Wir brauchen Geduld, Freundlichkeit und Sanftmut mit sich selbst.

Der transformatorische Weg des 49. Genschlüssels führt von der Reaktion zur Wiedergeburt und ist der Weg der Revolution.

Richard Rudd beschreibt die innere Arbeit mit diesem Archetypen wie eine Arbeit wie an einer Voodoo-Puppe: wir selbst ziehen liebevoll die Nadeln heraus. Denn die Gabe der Revolution ist ein Sortier-prozess, in dem wir unsere Bedürfnisse überprüfen:  “ist das ein echtes Bedürfnis, das ich mir gerade erfüllt habe oder bin ich in ein Gewohnheitsmuster reingerutscht?” Wir alle kennen Suchtmuster im Essen und Trinken, in Beziehungen und in Arbeit und Freizeit.

 

 

“Die 49 ist eine neue, durchschlagende Bewusstheit. Sie revolutioniert die Menschheit. Sie schafft eine neue innere Umgebung, in der etwas Außergewöhnliches geschehen kann. Wenn wir die 49. Gabe haben oder sie kontemplieren, besteht ihre Gabe darin, anderen zu zeigen, was sie nicht brauchen, und ihnen zu helfen, zu sehen, was sie brauchen. Diese Gabe kann das Leben eines Menschen umkrempeln oder ein angeschlagenes Unternehmen plötzlich erfolgreich machen.” – Richard Rudd, 64 Wege

“Wiedergeburt bedeutet, dass das, was kommt, keine Ähnlichkeit mit dem hat, was vorher war. Genauso ist das, was wir werden, wenn wir erwachen, nicht wie das, was wir waren. Wenn du dich einmal erinnert hast, ist das Vergessen weg – für immer. Wir müssen immer noch leben, wir müssen die gleichen Dinge tun, aber das uns innewohnende Bewusstsein ist völlig anders. “Richard Rudd

 

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

Empathie ohne und mit Worten.

Das erste Viertel des Jahreskreises beginnt mit dem Hexagramm 13, dem großen Tor der ZugGEHÖRigkeit, der Gemeinschaft mit Menschen. Ich lade dich ein, mit mir diesen Archetypen zu kontemplieren. Meine Inquiry-Vorschläge bzw. Einladungen dazu sind:

  • Empathie ohne und mit Worten
  • Mitmenschlichkeit
  • deiner Vergangenheit lauschen
  • aus vergangenen Erfahrungen lernen
  • dein/das Leben bezeugen

Heute Morgen hatte ich ein „GeburtstagsKind“ gegenüber, was sich aus der Checkin-Frage ergeben hat „was ist gerade lebendig in dir?“.  Wir kontemplierten in unserem Dyaden-Raum gemeinsam die Aspekte dieses Archetyps – und ich ahne, dass es sie gestärkt hat. Einfühlungsvermögen und Optimismus sind Schlüsselwörter. Dieser Archetyp hört anderen mit Offenheit und Zuneigung zu, er/sie ist ein natürlicher Zuhörer.  In der Aura dieses Menschen empfinden die Menschen Vertrauen und sind von Natur aus geneigt, ihre Geheimnisse zu verraten.

Das Hexagramm 13 repräsentiert den Archetyp des Vertrauten,  Geheimnisbewahrers und herzoffenen Lauschens, der Geschichten hört,  erinnert und sammelt.  Auf der Grundlage von Daten, die im Laufe der Zeit gesammelt wurden, kann er oder sie die Gegenwart und Zukunft weise einschätzen. Führung ist aus der Reflexion der Vergangenheit möglich – in der Opposition ist es Führung mit der Perspektive in die Zukunft, das ist das Hexagramm 7.  

Die wichtigen Lektionen, die man nur durch Erfahrung lernen kann, werden aufbewahrt und gehegt, bis die Zeit reif ist, um zum Selbstverständnis/ Bewusstsein der Menschheit beizutragen. Die historische Kontinuität bestimmt unsere Zukunft als Spezies.

Im Optimum ist dieser Archetyp einfühlsam, ohne sich durch die schwierigen und negativen Dinge, die er hört, unter Druck gesetzt zu fühlen. Er weiß, wie er der neutrale Zeuge sein und mit Liebe zuhören kann, ohne seine Mitte und Kernstabilität zu verlieren.

 

Bei den Genschlüsseln ist es der Weg vom Schatten  der Zwietracht und des Pessimismus zur Empathie.  “Wahrnehmungsvermögen beginnt auf einer individuellen Ebene, wenn wir anfangen zu verstehen, wie sehr unsere Meinung von anderen mit unseren Gefühlen verbunden ist. Nur wenn persönliche Gefühle beobachtet und untersucht werden können, können wir beginnen, die Dinge objektiver zu betrachten. Mit der Zeit werden unsere eigenen Motive klarer und wir gewinnen die Fähigkeit zurück, anderen und der Welt von einer umfassenderen Perspektive aus zuzuhören”. Richard Rudd.

Atmen wir also immer wieder tief durch und nehmen uns Zeit zum Lauschen mit dem ganzen Körper und Innehalten…

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

 

 

 

Das Humandesign erleben.

Weil heute der Online-Kongress “erlebe-human-design” begonnen hat, möchte ich Dich einladen, dieses besondere Event  zu genießen.

Zwei altermässig junge Humandesign-Enthusiasten stellen diesen so vielseitigen Kongress “auf die Beine” – und ich bin beeindruckt.

     Julia und Thorsten

Das Humandesign (HD) ist ein Werkzeug, in die eigene Kraft zu kommen, sich, sich auf den Weg zu machen, das authentische Selbst zu leben. Das Humandesign ist inzwischen wirklich weltweit angekommen. Viele Menschen wollen mehr wissen, wollen spüren, Erfahrungen damit machen und reflektieren….

Ich gehöre mit zu den Pionieren; sie sind die nächste Generation. Ihre Vision “sei die Veränderung, lebe sie selbst.”  teile ich.   Wir gehen individuell anders heran,  setzen unterschiedliche Schwerpunkte……und das macht den Reichtum dieser großartigen Synthese aus. 

Am besten, du schaust selbst auf die Kongress-Seite, meldest dich an, bekommst dein HD-Profil und so viel mehr  und genießt die nächsten 5 Tage …

Ich bin mit einem Interview zu Humandesign und den Gene Keys  dabei.

www.lebenswendezeiten.de

Wechselseitige Abhängigkeit – verwobenes Leben.

Der zweite Archetyp im (energetisch) neuen Jahr ist das Hexagramm 19. Wir  alle kommen als verkörperte  materielle und emotionale Bedürfnisse auf die Welt. Ich lade dich ein, mit mir zu kontemplieren. Meine Inquiry-Vorschläge sind:

  • Erde, Tiere, Pflanzen und du
  • Interdependenz
  • für etwas Größeres opfern
  • achtsame Empfindsamkeit
  • emotionale Unabhängigkeit, wie fühlt es sich an?                                                                                                            

Auf der Bedürfnisebene können wir unsere Verbundenheit erkennen und dadurch Konflikte lösen, denn wir streiten über die  Strategien, wie wir unsere Bedürfnisse am liebsten erfüllen. In der GFK Übungsgruppe habe ich oft gehört, dass sich Menschen schämen, bedürftig zu sein.  Es ist äusserst sinnvoll, zwischen Bedürfnissen und Bedürftigkeit zu unterscheiden, ebenso wie zwischen Empfindlichkeit und Empfindsamkeit. ….

Der Weg der Frequenz durch die 19. Gabe führt von der Co-Abhängigkeit über die Unabhängigkeit bis hin zur Interdependenz.

Wir sind wechselseitig voneinander abhängig.  Alles ist mit allem verbunden im Gewebe des Lebens. Nichts existiert aus sich heraus.

Hier siehst du mein erstes Schaf-Bild zu diesem Archetypen. Es werden in diesen Tagen sicher noch einige Verbesserungen und Varianten entstehen, wie z.B. die Schafvariante der Prinzessin auf der Erbse. Und irgendwann in diesem Jahr sind die 64 Bilder da – mit den Inquiries auf der Rückseite.

 

Am kommenden Dienstag,  den 30. Januar  findet der Humandesign Erlebniskongress statt,  in dem du – auch – ein Interview mit mir hören kannst und zwar über beide wunderbaren Synthesen von globalen Kulturtechniken und Weisheitstraditionen. 

 

Es beginnt mit dem Wissen,  die Grundlagen von Human Designs. Und wenn du – wie ich vor mehr als 20 Jahren – neugierig wirst, Feuer fängst, kannst du beginnen, dich, deinen energetischen Fingerabdruck und deine Konditionierungen zu erkennen. Das ist der Anfang von Transformationsprozessen. Du beginnst du immer mehr deine Stärken zu erkennen und Schwächen als einen nötigen Gegenpol anzuerkennen. Die Teilnahme ist selbstverständlich frei. Hier kannst du dich anmelden, deine Körpergrafik holen und hören.

Und ich freue mich  s e h r,   wenn du die Info über diesen Kongress weiter erzählst, die Info teilst.

Ich bin eine Weltverbesserin –  mit der Absicht, die Verbesserung für mich selbst erst mal hinzubekommen. Ich bin gerade wieder angesteckt worden von einem TED-Talk des Gründers zum Thema Großzügigkeit. Lösen wir eine Welle von Freundlichkeit und Großzügigkeit aus!!!

www.lebenswendezeiten.de

 

 

News & Inspiration Januar 2024

  • Das Zitat des Monats.„Stirb nicht, ohne dass deine Musik erklungen wäre“. W. Dyer
  • der aktuelle Archetyp: der Traum, die Hoffnung & die Sehnsucht….
  • Neu bei den Genekeys
  • Live-Vorträge mit dem Schwerpunkt Genekeys

Diese Woche hat das energetische Neujahr begonnen. Um eine Begrenzung, eine Einschränkung zu überwinden, steht uns druckvolle Energie zur Verfügung, die uns bewegen will: mach dich auf!

Ich lade dich ein, mit mir zu kontemplieren. Meine Inquiry-Vorschläge sind:

  • dich & deine Existenz durch fühlen erfahren
  • angetrieben von Hoffnung
  • Sehnsucht fühlen
  • in das kosmische Bewusstsein eintauchen
  • Antizipationdich selbst,
  • Absicht und Manifestation

Das wahre, energetische Neujahr hat begonnen. Hexagramm 41 ist wie der StartCodon unserer DNA. Hier gehts  wirklich los und zwar mit Druck – wie so Vieles. Es ist der Traum, das Verlangen, die Hoffnung – der Treibstoff der Gefühle, um Einschränkungen zu entkommen.  Einen Satz habe ich aus dem Newsletter der Pioneers of Change genommen, die ich sehr schätze: “Eine Vision ohne Aktion ist nur ein Traum. Aktion ohne Vision vertreibt nur die Zeit. Eine Vision mit Aktion kann die Welt verändern.” Joel Barker

Jetzt also ist die perfekte Zeit, sich Ziele für das kommende Jahr zu setzen, eine konkrete Vision und realistische Absichten zu bestimmen.

Der Dreischritt dieses Genschlüssels ist  Fantasie (der Schatten) – Antizipation (die Gabe) – Emanation (die höchste Möglichkeit) “Die Schattenfrequenz ist wirklich von Rückkopplungsschleifen geprägt, die uns in Leidenszuständen halten. Wir bleiben in einem bestimmten Muster stecken, in dem wir die Dinge tun, was wiederum dasselbe Verhalten nährt/stärkt.

Dazu kommt unsere Tendenz, in der Fantasie zu schwelgen, ohne sie jemals in die Welt zu bringen. “Indem du ein klares Ideal im Kern deines Lebens hast und dieses Ideal jeden Tag wässerst, kannst du den Genius in deiner Seele wecken und schließlich deinen höchsten Traum verwirklichen, bei dem es weniger um Leistung und mehr um tiefe und dauerhafte Erfüllung geht.” R.R.

“Die ANTIZIPATION sucht nach dem Ausbruch, spürt die Zeit und den Ort für einen Ausbruch und kann daher völlig neue Erfahrungen, völlig neue Zyklen für die Menschen bieten”. RR

EMANATION. „Eines Tages werden wir zur Quelle zurückkehren. Es wird nicht wegen irgendetwas passieren, was wir tun, sondern weil unsere besondere Geschichte ihren Weg nach Hause gefunden hat. Alles, was wir tun können, ist der Emanation zu folgen. Wir denken, dass wir in die Zukunft reisen, aber wir reisen wirklich an den Anfang zurück.  R.Rudd, zum Siddhi der Emanation

Bei den Genekeys gibt es für Neulinge einen kostenfreien 3-Tages-Kurs. Schau dich einfach um…..es lohnt sich sehr!

In den nächsten Monaten möchte ich  in LIVE-Vorträgen mit vielen Bildern und meiner persönlichen 20jährigen Geschichte vom Humandesign und den Genekeys erzählen. Wenn du dich dafür interessierst, schreib mir an anna.hausser@outlook.de

www.lebenswendezeiten.de

 

Begrenzung akzeptieren ist…..

In diesen Tagen ist das letzte Hexagramm im Jahresrad  von der Sonne aktiviert, das Hexagramm 60. Danach beginnt das energetische Neujahr mit dem StartCodon, dem Hexagramm 41.

Nun lade ich dich ein, mit mir zu kontemplieren. Meine Vorschläge:

  • äussere Einschränkungen
  • innere  Beschränkungen
  • Struktur  und  Innovation – was ist?
  • Balance von Jugendlichkeit und Weisheit
  • Gerechtigkeit

Damit ist “Beschränkung”-  wie das Hexagramm 60  heißt  – unser  aller Thema.  Wo es hingehen soll zeigt die Überschrift  “Das Akzeptieren einer Beschränkung ist der erste Schritt um darüber hinauszugehen.”  Es ist ein konservativer Archetyp, der Bestehendes bewahren möchte. Gleichzeitig ist es der Ausgangpunkt der impulsartigen indviduellen Energie, die Innovation, Mutation bringt.

 

Bei den Genschlüsseln sind die 3 Ausdrucksformen der Schatten der Begrenzung, die Gabe  des Realismus und als höchste Form die (universelle) Gerechtigkeit.

“Realistisch zu sein bedeutet, die natürlichen Grenzen,  in Form zu sein,  zu akzeptieren, ohne ein Opfer davon zu sein.” Richard Rudd

Gerechtigkeit, das höchste anzustrebende Ziel innerhalb der menschengeschaffenen Systeme. Ich denke, es ist angemessen, hier an die dritte Sāule der GFK (sozialer Wandel)   zu erinnern, um strukturelle Gewalt zu beseitigen und Gerechtigkeit entstehen zu lassen. 

“Transformation findet immer in den Lücken statt. Das ist die Lehre der Gabe des Realismus: Wir planen auf gut Glück. Wir stellen unsere Staffelei auf, gründen ein Unternehmen, was auch immer es sein mag, und gehen die Dinge an. Wir wissen nicht, wann, wie oder was, aber früher oder später wird sich ein Durchbruch einstellen. Wir müssen nur anfangen, und es muss aus unserem Herzen kommen. Früher oder später, wenn wir das tun, woran wir glauben, und eine Struktur aufbauen, wird das Glück zu uns finden.” R. Rudd

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

Das Tor der Geheimnisse

Die Sonne aktiviert schon die 3. Linie des Hexagramm 61. Es ist das Tor der Geheimnisse

Ich lade dich ein, mit mir zu kontemplieren und meine Inquiry-Vorschlāge sind:

  • meine richtige Frage – was ist?
  • Nichtwissen, das Unwissbare
  • erlauben – akzeptieren – umarmen
  • Inspiration – wie fühlt es sich an ?

 

 

Als Menschen sind wir zweifachem Druck ausgesetzt:  dem existentiellen Druck des Übrelebens am Wurzelzentrm – und dem mentalen Druck im Kopfzentrum.   Druck ist unangenehm, er soll weg……

In allen Zeiten geschah das durch Religion und Spiritualitaet. In modernen Zeiten ist es der Versuch, über die Beschrānkung des Wissens durch die Wissenschaft, die Logik hinauszukommen. Dazu kommen noch alle möglichen Ablenkungen, um dem Druck auszuweichen. Wir sind Bewusstheit in menschlicher Form – im  Ideal  immer bewusster, im Alltag vom Unbewussten und durch Gewohnheiten gesteuert. Unser aller Weg ist es,  bewusst zu werden, unser aller Einheit bewusst zu werden.

Den Rahmen setzt die menschliche Form. Ich staune, was menschliche Kultur und Wissenschaft bereits herausgefunden hat.  Wir sind vom geozentrischen, dem heliozentrischen Weltbild, dem Erkennen eines holografischen Universums weiter unterwegs, hinter die Kulissen, den Schleier der Maya zu schauen, zu erkennen, zu begreifen……oder eben nicht.
 

Richard Rudd schreibt: “Wissen hat immer mit dem Verstand zu tun, und dieser Genschlüssel bezieht sich auf die letztendliche Transzendenz des Verstandes. Für diejenigen, die die Existenz einer höheren Welt, einer unsichtbaren Welt, einer göttlichen Welt nicht anerkennen, für diejenigen, die alle Zustände als bloße Aktivierung der neuronalen Wege im Gehirn und im zentralen Nervensystem betrachten, wird das nicht leicht sein.”

Zum 61. Siddhi schreibt er: es ist weder ein Ort noch ein Zustand. Es ist die innere Erfahrung der Heiligkeit – des Einsseins mit dem Göttlichen.

Sobald der Druck der Bewusstheit vom Gehirn genommen wird, hört die Frage nach dem Warum endlich auf und alle anderen daraus entstehenden Fragen wie das Wie und Wer sterben ebenfalls.

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

Ehrgeiz & Aufstieg

Die Sonne aktiviert in den nāchsten Tagen das Hexagramm 54, der im Schatten Gier und egoistischen Ehrgeiz bedeutet. Weil ich mich auf den Aspekt der Ressource fokussiere, lade ich dich ein, mit mir zu kontemplieren. Meine Inquiry-Vorschlāge sind:

  • Vision deines Strebens
  • wechselseitige Unterstützung leben
  • beitragen zur höheren Harmonie
  • kontinuierliche Transzendenz
  • Verbindung von Materie & Geist

 

 

Im  I Ging heißt es „das heiratende Mädchen“. Das kann entweder patriarchal abwertend gemeint sein oder einfach: vom unreifen Maedchen zur verantwortlichen Frau. Und meint selbstverstaendlich den Aufstieg/die Transformation unabhāngig vom Geschlecht. 

Es ist ein Stammestor und beinhaltet damit die wechselseitige Unterstützung als Grundprinzip. Wir sind noch in der 1. Linie, der Basis eines jeden Hexagramms. Und dort ist die Essenz: ich helfe dir nach oben – mit meinem Treibstoff, meiner Fähigkeit,  Berater:in zu sein, das Geheimnis hinter der Masse zu sein. Und wenn der andere aufsteigt,  steigen sie mit ihnen auf.

Von der Natur des Ehrgeizes gelernt haben heißt, dass es am besten hinter dem Thron funktioniert.

Bei den Genekeys bewegt sich die Energie dieses Archetyps  von der Gier zum Aufstieg durch den Weg des Strebens. Der leere Stuhl des Bildes soll symbolisieren, dass für  jede:n der Inhalt seines/ihres Strebens anders ist oder sein wird.

Aus dem Sakralzentrum kommend bringt sie Druck und Energie für unsere weltlichsten Ambitionen und die höchsten spirituellen Bestrebungen, die darin verborgen sein können.

“Der Prozess des Aufstiegs betrifft die höchsten Stufen der Verfeinerung. Jeder Schritt auf dem Weg ist so wichtig. Wir können keinen einzigen Schritt überspringen. Jede schwierige Erfahrung, die das Leben uns bringt, muss durchlebt und in uns, in unserem Herzen, verwandelt werden.” RRudd

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

News & Inspiration Dezember 2023

  • Das Zitat des Monats: Jetzt ist deine Zeit….
  • der aktuelle Archetyp: Ausdauer

Jetzt ist Deine Zeit,

jetzt brich auf,

auch wenn Du Deine Gelübde

schon tausendmal gebrochen hast.

Steh auf.

Geh den ersten Schritt.

Dann kommt Dir das Schicksal mit offenen Armen entgegen. 

 

Im November kam diese Lebensweisheit durch das Hexagramm 9: “Der erste Schritt ist der mächtigste, also nimm ihn mit voller Bewusstheit und sei bereit, ihn bis zum Ende entschlossen durchzuziehen – egal worauf du deinen Fokus richtest.

Auch heute Nacht gibt es wieder einen Schritt in Neuland, das kalendarische Neue Jahr.   Das energetische Neujahr kommt erst in 3 Wochen. Und eigentlich ist der Wandel immer da, nichts bleibt wie es war im immerwährenden Zyklus  von Werden, Blühen und Vergehen.

 

Wir kommen aus den Hexagrammen 10, aus dem Inkarnationskreuz der Liebe und bis heute vormittag noch war die Sonne im Hexagramm 58 aus dem Kreuz des Dienens. Zuerst war es die Selbstliebe, die sich im eigenen Verhalten ausdrückt – oder noch nicht. Bis heute vormittag war es die Freude am Sein. Freude gibt es in vielen Schattierungen, exstatisch oder still. Es geht immer darum, sie in sich selbst zu finden und nicht im Außen zu suchen.

 

Bis zum 5. Januar ist nun das Hexagramm 38 aktiviert. Ich lade dich ein, mit mir zu kontemplieren. Meine Inquiry-Vorschläge sind 5 Worte:

  •  sinnvoll
  •  würdevoll
  •  beharrlich
  •  deine Wahrheit

Dieser Archetyp ist dazu da, die eigene Integrität zu verteidigen. Es kann  auch Kampf bedeuten (Kanal 28-38)  um durch Widerstand die  Integrität zu bewahren. Der Druck  kann ganz plötzlich da sein und dann ist da ein inneres Wissen:  es geht um den Kampf, meinem individuellen Leben einen Sinn zu geben.

Bei den Genekeys ist es der Archetyp des spirituellen Kriegers.  Vom Kampf ohne Sinn durch Beharrlichkeit zur Ehre.

Richard schreibt: “Kannst du der mühelose Krieger sein, dessen tiefe, liebevolle Weisheit sogar die Notwendigkeit eines Kampfes ausschließt? Der wahre Krieger will nicht kämpfen und der Konflikt wird zu einem Tanz, der paradoxerweise ein Ende des Konflikts herbeiführt.”
 

Bei den Genekeys gibt es für Neulinge einen kostenfreien 3-Tages-Kurs. Schau dich einfach um…..

Und hier wieder wie immer meine Mission: Ich möchte Dich für dich selbst, deinen Genius und Deinen einzigartigen Weg begeistern. 3 Coachingstunden als Starthilfe  – das ist meine Hauptunterstützung.

Jede:r von uns ist einzigartig. Jede:r hat seinen Teil zur Evolution beizutragen. Über DEINE Individualität, deinen Genius, deine Talente, dein Licht und die Transformation deiner Schatten könntest du mit  mir sprechen.
Ich verstehe mein Tun als Mentoring, indem ich dich beim Start in den Weg der Selbstentfaltung mit der Landkarte und dem Kompass
d e i n e r  Hexagramme/Genschlüssel unterstütze. Niemand kennt dich besser als DU selbst. Niemand kann dir von außen sagen, wer du bist und was du tun sollst. Bewusstheit ist das Werkzeug durch das Labyrinth des Lebens – in dem man sich nicht verlaufen kann.

 

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

 

Lebenslust

Die Sonne ist im Rad der 64 Hexagramme weitergewandert und aktiviert bis zum 30. Dezember das Hexagramm 58. Ich lade dich ein, mit mir zu kontemplieren. Meine Inquiry-Vorschlaege sind:

  • das geht besser
  • spielerische Vitalität
  • deiner Freude vertrauen
  • weit werden
  • ausgerichtet auf das Erhabene

Vom weihnachtlichen InkarnationsKreuz der Liebe kommend hat die 6. Linie von Hexagramm 10 eine wunderbare Kurve zur 58.1 gemacht, die als die schönste Linie von allen 384 Linien gilt: die Linie der Liebe zum Leben. Sie heißt, „the joyous“. „Lebenslust. In Harmonie mit der Schönheit der Welt. Die 1. Linie ist immer das Fundament.

Dieses Hexagramm 58 beinhaltet die einfache, grundlose Freude an der Existenz. Sie  ist vitale  Lebenslust,  hingerissen vom Enthusiasmus für das Leben.  Ich „suche die Freude“  – das ist ganz sicher eine Ausrichtung, die Kraft freisetzt. Nicht die Vitalität schafft die Liebe zum Leben. Es ist die Liebe zum Leben, die die Vitalität schafft. Aus dieser Liebe zum Leben kommt die Kraft und der Antrieb, das Leben in unbeschwerter Heiterkeit zu genießen.

Es ist die Lebenslust, die sich darin zeigt, dass die Dinge in der Welt verbessert und perfektioniert werden wollen. Es ist die Vitalität, den Status quo herauszufordern und sich nicht zufrieden zu geben. Die Lebenslust ist unerschöpflich, und für Tor 58 ist es gut, diese Energie einem kollektiven, größeren Prozess zur Verfügung zu stellen. Eine Aufgabe zu haben, in der man sich nützlich machen kann, bewahrt dieses Tor davor, unersättlich oder frustriert zu sein.

Bei den Genschlüsseln geht der Transformationsweg vom Schatten der Unzufriedenheit zum Siddhi der  Glückseligkeit (Bliss) und ist der Weg der Vitalität.

„Es gibt in fast allen religiösen Kulturen eine große Tradition des Dienstes, anderen zu dienen, die weniger Glück haben als wir. Warum ist das so? Wenn wir unsere Lebenskraft, unsere Vitalität verfeinern, wird sie zu Wohlwollen. Es wird zu einem großen anschwellenden Drang, anderen zu helfen. Je mehr wir geben, desto mehr wächst unsere Vitalität. Es ist ein offenes Geheimnis. Du kannst es ausprobieren. Nur zu, ich fordere dich heraus. Gib etwas Unerwartetes und schau, wie dieses Geschenk der Vitalität zu dir zurückkehrt und du wirst direkt ins Herz des großen Geheimnisses blicken“ (sinngemaess nach Richard Rudd)

 

Leben ist ein Echo

 

 

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

1 2 3 87