Category Archives for Kreativität & Kunst

Einfach SEIN.

Bis zum 25. Dezember ist das aktuelle Weltthema die Liebe. Die beiden Pole des Hexagramms 10 und 15 umfassen die Liebe zum eigenen authentischen Verhalten und der Liebe zur Menschheit – mit all seinen Extremen. Ich lade dich ein, mit mir zu kontemplieren. Meine Inquiry-Vorschläge:  

  • authentisch leben – gut für dich selbst und für niemanden sonst – was ist?
  • Im Herzen zuhause – was taucht auf?
  • Deine Heldenreise zu dir selbst. Deine Authentizität.
  • Einfach sein. Einfach SEIN.

„Der Transformationsweg des 10. Genschlüssels bewegt sich von der Selbstbesessenheit zum Sein, und es ist der Weg der Natürlichkeit.  

 

Richard Rudd schreibt im Buch GENSCHLÜSSEL: die Gabe der Natürlichkeit kann erst anbrechen, wenn sich die Selbstbesessenheit erschöpft hat. Die erste große Offenbarung, die sich aus der Reise in deine eigene, einzigartige Natur ergibt, ist, dass du nicht durch irgendein Etikett definiert werden kannst. Sobald du verstehst, dass du weder dein Name noch deine Handlungen, Gefühle, Gedanken oder Überzeugungen bist, erkennst du, dass die menschliche Natur etwas viel Größeres und Weiteres ist, als du je vermutet hast.“

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

 

Die richtige Zeit.?

Die Sonne aktiviert seit heute  den essentiellsten Archetypen, den das Leben hat: Rhythmus. Die richtige Zeit.

Ich lade dich ein, mit mir in den nächsten Tagen die Themen dieses Hexagramms zu kontemplieren:  Zeit. Warten. Geduld.

  • Zeit – was taucht auf?
  • Deine bewusst gewählten Routinen – was ist?
  • Geduld mit dir selbst – wie erlebst du sie?
  • perfektes Timing — durch das Leben selbst – was taucht auf?

Der Transformationsweg des 5. Gen-Schlüssels bewegt sich von der Ungeduld zur Zeitlosigkeit, und es ist der Weg der Geduld.

Generell gilt: Je mehr Zeit wir haben, innezuhalten und uns umzusehen, desto mehr schätzen wir das Leben und desto freundlicher sind wir. Freundlichkeit ist mit Geduld  und Ungeduld ist mit Intoleranz verbunden.

Interessant fand ich in Richard Rudds Texten zu diesem Genschlüssel den Hinweis,  Ungeduld  nicht mit mit Begeisterung zu verwechseln. “Enthusiasmus ist eine ungebremste, optimistische, positive Energie, die eine gewisse Unschuld und Freiheit ausstrahlt.” 64ways

Das erinnert mich an meine Impulsivität aus jungen Jahren, die ich heute  als Reaktivität beschreiben würde. Mein Weg hat mich zu Aufrichtigkeit und Authentizität geführt. Und das gelingt und gelingt nicht immer.

Beiträge abonnieren

Möchtest du dich weiter inspirieren lassen? 1 – 2 mal pro Woche bekommst du hier Texte und Bilder zu aktuellen Themen aus dem Humandesign und den GeneKeys.

www.lebenswendezeiten.de

 

 

 

 

Liebe zur Menschheit

Die Sonne aktiviert das kollektive Tor 15 und damit eines der 4 Tore der Liebe – hier die  Liebe zur Menschheit. Es geht um flexibles Verhalten, das den  Ausgleich zwischen Extremen schafft – aber nicht gleich macht.  Die Aufgabe könnte so lauten:  das Feld gegensätzlicher Kräfte und Frequenzen in sich aushalten und das gesamte Spektrum menschlicher Extreme und Unterschiede akzeptieren, mehr das Gemeinsame im Menschsein sehen als das Trennende.  Das Herz offen halten, weiten als großes Ziel. 

 Meine Vorschläge für deine Kontemplation sind in diesen Tagen:

  • Alles willkommen heißen – all meine gegensätzlichen Kräfte und Gefühle
  • Stumpfheit, Annehmlichkeit, Bequemlichkeit – was ist?
  • Wo hörst du auf und wo beginnt der“Andere“? 
  • Wohlwollen und Großherzigkeit allem Lebendigen gegenüber – wo siehst du dich?

www.lebenswendezeiten.de

 

Meisterschaft

Kaum zu glauben: „Als junger Mensch war ich faul. Ich hatte Talent, aber es gab vieles in meinem Leben, was mir wichtiger war als Üben. Gutes Essen, gute Zigarren, große Weine, schöne Frauen …” Artur Rubinstein.

Meisterschaft –  beim Musikmachen und allem, was mit Körper-Kunst zu tun hat, ist es offensichtlich: Übung braucht es, viel Energie, Begeisterung, um dranbleiben zu können, um wirklich gut zu werden.

Ich habe ca. 10 Jahre lang meiner beruflichen Schul-Zeit das Fach Zirkuskünste unterrichtet.  Sie lernten jonglieren, Einradfahren, Diabolo – viel viel schneller und besser als ich.  Manche  Schüler:innen sind bis zur 10.Klasse dabei geblieben. Zusammen mit Theateraufführungen (Schwarzlicht und Schattentheater) war es meine schönste, weil kreativste und freieste Zeit.

Die Sonne aktiviert noch die 6. Linie des Hexagramms 16.  Die Überschrift lautet  “Urteilskraft”. Es geht um die Fähigkeit, den Wert des Talents von Anderen einschätzen zu können – auch im Sinn des Ganzen.

Als nächstes aktiviert die Sonne den Archetypen des Abenteurers. Das Hexagramm 35

www.lebenswendezeiten.de

News & Inspiration Mai 2022

  1. Das Zitat des Monats: “Solange uns die Menschlichkeit verbindet,   ist egal, was uns trennt.”    
  2. Talent ist ein kollektiver Prozess.
  3. Paradigmenwechsel in der Medizin
  4. Aufwachen für den not-wendigen Wandel.
  5. Pfingstkongress

Der Satz von Ernst Ferstl möge daran erinnern, dass wir die Haltung kultivieren müssen, dass  a l l e  zur Menschheitsfamilie gehören. Frieden ist der – lange, mühsame und erkenntnisreiche – Weg innen und im Außen.

Nach dem Thema Präsenz, dem individuellen Hexagramm 20 aktiviert die Sonne in diesen Tagen den Archetypen Talent.   Es gibt bei jedem Wechsel in das nächste Hexagramm 4 Kontemplationsvorschläge als Blogbeitrag. 

 

Die Evolution braucht uns alle. Talent ist ein kollektiver Prozess: es muss entdeckt, gewürdigt und gefördert werden. “Inspiration ist überbewertet” meint der Illustrator Christoph Niemann. Es geht viel mehr um das Praktizieren und Trainieren. Es geht ums Üben, Üben und Üben – das braucht viel Energie. 

 

Um dran zu bleiben, um das Talent zu entfalten braucht es  Begeisterung und Fokus.  Es geht daru, sich einer Sache zu verschreiben, sich damit identifizieren, um das eigene Talent zu manifestieren.

Oder darum,  ein Talent zu fördern. Der kollektive evolutionäre Prozess braucht so viel.

 

Ja, Konstantin Wecker hat sein Talent voll in die Welt gebracht.  Er wird 75, hat die Sonne und Erde in seinem Chart in Hexagramm 16 und 9. Ich bin ein Fan seit 45 Jahren.

Und es braucht nicht nur einen langen Übungsweg sondern auch Kooperation auf allen Ebenen, bis ein Künstler oder Meister seine Kunst bzw. sein Handwerk auf die Bühne des Lebens bringt. (Und das gilt  nicht nur für Kunst und Kunsthandwerk, sondern auch für alle wissenschaftlichen Erkenntnisse)
 

Seit 3 Tagen höre ich viele Beiträge des Online-Kongresses zum Paradigmenwechsel in der Medizin. Lasst euch nicht abhalten vom Reinhören –   der Namen Chlordioxid beinhaltet viel mehr als deine Assoziation. Sendet es an vielleicht gerade kranken Menschen, damit sie sich informieren. Verbreitet mit – ein Paradigmenwechsel in der Medizin  ist ein kollektiver Prozess.

Es ist Zeit, aufzuwachen. Hier ein musikalischer Ruf von Veit Lindau,  ein Mann, ein Paar, deren Arbeit ich sehr sehr schätze – seit mehr als 10 Jahren bin ich Homodea verbunden. Schau dir das Video an.

5. Und hier lohnt es sich auch,  reinzuhören: Der Online Pfingstkongress  läuft gerade, du kannst Teresa Distelberger, David-Steindl-Rast, Vivian Dittmar und viele Menschen hören, die sich für den Wandel einsetzen.

Stell dir vor, wie diese Welt sein könnte, wenn jeder Mensch die Grösse seines eigenen Potenziales kennen und auch ausschöpfen würde? Ich weiß um die großartige Möglichkeit, in Verbindung zu dem zu kommen, wie „du gedacht“ bist. Je mehr Du über Dich selbst weißt, desto mehr hast Du zur Verfügung, mit dem Du arbeiten kannst.

 
 

Ich habe mich dem Humandesign, der Gewaltfreien Kommunikation “verschrieben”, seit vielen vielen Jahren. Meine Dankbarkeit für die Weisheit der Genekeys drücke ich immer wieder aus. Immer wieder neu möchte ich deine Neugierde  auf dich selbst und Deine Entfaltung entfachen. Vielleicht sprechen dich die Texte, vielleicht meine Bilder an….
 

Nimm  heute etwas davon….. und wenn nicht, dann später.  Oder dann soll es bei Dir etwas Anderes sein. Der Kern der Weisheit ist immer dieselbe: Lieben lernen.

Mit einem Lächeln wünsche ich uns einen sonnigen

Sommer und Vertrauen in die 

größere Ordnung & den evolutionären Prozess.

Mittelmässigkeit – Einzigartigkeit, was taucht auf?

Du bist einzigartig, kostbar und schön. Du hast etwas in diese Welt zu bringen durch dein Sein und Tun.  Die Anderen sind ebenso einzigartig, kostbar und schön.

Wir vergessen das so leicht in den kleinen und großen Momenten des All-Tags. Da bist du und das – große –  Leben.

der See des Lebens

Du fragst sicher und immer wieder die wichtigste Frage als die Voraussetzung für Bewusstheit. Wer bin ich? Was habe ich zu bringen?

Vielleicht magst du dir Zeit nehmen für die Kontemplation

  • Mittelmäßigkeit – Einzigartigkeit. was ist?
  • nachahmen – was taucht auf?
  • Wann fühlst du dein authentischstes Selbst?
  • Dein kreativer Stil

Für mich ist die Kontemplation zu zweit in einer Dyade das Kostbarste. In einem Vertrauensraum kann ich ins Fühlen kommen und  mich selbst sprechen hören. Und ich werde gehört, nicht kommentiert.

www.lebenswendezeiten.de

Leiden an der Komplexität

Die Sonne aktiviert nun den Archetyp des “Übersetzers”, das Hexagramm 23. In der Humandesign Körpergrafik ist es eine Qualität an der Kehle. Es geht um die Fähigkeit, sich sprachlich auszudrücken – im Besonderen die ganz individuellen Gedanken und Erkenntnisse kommunizieren zu können.

In seiner Gabenqualität sagt der Archetyp: “durch meine Einsicht und klare Sprache werden schwierige Dinge leicht. Dinge, die du für Probleme gehalten hast, lösen sich in meiner Gegenwart auf”.

Hier mein Angebot für deine Kontemplation der nächsten Tage:

  • Komplexität – was taucht auf?
  • Dich mitteilen oder schweigen?
  • Einfache Sprache  – was ist?
  • Ein einfaches Leben führen.

Die Bandbreite reicht von “wenn du es nicht einfach erklären kannst, verstehst du es noch nicht gut genug”  bis zu “vereinfache es nicht zu Dummheit” oder so ähnlich.

 

www.lebenswendezeiten.de

Sucht – die Wiederkehr.

Wir alle sind für die nächsten Tage beim Thema Innenschau, der Möglichkeit des Erkennens oder mentaler Mutation – wenn du die Energie dieser nächsten Tage nutzen magst.

Sie besteht durch die Aktivierung des Hexagramms 24. Es heißt im I Ging „Die Wiederkehr“. Neues Wissen, neues Erkennen braucht die Wiederholung um durch emotionale Wellen hindurch gehört zu werden und um Einfluss zu nehmen.

Irgendwann dringt eine – für dich neue –  Einsicht durch das alte Denk-Muster. Die Wiederholungsschleife wird erkannt als Schwere der Sucht. Wir alle sind süchtig, stofflich oder nicht.

Durch die Kontemplation kann aus dem wiederholten Grübeln, sich wiederholenden Denk-/Verhaltensmustern  kreative Leichtigkeit und Stille entstehen.

 

Sucht, Hexagramm 24.

  • Sucht, alltägliche Suchtmuster – was ist?
  • Schwerkraft, Leichtigkeit oder was erhebt mich?
  • Erfindung, Kreativität, Einfallsreichtum
  • Stille – was taucht auf?
  •  

Für mich ist dieser Genschlüssel bedeutsam, denn er taucht gleich zweimal in meiner Geburtskörpergrafik auf.  Ich kenne die Ketten süchtigen Denkens und Verhaltens seit meiner Pubertät. Von vielem habe ich mich befreit. Auch durch kreatives Tun. Der momentan interessanteste Ansatz, Sucht zu sehen kommt von Dr. Gabor Mate.

www.lebenswendezeiten.de

News & Inspirations April 2022

1.Das Zitat des Monats ist von Hafiz   

2.Fürsorge, Selbstliebe, Altruismus

3. Im Grunde gut – ?

Selbst nach all dieser Zeit sagt die Sonne nie zur Erde: “Du schuldest mir was. Sieh mal, was mit so einer Liebe passiert.  Sie erhellt den ganzen Himmel.” – Hāfiz


2. Wir alle sind durch die Kräfte im Kosmos beeinflusst. Stell dir jetzt einfach einmal dein Leben ohne Sonne vor. Im Laufe eines Jahres werden die 64 Hexagramme durch die Sonne aktiviert.  Es sind Lebens-Codes, bekannt seit mehr als 5000 Jahren. Wir alle tragen diese Qualitäten in uns. Manche Themen gehen dich mehr an – und es macht dein Aufwachen zu dir selbst leichter, wenn du sie kennst.

Du kannst natürlich alle 64 kontemplieren – allein mit dem Buch oder in einer Dyade. Zu den von der Sonne aktivierten Hexagrammen gebe ich regelmässig 4 Inquiry-Impulse auf dem Blog. Im letzten Beitrag sind bereits die von Hexagramm 27 zum Thema Fürsorge.
 

Vorher war es das Hexagramm 3, seit 2 Tagen ist es das Hexagramm/der Genschlüssel 27.  Alles gedeiht besser durch Hegen und Pflegen. Die Natur kooperiert und nicht erst mit den Säugetieren beginnt die Fürsorge. Inzwischen wissen wir, dass Bäume in ihrem unterirdischen Netzwerk Andere mitversorgen, die der eigenen Art, aber auch Mitlebewesen. Wir kommen ohne SELBST, ohne ein Ego auf die Welt. Wir gehen und lösen uns wieder auf beim Tod. 

Alles atmet. Wir sind Teil der ewigen Kette von Einatmen, Aufmachen, Hinein-nehmen, ernährt werden und Ausatmen.  Im Idealfall lassen wir die Welt durch unser einzigartiges System hindurch und geben und nähren die Welt um uns. So einfach, wenn wir uns als Teil fühlen.

Wir alle sind Sternenstaub, wissenschaftlich ausgesprochen, nicht poetisch. Wir alle sind wechselseitig miteinander verbunden.

Die Polarität macht es deutlich: frage dich, was dich wirklich nährt. Frage dich nach der Motivation deines Gebens und Nehmens.

Die andere Seite fragt nach einem Leben mit einer Bestimmung. Deine eigene Natur und das Leben an sich ganz und gar anzunehmen. Sich dem Leben anvertrauen. Seite an Seite mit der Angst leben. Gleichzeitig offen für den Wandel als auch  verbindlich zu bleiben.  Ein Leben des Moments, der Lebenssinn ist nicht in einer fernen Zukunft, sondern immer jetzt, du erlaubst dem Verstand nicht, dein Leben zu diktieren. Eine ständige Risikobereitschaft, etwas aufzubauen, das du  erst erkennen kannst, wenn es vollkommen fertig ist. was du aufbaust ist der Pfad zu deiner eigenen, wahren Bestimmung. …wenn du anfängst, die tragende Welle deiner Bestimmung unter dir zu spüren, fühlst du verstärkt den Einfluss der Nächstenliebe, d.h. etwas Größerem zu dienen als du selbst bist.” Richard Rudd. 

Im Grunde gut. Eine neue Geschichte der Menschheit. Das ist ein Besteller-Buch, das zur aktuellen Hexagramm-Frage der Selbstsucht bzw. des Altruismus passt.  Eine uralte philosophische Frage wird neu diskutiert, alte wissenschaftliche “Erkenntnisse” als falsch diagnostiziert. Dieses Buch bewegt mich und andere tief, du kannst ein Interview mit ihm auf SRF Kultur anhören.

Ich möchte meine Dankbarkeit für die Weisheit der Genekeys ausdrücken, dich neugierig auf dich selbst und Deine Entwicklung machen. Vielleicht sprechen dich die Texte, vielleicht meine Bilder an….


ich hoffe, du nimmst etwas davon….. und wenn nicht, dann später oder dann soll es bei Dir etwas Anderes sein. Der Kern der Weisheit ist immer dieselbe. Lieben lernen.

 

Mit einem Lächeln wünsche ich uns einen
Aufbruch-Frühling und Vertrauen in die 
größere Ordnung & den evolutionären Prozess.

Und ich freue mich, wenn du meine Informationen weitergibst.  Vielleicht kann sie ein Freund, eine Kollegin oder Eltern brauchen.  

Mein Commitment ist die Ausrichtung auf Weiterentwicklung, mit Rückschritten und beglückenden Fortschritten.  Meine Aufgabe ist Mentoring, das Teilen meiner Erfahrungen und meines erworbenen Wissens.

Erwartungen.

Die Sonne aktiviert in diesen Tagen  für uns alle den inneren Archetyp  des Reisenden. Wir alle sind hier auf der Durchreise, sind nur zu Besuch da. Es gibt einen Anfang und den Tod am Ende – und viele Zyklen auf unserer Lebensreise dazwischen.

Wenn wir uns bewusst werden,  kann es der Weg der Loslösung und des Feierns des Lebens sein. Die Schwingung des Schattens ist Erwartung und Anhaftung.

Aus der Hirnforschung wissen wir so viel mehr darüber, wie sehr wir selektiv wahrnehmen. Eine offene, präsente Haltung den Ereignissen des Lebens gegenüber ist die Übungspraxis für den Beobachter in mir.

Hexagramm 42

„Sei vorsichtig mit der Erwartung, manchmal werden  dir die guten Dinge entgehen, wenn du dich auf die schlechten konzentrierst/fokussierst“.

Du kannst in diesen Tagen folgende Inquiry-Impulse für deine Kontemplation nutzen:

  • warten oder loslassen – was ist?
  • dich selbst mit Mitgefühl und Neugier empfangen
  • Losgelöstheit – Türen, die sich öffnen.
  • das Leben feiern

Ich bin dankbar für den Kontemplationsraum der globaldyadmeditations. Dort und mit anderen Menschen aus der Genekeys-Familie kann ich mit den Vorschlägen aus dem Feld  und mit “meinen” spezifischen Forschungsfragen täglich mindestens einmal kontemplieren.

Und ich werde heute Nachmittag die Sonne genießen und – die Gitarre dabei –  mit Dankbarkeit das Lied von Marshall Rosenberg “Reach out to life” bzw. die deutsche Übersetzung “Mit dem Leben tanzen….” singen und spielen.

www.lebenswendezeiten.de

www.annahausser.de

Aufwachen 2

Der Herde folgen – oder dem Diktat des eigenen inneren Seins folgen und abseits ausgetretener Pfade gehen? 

Hexagramm 51 

Wenn ich mir mein Bild anschaue…… dann muss ich den eingezeichneten Weg entfernen. Es gibt ihn ja noch gar nicht. Wenn man couragiert und Vertrauen-übend der eigenen Bestimmung folgt,  gibt es kein Sicherheitsnetz – es ist ein großer Sprung auf einen Pfad, den niemand zuvor betreten hat. Der Weg, der erst beim Gehen unter den eigenen Füßen entsteht. Die Sonne leuchtet weiter  in den Archetyp des Donners, der uns aufweckt, ins Hexagramm 51.

Immer wieder kommen wir an einen Punkt in unserem Leben, wo wir den breiten, bekannten Weg den Rücken kehren und uns „in die unerforschte Wildnis des eigenen Herzens aufmachen müssen“ – Richard Rudd.

Wohin dieses Tor führt, hängt von unserem inneren Verfassung, unserer Schwingung ab. In der Schattenfrequenz gefangen sind wir feige, hoffnungslos und tief depressiv oder feindselig reaktiv in einer Kopplung von Wut und Sinnlosigkeit Ich habe diesen Archetypen, das Hexagramm 51 in der 6. in meinem Chart aktiviert und kenne beide Seiten – zu gut. Gottseidank aber auch den Programmierpartner, das Hexagramm 57, das Sanfte, die Intuition.

Es gibt eben auch eine couragierte Seite in mir. Es gibt eine Kraft in Anna, die nicht aufgibt und die „unbeirrbar ihren Weg geht“ – so Meinungen von Kollegen über mich, schon vor 25 Jahren. Und ich möchte Andere ermutigen, ihren ganz eigenen Weg zu gehen.

Ich richte mich auf die Gabe aus und verwandle meine  Wunden in kreative Möglichkeiten und lausche auf meine Intuition.

Der menschliche Weg hat Zyklen und in der Essenz ist es der einzige Pfad zu wahrem Erwachen. Niemand weiß, wann und ob ein Erwachen oder eine Einweihung in dieser Inkarnation durch unser Wesen fegen wird.

www.lebenswendezeiten.de

Aufwachen zu sich SELBST

Und schon leuchtet die Sonne ins nächste Thema. Es ist ein Hexagramm, ein Archetyp am Ego/Willenszentrum. Aus dem Willen, die eigene Autorität zu leben, einen Beitrag für eine Gemeinschaft zu leisten ist das Thema jetzt ein spirituelles.

 

 

Es geht um den einzigartigen, ureigenen Weg.  Dazu braucht es Mut, Inititative und Sanftheit. “Jeder von uns muss irgendwann im Leben die Menge verlassen und in die unerforschte Wildnis unseres Herzens aufbrechen” Richard Rudd zu Genekey 51.

Wenn du magst, nutze meine 4 Inquiry-Impulse für deine Kontemplation.

  • Unbehagen/ Unruhe – mit Härte oder Güte begegnen.
  • Die Gabe der Initiative – neue, unbekannte Wege beschreiten
  • Durch Intuition ins Erwachen – was taucht auf?
  • Menschlichkeit

www.lebenswendezeiten.de

Liebe – Wahrheit – Mut.

Ziemlich sicher bin ich mir, dass auch DU viele Fragen in dir trägst. Neben dem, was in diesen Tagen besonders drängend ist, die Frage, was ist zu tun? Was kann ich tun? gründen sich Antworten auf deine Wahrheit. Du willst  d i e  Wahrheit finden und weißt, wie groß der Druck, wie komplex diese Suche ist. Der Druck, Antworten zu finden ist in uns genetisch eingebaut. Wir wollen aus der Verwirrung und dem Zweifel zum Verstehen und Begreifen kommen. Der kollektive Archetyp ist noch aktiv mit den 3 Ausformungen: Zweifel, Inquiry und Wahrheit.

Das vorhergehende kollektive Thema war die Familie. Wir alle sind  e i n e  Menschheitsfamilie und der Frieden kommt erst durch die Manifestation der Gleichwertigkeit.

wir sind eine gemeinsame Familie

Wir alle werden durch den   e i n e n   Atem beatmet.  Die Wahrheit ist immer da – und wir, mit unserem Verstand können sie nicht erfassen.

Die Wahrheit dieser einen Menschheitsfamilie zu finden braucht wahre Information, um zu einer gerechten Lösung zu finden. Zweifel in der Haltung von Liebe zum Leben führt letztlich zur Wahrheit.

Das braucht Vertrauen,  Geduld und Mut. 

Freier Zugang zu allen Informationen und zu anderen Menschen ist die Voraussetzung für Wahrheitsfindung. Lügen, Fakenews “framen” Menschen, vergiften unseren Verstand – mit verheerenden Folgen für unser individuelles und kollektives Nervensystem. Wir brauchen eine Ethik der Information, das ist die Grundlage der Meinungsfreiheit und Demokratie. Ich richte mich auf  Liebe – Wahrheit  – Mut aus und hole mir Unterstützung, Kraft und für mich glaubwürdige Info.  

Wieder ein Dreiklang: Glaube – Liebe – Hoffnung.

Und das brauchen wir. Einige meiner mir strukturgebenden Quellen sind: Veit Lindau, Peace Richard Rudd und die Community der Genekeys, Thomas Hübl, die Pioneers of Change, die Community der Gewaltfreien Kommunikation. Meine Kontemplationspraxis sind die täglichen Dyaden auf der Plattform Global dyads meditation.  Dazu möchte ich noch den Blogbeitrag “Friedfertigkeit und Widerstand” von Claus Eurich teilen.

p.s. was mir – außer Musik, Natur und den Dyaden hilft, ist meine kreative Seite: das Zeichnen, Malen, Collagieren. Alle Bilder auf meiner Webseite sind von mir gemacht.

www.annahausser.de

www.lebenswendezeiten.de