Category Archives for Kreativität & Kunst

News & Inspiration Mai 2021

1. Die Frage des Monats:
    Geht’s um Freiheit VON – oder um Freiheit FÜR?
2. Genekeys Dyaden Kontemplation
3. Kartenset
4. Online Kongresse

DAGEGEN-SEIN hat seinen berechtigten Platz. Aber damit allein können wir noch keine zukunftsfähigen und integrativen Lösungen schaffen! Ein WOFÜR und eine innere Freiheit verbinden die wichtigsten Bedürfnisse: Sinn und Selbst-Sein. Denn Freiheit heißt nicht, dass wir tun können, was wir wollen, sondern dass wir werden können, wer wir sein “sollen” oder wollen.

In Dyaden Deine*n Genschlüssel/Hexagramme tiefer erforschen. Ich werde die DyadenMeditation mit den Genschlüsseln verbinden und längerfristig Genekeys Dyaden Kontemplation online anbieten. Dyaden sind eine Form der Meditation, die zu zweit stattfindet und eine strikte Struktur hat. Eine Person stellt die wohlwollende Präsenz dar, die dem Gegenüber eine Frage zum Inneren Erforschen stellt und dann mit liebevoller Wachsamkeit schweigend zuhört. Nach 5 Minuten bedankt sie sich und schlüpft dann in die Rolle der Forschenden. Kommentarlos, ohne Feedback einholen, steter Wechsel nach 5 Minuten, Danke ist das einzige Wort, das den Übergang der Rollen markiert. In diesem Vertrauensraum kannst du anhand von Impulsen  tief in einen Genekey/Genschlüssel eintauchen.

Ich würde mich freuen, vorab einmal zu hören, ob Dich das interessiert. Schreib´eine Mail.

Ähnlich wie das Erforschen der tieferen inneren Ebenen in den Dyaden geben Bilder weiten Raum und Impulse. Ein KartenSet ist im Entstehen. Hier ein Impuls: begleitet von……deinem inneren Kind…. “

Angesichts des Wetters gibt es zwischen den sonnigen Abschnitten und der Möglichkeit,  die nun wieder bekleidete Erde zu genießen viel Inspirierendes zu hören.  Es gibt uwei Online-Kongresse – es lohnt sich, hineinzuhören.  Über den yinhealing kongress  habe ich im letzten Blogbeitrag berichtet. Jetzt, über die Pfingstfeiertage kannst du Beiträge des Online-Pfingstkongresses hören. Vom Ich zum WIR, über Wege aus einer gespaltenen Gesellschaft.

Es geht um Kreativität, die Anwendung und Verbreitung des WeQ-Denkens – achtsam jedoch gegenüber der Falle von Homogenisierung der Massen. WeQ    bedeutet: “Gemeinsam sind wir intelligenter, leistungsstärker und nachhaltiger.” WeQ steht für Wir-Qualitäten, für Teamorientierung und Gemeinwohl fördernde Ziele. Ich höre von “design thinking” – der Lösung gesellschaftlicher Probleme auf eine völlig neue Weise. Die These, dass sich das Eine, ganze Menschheits-Gehirn  durch globale Vernetzung gerade formt. Mich stimmt das optimistisch.

 

Mit einem Lächeln wünsche ich Dir uns
vom Geist des Friedens getragene Pfingsttage
und
Vertrauen
in  die größere Ordnung & den evolutionären Prozess.

www.lebenswendezeiten.de

Humandesign & Genekeys gehören zusammen

Bei den Gene Keys dreht sich alles um Frequenzen.  Dein Hologenetisches Profil ist ein Fahrplan, wie du die höheren Frequenzen deines wahren Selbst verkörpern kannst.

Mit den Genschlüsseln gehst du tiefer und fühlst in die Schattenmuster hinein, die dich vielleicht noch daran hindern, als dein wahres Selbst zu leben und es zu manifestieren. Wie beim Human Design ist dies ein allmählicher Prozess, der deine Bereitschaft braucht, jeden Tag mehr zu sehen und mehr zu fühlen.

Gene Keys ist ein spiritueller Weg. Hier geht es nicht darum, etwas zu verändern.  Es geht darum, bei dem zu bleiben, was ist, statt zu verdrängen, zu beschuldigen, zu beschämen, zu überzeugen, abzulehnen, zu verteidigen oder sich zu distanzieren. 

Wenn du den Mut hast, zu fühlen, was du fühlst, greifst du darauf zu, wer du unter den verhärteten oder gefühllosen Stellen bist, und du öffnest dich langsam für neue Möglichkeiten in deinem Körper und in deiner Erfahrung. Bei den Gene Keys geht es letztlich darum, allem mit einem offenen – und wilden – Herzen zu begegnen und dieses Herz offen zu halten, auch wenn es weh tut.

www.lebenswendezeiten.de

 

Humandesign & Genekeys

Bist du gerade dabei, in das Human Design und die  Genschlüssel einzutauchen? Durch meine jahrelange Beschäftigung mit beiden Ansätzen/approaches kann ich Dir erklären, wo wir die Brücke zwischen den Systemen schlagen können. Sie gehören zusammen.

Human Design wurde 1987 gegründet und ist nicht spirituell – es ist mechanisch: “Wir sind ein Programm”, wie der Gründer Ra Uru Hu sagen würde. Gene Keys/Genschlüssel wurde um 2004 von Richard Rudd ins Leben gerufen, der damals die Lizenz hatte, Human Design in Großbritannien zu lehren. 

Gene Keys, das ist die spirituelle Erweiterung des Human Designs.  Du erfährst, wie du eine höhere Frequenz deines Lebens und deiner DNA freischaltest. Danach kannst du nie wieder zurückgehen und das ist erstaunlich. 

Wenn du deine Reise mit den Systemen beginnst, mach dich mit deiner Körpergrafik vertraut (das Chart, das wie eine Karte des Körpers mit Zentren und roten und schwarzen Aktivierungen aussieht). Es ist ein Schnappschuss davon, wie sich die Energie in deinem Körper bewegt.   Die farbigen Zentren sind dort, wo deine Energie in die Welt –  auf eine konsistente Weise, die zeigt, wer du bist  –  hinausgeht.

Die weißen Zentren, die als offene Zentren bezeichnet werden, beschreiben,  wo du deine Umgebung und den (Druck, Emotionen, Erwartungen etc. der) Menschen um dich herum aufnimmst, und somit musst du unterscheiden (lernen), was dir gehört und was nicht.

Bei den Genekeys dreht sich alles um Frequenzen.  Dein Hologenetisches Profil ist ein Fahrplan, wie du die höheren Frequenzen deines wahren Selbst verkörpern kannst. 

mehr morgen….

www.lebenswendezeiten.de

Inspiration & Impulse April 2021

1. Das Zitat des Monats: “Liebes Leben fang mich ein….
2. Globale Dyaden Meditation
3. Lebens-Begleiter.
4. Neue Grundrechte 

“Liebes Leben, fang mich ein, Halt mich an die Erde. Kann doch, was ich bin, nur sein. Wenn ich es auch werde.“ – Konstantin Wecker

Die Globale Dyaden-Meditation ist zu meiner täglichen morgendlichen Praxis vor dem Yoga geworden. Es ist der Vertrauens-Raum, in dem der Verstand still und Gefühle wahrnehmbar werden können.

Und viele Inquiry-Worte haben mich zu meinem Kreativ-Projekt “Begleitet von….” inspiriert. Wenn du dich dafür interessierst: am 10. Mai ist die nächste Intro

Die Dyaden-Impulse begannen mit Halbsätzen wie “begleitet von meinem Atem” und einer der 4 Inquiry-Impulse lautet in dieser Woche: “Stille umarmen“. 

 

Daraus ist ein kreatives Projekt entstanden – das sich gerade entfaltet und mir große Freude macht. 

Was sind unterstützende Begleiter und wie kann ich aus eigenen und fremden Bildern Collagen gestalten, die etwas emotional anrühren?

Kannst Du Dich “von Stille umarmt” durch den Tag bewegen? Momente von Stille empfinden?

Diese Qualität ist derzeit durch die Aktivierung des Genschlüssels 24 weltweit präsent. Es ist der Weg von der Sucht in die Stille. Wir können uns bewusst werden, wie wir in die Betäubung – oder reaktiv in Aktivität – flüchten, um der Angst vor der Leere zu entgehen. Wir wollen die  Leere, die sich immer wieder auftut nicht voll erfahren – die Sucht/Fluchtmechanismen sind individuell unterschiedlich.

Hingabe – Vergebung – Freude –  Freiheit – Einsicht – Achtsamkeit, Menschlichkeit – Intuition – Weitsicht – Vorzüglichkeit/Exquisitness….. Es gibt 64 menschliche Bewusstseinsqualitäten. Alle liegen als Potentail ins uns.  Nicht alle sind für Dich relevant.  Welche Qualitäten entsprechen Dir?  Kannst du dir vorstellen, dass Dich Deine 4 wichtigsten Qualitäten/Genschlüssel begleiten?


Unterstützend die Fragen:

worin bin ich eigen, speziell? Wo bin ich anders? Was kann ich tun, was kann ich sein, was kein anderer sein kann?

Neue Grundrechte in Europa. Ferdinand v. Schirach. Gerade habe ich für sechs neue Grundrechte in Europa gestimmt. Wenn Dir Umweltschutz, digitale Selbstbestimmung, Kontrolle über KI, Wahrheit, Menschenrechte und Rechtsstaat ebenso wichtig sind wie mir, kaufe, verschenke das schmale Büchlein und unterschreibe unter www.jeder-mensch.eu

Und in eine ähnliche Richtung geht auch die Frage: Wie wäre es, wenn “Ökozid” als einklagbares Verbrechen vor dem Internationalen Strafgerichtshof gelten würde? In der kommenden Zeit braucht es jede Menge mutiger und visionärer Menschen,  die gemeinsam mit immer mehr wachen und engagierten Menschen eine freundlichere Welt erschaffen. Die Basis ist dabei immer das Gleichgewicht zwischen Selbstfürsorge und Fürsorge für die Welt. Sich selbst kennen und den

Vielleicht magst  du dich von einem Frühlingsgedicht begleiten lassen:

Ergib dich.
Begib dich
hinein in den Frühling,
der dich einlädt
zu erblühn ~ Kerstin Halt

 

Mit einem Lächeln wünsche ich Dir den
Genuss dieser wunderschönen Frühlingstage und
Vertrauen
in  die größere Ordnung & den evolutionären Prozess. 

 

  Begleiterin, Künstlerin und Pionierin – in ständiger Weiterentwicklung, mit Rückschritten und beglückenden Fortschritten.  Meine Aufgabe ist das Teilen meiner Erfahrungen und meines erworbenen Wissens. 

 

Und ich freue mich, wenn du meine Informationen weitergibst.  Vielleicht kann sie ein Freund eine Kollegin, zukünftige Eltern oder Eltern von Jugendlichen brauchen

begleitet von …..4 Bewusstseinsqualitäten

These: Es gibt Eigenschaften, Merkmale, Themen und Bewusstseinsqualitäten, die zu Dir gehören.

Die 64 Hexagramme/Genschlüssel sind Bewusstseins-archetypen. Wir alle haben alle, denn sie machen unser Menschsein aus.

Die These des Humandesigns und der Genschlüssel lautet: 4 Themen, Bewusstseinsqualitäten gehen Dich ganz besonders an. Sie bilden den Rahmen für dein Tun und Sein.

Die Verdichtung dieser Qualitäten als Vertraute,  Begleiter und Unterstützer:    hier sind es die 4 Qualitäten die das Inkarnationskreuz des Dienens beschreiben. Es geht darum, mit seinen Fähigkeitem dem Kollektiv bei seiner Weiterentwicklung in eine lebenswerte Zukunft zu dienen.

In der Schattenfrequenz sind es die Eigenschaften Stress – Unzufriedenheit – Meinungen – Urteil und es sieht nicht so aus, als könne hier ein wertvoller Beitrag geleistet werden.

In jedem Schatten lebt bereits die Gabe. Durch die Kontemplation der Schattenaspekte und die Ausrichtung auf die Gabenfrequenz und das höchste Potential werden die  Qualitäten Maßhalten in Bezug auf Tun und Nichttun, Vitalität, Weitsicht und Urteilsfähigkeit erwachsen – und damit der humanitären Weiterentwicklung des Ganzen dienen.

www.lebenswendezeiten.de

 

 

begleitet von…..

Globale tägliche Dyaden-Meditation der letzten Wochen. Ein Halbsatz: “begleitet von meinem Atem” als einer von 4 Inquiry-Impulsen hat die Bewusstheit in meinen ersten Lebensbegleiter –  den Atem –  vertieft. 

 

Und sie hat dieses Inquiry-Thema so wunderbar ausgeweitet. Der Lebensbegleiter des Saturn-Returns, der an Ressourcen und Entwicklungsthemen dieser Phase erinnert. 

Die Lebensbegleiterin Vertrauen.  Eine Fülle von Ideen, auf welchen Begleiter, welche Begleiterin ich mich ausrichten kann.  Trusting Life.  Creating. Bildideen dazu.

Und wunderbare Impulse kommen zurück:

“vielen Dank für die Info über Dyadengespräche. Ich kenne diese Art und Qualität der Kommunikation aus der Transparenten Kommuikation mit Thomas Hübl…….

Ich freue mich sehr wenn diese Art der Kommunikation bekannter wird und sich Gewohnheiten des Zuhörens schaffen, die den gemeinsamen Raum in einer Qualität öffnen, dass jeder und jede in immer tieferen Kontakt mit sich selbst, mit dem Gegenüber und mit dem Gemeinsamen kommen kann.

Wenn immer mehr Menschen die teife Art des Zuhörens und des Redens aus dem Innersten Kern kennen, wird es auch möglich in dieser tiefen, berührenden Qualität in der Gruppe zu kommunizieren. Es verlangt eine gewisse Langsamkeit und Zulassen vor intensiven Stillemomenten.

Ich wünsche uns allen viel Inspiration und Liebe”.

www.lebenswendezeiten.de

 

Ein Loch im Universum

“Wenn du nicht deiner Natur folgst, gibt es ein Loch im Universum, wo du eigentlich sein solltest.”-Dane Rudhyar

Wieder ein aussagekräftiges Zitat für etwas, was man nur glauben kann – oder nicht.

Fast zwei Jahrzehnte beschäftige ich mich mit dem Humandesignsystem. Als ein Gene Keys Guide vertiefe ich dieselben Themen –  Bestimmung, Entfaltung und Verfeinerung – mit der Ausrichtung auf all das, was in der DNA eines jeden Menschen noch verborgen oder verschlossen ist und – noch viel wichtiger – die Umsetzung, das “auf die Erde bringen”.


Aktivierungssequenz, Inkarnationskreuz

 

Meine “Beschäftigung” damit bedeutet lesen, lernen, Audios hören, mich austauschen und malen/zeichnen.  Das ist das, was meinen Auftrag und mein Sein in der Welt ausmacht – von seinen Schattenseiten bis zur höchsten Ausprägung.

Wie wäre es für Dich, Deine 4 Themen kennenzulernen?

www.lebenswendezeiten.de

Eine Art Vermächtnis.

 

In den letzten Tagen sind 9 WESENSBÜCHER  entstanden – und gestern zur Druckerei gebracht worden – sie  ist ja hier in Gauting. Bis kurz vor Weihnachten werden sie materialisiert sein – die Beschenkten können sie in Händen halten, durchblättern, lesen, entdecken, Resonanz spüren…..

 

Da ist ein tiefes Gefühl der Befriedigung und Erfüllung in mir. Die Inhalte wachsen, sie werden tiefer. Jetzt ist noch ein Kapitel über den “Ich im Tanz der Generationen” dazu gekommen:  kollektives und individuelles Trauma erkennen und heilen…….

Da ich selbst keine Kinder habe, ist das mein schöpferischer  Ausdruck. Das, was ich erfahren und gelernt habe und gerne weitergeben möchte. Eine Art Vermächtnis. 

www.lebenswendezeiten.de

 

WESENSBUCH mit den Fotos der Vorfahren.

Ein wesentliches Element unserer Kooperation für das Geschenk LEBENSBUCH und auch WESENSBUCH sind die Fotos der Ahnen. Das Kapitel “was Deine Einzigartigkeit ausmacht” enthält die Essenz-Information aus dem Humandesign und den Genekeys. 

Du entscheidest, welche Fotos mit hineinkommen sollen und unterstützt mich bei der Einarbeitung.

Dabei wirst Du dich selbst vermutlich einmal wieder mit Deinen Eltern und Vorfahren beschäftigen…. Und dasselbe bietest dem Beschenkten: die Fragen, die ich dazu entworfen habe laden zu einem Gespräch ein…..Welche Geschichten kannst Du erzählen, welche Aspekte als Erinnerung hineinschreiben?

www.lebenswendezeiten.de

Lebendigkeit


“Unterschiede” erleben –  ist ein Schlüssel zur Lösung vieler Lebensprobleme.

Denn wir alle sehnen uns danach, uns lebendig zu fühlen.

Wenn wir etwas erleben, was wir noch nicht hatten, Dinge, die anders sind als unsere tägliche Routine,  dann inspiriert uns das für unser Leben,  für unser Sein und Tun.

Wir brauchen die Basis, die uns ein Gefühl von Sicherheit im Leben gibt – und gleichzeitig ist nichts tödlicher, einschläfernder als Routine.

In meiner 7-köpfigen DELTA-Gruppe hatte ich diese Woche den Genekey 27 als meine Kontemplation – mit dem Schattenaspekt “Selbstsucht” – und dem Schattenaspekt des Programmierungspartners der schwer zu übersetzende Begriff  “purposelessness”, also Sinnlosigkeit. 

Beide Aspekte zusammenbringend habe ich innerhalb der 4 Tage des Illustrationsworkshops die Gabe “Totalität” in die 4 Bilder eines Quartetts gebracht.

“Totalität, das ganze Leben ist eine Bühne. Deine eigene Natur und das Leben an sich ganz und gar anzunehmen. Sich dem Leben anvertrauen. Seite an Seite mit der Angst leben. Gleichzeitig offen für den Wandel als auch  verbindlich zu bleiben.  Ein Leben des Moments, der Lebenssinn ist nicht in einer fernen Zukunft, sondern immer jetzt, du erlaubst dem Verstand nicht, dein Leben zu diktieren. Eine ständige Risikobereitschaft, etwas aufzubauen, das du  erst erkennen kannst, wenn es vollkommen fertig ist. was du aufbaust ist der Pfad zu deiner eigenen, wahren Bestimmung. …wenn du anfängst, die tragende Welle deiner Bestimmung unter dir zu spüren, fühlst du verstärkt den Einfluss der Nächstenliebe – Genekey 27. etwas Größerem zu dienen als du selbst bist.” (Auszug aus den 64 ways)

www.lebenswendezeiten.de

 

Geschichten und Zivilcourage

Aus dem Wochenende der Tagung in der evangelischen Akademie in Tutzing “Vom Erzählen der Welt” komme ich bereichert zurück – auch wenn ich heute lange spazieren gehen “muss”, um den Bewegungsmangel ein wenig auszugleichen.  Bereichert bin ich sowohl von den Vorträgen zu den Themen bzw. Begriffe “Narrativ, Heldenmythos, Berühren durch Geschichten….” als auch von der Preisverleihung an Dunja Hayali, der dort der Toleranzpreis für Zivilcourage verliehen wurde. 

Der  Schluss-Beitrag von Ira Mollay, die die Mutmacherei “betreibt”, hat mich besonders berührt durch die Lernaufgabe für uns alle:  unser Gehirn, das zu unserem Schutz wie ein Klettband an negativen Informationen hängt und positive Nachrichten wie an einer Teflonschicht abprallen lässt,  kann durch Achtsamkeit und Fokus auf Lösungsorientierung umprogrammiert werden. Was auch immer dazu das Schafbild bei dir auslöst: mich erinnert es an das Wochenende in Tutzing, denn dort habe ich s auf dem Ipad kreiert – während des aufmerksamen Hörens.

 

www.lebenswendezeiten.de

Empfindsamkeit

Beim “Brunnengespräch” hatte die Gastgeberin das Thema: “Das Männliche in uns” gewählt. In mir arbeitete es. Die Polarität von Yin/Yang, von Anima und Animus ist so wie selbstverständlich für mich. Aber nach all den Jahren der Emanzipation interessiert mich viel mehr das Weibliche in mir, in uns Frauen. Der Sehnsucht Raum geben koennen, zutiefst im Weiblichen verankert zu sein und die Schutzpanzer um uns herum aufloesen zu koennen. Tough und stark sein können ordne ich eher männlichen Qualitäten zu. 

Und an dem Morgen davor wachte ich mit der Umdrehung des Spruchs vom Wolf im Schafspelz auf.   Das Bild eines empfindsamen Schafs im Wolfspelz.  Mir gefaellt dieses Paar besser als das bekannte Wolf und Giraffe aus der Gewaltfreien Kommunikation. 

www.lebenswendezeiten.de

Meditatives Zeichnen

Ich bedaure die leere Mail von heute Nachmittag – beim Einrichten der Galerie war ein Klick zu schnell gesetzt. Dank meiner Freundin Christine lerne ich nun seit 2 Monaten, meine wordpress-webseite selbst zu kreieren und zu verwalten – ohne Webmaster.  Und die Walnuss-Kastanie-Zeichnung von gestern bedeuten 2 Stunden Hinschauen, Beobachten, Stricheln, Stille und ganz bei mir sein.