Vertrauen ins Leben

Kannst du dir erlauben, bei dir zu sein?

Kannst du in deinem Einzigartig-Sein auch den Mut haben, anders zu sein?

Kannst du mit dem sein was ist, dich vom Leben leiten lassen?

 

Iria Schärers Lied singend erinnert mich und vielleicht auch dich daran erinnern, dass Vertrauen ein großes Lebensthema ist. Was gibt dir Vertrauen in Lebenswendezeiten? 

einzigartig und verbunden

 

http://www.lebenswendezeiten.de

 

einzigartig & respektvoll & wohlwollend

Ein Mensch ist ein Subjekt, einzigartig. Es gibt dich und mich nur einmal.  Etwas in dir will sich von innen heraus entfalten – das, was in dich hineingepflanzt wurde.

 

respektvoll und wohlwollend

Seit Jahrhunderten wurden und werden Menschen als Objekte gesehen und behandelt. Gerald Hüther nennt das Objektifizierung. Wir haben erlebt und gelernt, dass  “ich” und “du” eine Figur auf dem jeweils eigenen Spielfeld sind – und das behindert ein respektvolles Miteinander. Auch die Natur wird als solche behandelt, zum eigenen Benutzen – und ich bin in eine solche Welt hineingewachsen. Die Eltern kannten es nicht anders – und das Schulsystem unterstützt die individuelle Entfaltung als Subjekt immer noch nicht…….

Du möchtest deine eigene Wahrheit ausdrücken, dich nicht verbieten, verbiegen – nicht um jeden Preis?

Dann mach dich auf, verfolge die Spur, die dich zu dem Menschen gemacht hat, der du heute bist. Was ist in dich hineingepflanzt worden? Was möchte sich aus dir selbst heraus entfalten. Intuitiv spürst du das…..

http://www.lebenswendezeiten.de

 

Wohlwollend selbst sein – Teil 1

Liebevoll verbunden sein – das ist wohl unser aller Sehnsucht als soziale Wesen. Ich habe den Anspruch heruntergeschraubt: wohlwollend miteinander sein – das ist realistischer.  Respektvoll und großzügig ist ein anderer Vorschlag.

Und dieses Bedürfnis nicht zugunsten des mindestens so bedeutsamen Bedürfnisses nach Selbstausdruck zurückstellen oder gar vernachlässigen bringt das gesunde Gleichgewicht zwischen Einzigartigkeit leben und Verbundenheit. (dazu morgen mehr)

Verbunden sind wir ja – als Menschheit ein Ganzes – aber weit entfernt davon, das auch zu leben. Evolutionär kommt zuerst  das ganz individuelle Überleben und dann die Gruppe, der Stamm. Und dann das Gegeneinander der Stammesgruppen, die Abgrenzung, um die Zusammengehörigkeit und Identität zu stärken. Ein weiter Weg zum globalen Dorf.

Wie wäre es mit “Empathhausen”? Gerade bin ich sehr inspiriert und erfüllt vom GFK-Sommerfestival zurück.  So reichhaltig war das selbstorganisierte Open-Space Festival, dass ich bereits für das Sommerfestival 2022 angemeldet bin. In so einem Umfeld möchte ich im Alltag, sprich hier leben – Empathhausen im Würmtal.

Mein Beitrag dazu ist die Praxisgruppe hier in Gauting und die VHS-Kurse zu Gewaltfreien Kommunikation. Noch viel wichtiger: die Haltung der GFK leben, unvermeidlich Fehler machen – und wieder korrigieren.

http://www.lebenswendezeiten.de

 

Sei du selbst.

einzigartig seinHeute abend schau ich mir im Breitwandkino hier einen Film über Alice Guy-Blaché mit Jodie Foster an:

Be natural – sei du selbst

Sie war  nicht nur die erste Filmemacherin, sondern einer der ersten Regisseure überhaupt, die jemals einen Erzählfilm drehte. Sie stieg von einer Gaumont-Sekretärin bis zur Produktionsleiterin auf.  Als Autorin, Regisseurin und /oder Produzentin von über 1000 Filmen wurde sie – als Frau – nachträglich und nachweislich aus der Geschichte gestrichen und erst spät wiederentdeckt.

Sei du selbst. Sei einfach du selbst. Sei natürlich, sei authentisch.

Sei einfach. – klingt einfach, ist es nicht.

Jede und jeder von uns ist einzigartig,  bringt etwas Neues – und …weiß nicht….zögert…….traut sich nicht…….weil das ganz Eigene vom Fremden überdeckt ist.  Der Konditionierung, der Erwartung, der Angst, DICH zu zeigen, kannst du nicht entfliehen. Wir brauchen einander, fürchten Konflikt und Zurückweisung, wollen gemocht werden…..

Alice ist ihren Weg gegangen – ich freu mich auf den Film

www.lebenswendezeiten.de

LebenszyklenCoaching 1

Panta Rhei – alles fließt. Iria Schäfer hat ein Lied gemacht – und ich singe es gern. Vielleicht magst du es kennenlernen …

„Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung” (Heraklit von Ephesus, griechischer Philosoph, etwa 540 – 480 v. Chr.)

Im I Ging ist dieselbe Erkenntnis im Hexagramm 32 enthalten. Es heißt “Die Dauer. Das Einzige, was Bestand hat, ist die Veränderung.”

Der Mensch, der du jetzt bist ist vergänglich, flüchtig und vorläufig. Und doch ist dieser vergängliche Fluß strukturiert – wie alles Leben. Zyklen bestimmen das Leben.

Neben den 7-Jahres-Zyklen gibt es  Lebens-abschnitte, die den meisten Menschen spürbar bekannt sind:  eine Übergangsphase ins schlußendliche Erwachsen-Sein so um 28. Es gibt eine spürbare Wende in der Lebensmitte, zwischen 40 und 42, die oft krisenhaft erlebt wird und auch so genannt wird. So um die 50 ist DIE entscheidende Wende. Nun kann und muss die Meisterschaft gelebt werden: das was Du bis dahin erfahren und gelernt hast kann und muss authentisch ins Leben gebracht werden.

Nur DU kannst DEINES einbringen ins Große Ganze – es würde DEIN Ton, dein Gewürz, Dein Lied fehlen.

 

Bist du gerade an einem Punkt im Leben, an dem sich spürbar etwas wandelt? Lass dich von einem Zyklen Coaching unterstützen.

 

http://www.lebenswendezeiten.de

News & Inspiration Juli 2021

1. Zitat des Monats: “Tanzt, tanzt ….
2. wer bist du? – die bedeutsamste Frage deines
Lebens
3.Lebst du verbunden?
4.kurze youtube videos zu diesen beiden
Bedürfnissen
5.Humandesign und Genekeys Coaching online

 

1. Zitat des Monats: “Tanzt, tanzt…. vor allem aus der Reihe” – eine Karte mit diesem Titel ermutigte mich vor etwa 30 Jahren… und ich war sicher, dass das ganz leicht umzusetzen ist. Kleiner Irrtum: dieses „aus der Reihe tanzen“ enthält mehr Risiken als ich damals dachte. Wenn du dich anders als üblich verhältst bekommst du Ablehnung, Zurückweisung oder du wirst ausgeschlossen. Ganz du selbst sein braucht ein Standing und Übung. Die Angst, nicht mehr geliebt zu sein ist oft größer als der Wille.

2. Wer bist du? Was macht DICH aus?

Alles in deinem Leben, deine Werte, die Wahl deiner Beziehungspartner*innen, deine Definition von Arbeit, dein Umgang mit Schmerz und Schatten, wurzelt in deiner Antwort auf diese eine Frage. Wer bist du?

Du bist als Unikat geboren! In dieser Frage kann ich dir Fingerzeige anbieten und dir Deine Ressourcen aufzeigen. Hier kann ich Thesen anbieten über das, was du bei Deiner Geburt von deinen Ahnen geerbt und deiner Seele mitgebracht hast. Und wenn Du nicht stromlinienförmig geworden bist, lebst du als gewordenes Original.

Lebst du deine Einzigartigkeit? Was taucht jetzt in dir auf? Was bewirkt die unglaubliche Anpassung und Gleichschaltung?

3. Lebst du verbunden? wie viele bewusste Momente der Verbundenheit mit dir selbst gibt es tagsüber in deinem Alltag? Wie sehr bist du von klein auf dabei unterstützt worden, frei, mutig und neugierig herauszufinden, wer du wirklich bist?

Dieses “sei mutig | sei kühn | sei Du” ist mindestens so leicht zu lesen, wie “tanz´ aus der Reihe”. Es zu leben ist letztlich die Lebensaufgabe: einzigartig & verbunden zu leben.

4. Mit Experimentierlust habe ich kurze youtube-videos zu diesen beiden Bedürfnissen – Autonomie und Verbundenheit – gemacht. Im Sinn von Marshall Rosenbergs Ermutigung der “no talent show” wage ich es, mich mit meinen bescheidenen Gitarren- und Singkünsten zu zeigen. Liedtexte u.a. von Iria Schärer und ein paar Gedanken mögen dich inspirieren, vielleicht sogar zum Selbersingen? Vielleicht zum kostenlosen Coaching-Vorgespräch mit mir?

5. Begleitung in Wendezeiten des Lebens: Humandesign und GenekeysCoaching live und/ oder online per zoom. Immer wieder staune ich in meinem HumandesignCoaching, wenn ich frage, “gab es im Jahr xy ein ganz besonderes Ereignis” und als Antwort die Bestätigung erhalte. Zu Lebenszyklen werde ich in den nächsten Blogbeiträgen schreiben.

 

Mit einem Lächeln wünsche ich Dir
einen reichen Sommer und
Vertrauen in  die 
größere Ordnung & den evolutionären Prozess.

in ständiger Weiterentwicklung, mit Rückschritten und beglückenden Fortschritten. Meine Aufgabe ist das Teilen meiner Erfahrungen und meines erworbenen Wissens.

Und ich freue mich, wenn du meine Informationen weitergibst. Vielleicht kann sie ein Freund eine Kollegin, zukünftige Eltern oder Eltern von Jugendlichen brauchen.

Anna Haußer, Human Design & Genekeys Coaching und Dialogkultur.Telefon 089 8503087, Bergmoserstr.5, 82131 Gauting.

www.lebenswendezeiten.de , www.lebenswendezeiten.de/blog/
www.facebook.com/HausserA
buche ein kostenfreies Vorgespräch

einzigartig & verbunden

In meinem  70. Lebensjahr schwinge ich mich noch einmal auf und zeige mich mit meiner Mission. 

Auf youtube gibt es bereits einige kurze Videos, in denen ich Lieder singe, deren Texte das ausdrücken, wofür ich gehe, z.B. “Ja, sagen, immer wieder Ja sagen, immer wieder durchatmen, immer wieder neu”, ein Lied von Iria Schärer.

Und eine kleine Erinnerung an den GFK Praxisabend nächsten Mittwoch – ausnahmsweise!

Menschen heilen von ihrem Schmerz, wenn sie eine authentische Verbindung zu einem anderen Menschen haben.” Marshall Rosenberg

www.lebenswendezeiten.de

 

Aktuelles Welt-Thema: Neuanfänge

Die Sonne aktiviert global das Hexagramm 53 – hier in Deutschland aktuell die 2. Linie, die Schwung heißt. Es ist das Tor der Anfänge und dabei geht es um die Energie und die Bereitschaft, eine neue Entwicklung zu beginnen und diese beständig und geduldig voranzutreiben. Das Leben verläuft zyklisch, hat Anfänge – Mitte – Ende.

Es geht auch um die Freiheit, etwas Neues zu probieren, denn wenn du dich aufmachst, öffnet sich der Horizont.

 

Humandesign, Genekeys + spiraldynamics

 

Die Perspektive der Genschlüssel ist der Blick auf das Entwicklungspotential. Der Entwicklungs-Weg des Genschlüssels 53 geht von  der Unreife (Schatten) in die Expansion, die  Ausdehnung (die Gabe)  hin zur Überfülle.

Fragen zur Kontemplation:

In welchen Bereichen deines Lebens suchst du neue Erfahrungen?

Aus welchem Teil deines Lebens bist du herausgewachsen?

Was bedeutet es für dich, reif zu sein?

In welchen Bereichen deines Lebens erlebst du Unreife?

www.lebenswendezeiten.de

 

Impulse & Inspiration Juni 2021

 
1. Zitat des Monats: “Die meisten Menschen….
2. Deine inneren Schätze aufschließen
3. Tore der Liebe
4. Humandesign und Genekeys Coaching
 

1. “Die meisten Menschen mögen ihre eigenen schlechten Seiten bei anderen gar nicht”.  Den Autor dieses Zitats habe ich nicht. Aber ich weiß und kenne meine und unser aller Aufgabe: Schattenarbeit. Der Dünger und die Basis für die Entfaltung unserer Gaben.

2. Genekeys Retreat Online. Deine inneren Schätze aufschließen. Bei den Genekeys tut sich einiges. Ein neuer Deep Dive into Genius” steht für Juli-Oktober auf dem Programm (auf Englisch). Die Anmeldung zu dieser gemeinsamen Online-Reise durch die Activation Sequence ist bis Ende Juni möglich. Ich war bei der letzten Runde wieder dabei und kann das Programm  wärmstens empfehlen und werde selbst wieder dabei sein, um noch tiefer in mein Profil einzutauchen und meine Kernstabilität in meinem Alltag zu kultivieren. Ähnlich wie der Weg mit der Gewaltfreien Kommunikation: a never ending story.
 

 

3. Tor der Liebe. Gerade noch aktiviert die Sonne das Hexagramm 15, eines der 4 Tore der Liebe.  Es ist das Tor der Extreme, das vom 19. Juni – 24. Juni, also jedes Jahr zur Sommersonnwende in der nördlichen Hemisphäre von der Sonne durchquert wird.

Bei dieser Energie geht es um das Ausbalancieren von Extremen. Die zweite Hälfte der Polarität ist die Erdung: die Liebe zum authentischen Verhalten des Selbst. Wenn du dich selbst lieben und akzeptieren kannst gibt es dann Raum, andere so zu lieben, wie sie sind? Es ist die Liebe zu allen Extremen der Menschheit selbst. Menschen, die dieses Hexagramm aktiviert haben sind oft magnetisch anziehend. Eines ihrer Potentiale ist, dass sie alle, auch extreme Menschen akzeptieren können und sie nehmen können,  wie sie sind. 

“Liebe ist das Sehen der Einheit unter der imaginären Vielfalt”.  Sri Nisargadatta
 

4. Humandesign und GenekeysCoaching. Deine Einzigartigkeit kennen, und im großem  Orchester als DU selbst mitspielen: lass Dich von mir inspirieren und begleiten.
 

“Niemand kann allein eine Sinfonie spielen. Dafür braucht es schon ein ganzes Orchester.”  Halford E. Luccock

Mit einem Lächeln wünsche ich Dir
einen reichen Sommer und
Vertrauen in  die 
größere Ordnung & den evolutionären Prozess.

  Begleiterin, Künstlerin und Pionierin – in ständiger Weiterentwicklung, mit Rückschritten und beglückenden Fortschritten.  Meine Aufgabe ist das Teilen meiner Erfahrungen und meines erworbenen Wissens. 

The wisdom of Trauma. Premiere

Persönliche Gründe haben mich schon lange zu Gabor Mate und seiner Arbeit gebracht. Kollektives Trauma geht uns alle an – und die Heilung ist Teil des sozialen Wandels, den ich mir wünsche und wozu ich beitragen möchte.

Der Film The wisdom of Trauma” von Gabor Mate und die Gespräche über kollektives und individuelles Trauma wird übers Wochenende noch einmal als eine limitierte Zugabe-Premiere des Films  und alle Gespräche aus der “Talks on Trauma Serie” veranstalten. Von Freitag, 18. Juni bis Mitternacht am Sonntagabend, 20. Juni.

Die Filmseite wurde in der letzten Woche mehr als 5.000.000 Mal von Menschen aus über 220 Ländern angesehen!

Event Replays | Wisdom of Trauma

“Es gab so viel Wertschätzung und Liebe, die uns geschickt wurde, als sie sich in das kollektive Feld ergoss! So viele von euch haben diese kraftvolle Arbeit mit anderen geteilt. Möge diese Welle weiter ansteigen und Wellen durch unseren gemeinsamen Ozean der Bewusstheit schicken. Mögen der Film und die Lehren uns weiterhin Kraft geben, damit wir auf dieser Reise des Lernens, Erforschens und Heilens von Trauma in unseren Körpern, in unseren sozialen Strukturen und in unserer empfindsamen Welt weitermachen können.”

www.lebenswendezeiten.de

 

“Gewaltfrei“ zu kommunizieren heisst nicht….

“Gewaltfrei“ zu kommunizieren heisst nicht vorsichtig oder gar weich gespült. Es heisst NICHT nicht mehr sagen zu können, was Sache ist, was ich will und nicht will und auch mit Kraft und Überzeugung dafür einstehen zu können, was mir  wichtig ist, und was ich gerade brauche! Ganz im Gegenteil!

Übermorgen, am Mittwoch, den 9. Juni findet wieder eine Praxisgruppe statt. 20 Uhr ausnahmsweise, weil ich vorher eine Zoom-Fortbildung habe. Bitte weitersagen und anmelden: kontakt@lebenswendezeiten.

Gewaltfrei kommunizieren lernen.  Praxisabend jeden 2. Mittwoch im Monat von 19.30 – 21.30 Uhr

……. auch mit Kraft und Überzeugung dafür einstehen zu können, was mir  wichtig ist, und was ich gerade brauche! Ganz im Gegenteil! Und es braucht Übung, Übung, Übung….

Es gibt keine Vorbedingungen für die Teilnahme. Vielleicht doch: die ernsthafte Suche, die Sehnsucht nach Frieden in sich selbst – als Beitrag für den Frieden in der Welt. 

Es gibt es wieder ein Live-Seminar. Ich habe den ausgefallenen Basics-workshop und den Vertiefungstag an der VHS zusammengefasst – in Intensiv-Tag für Anfänger*innen und jene, die ihr Wissen stabilisieren und vertiefen wollen. einfach spannend:

Gewaltfrei kommunizieren lernen.  Tagesseminar an der VHS Würmtal am Samstag, 19. Juni 21 von 10 – 17 Uhr.

Gewaltfrei“ zu kommunizieren heisst nicht vorsichtig oder gar weich gespült. Es heisst NICHT nicht mehr sagen zu können, was Sache ist, was ich will und nicht will und auch mit Kraft und Überzeugung dafür einstehen zu können, was mir  wichtig ist, und was ich gerade brauche! Ganz im Gegenteil! Was heisst es? Es…

In diesem Tagesseminar erfahren und erleben Sie die grundlegenden Elemente Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg: die Haltung und die sogenannten 4 Schritte. Für Neulinge der GFK  werden die Basics wiederholt. Nähere Info auf der Webseite der VHS bzw. unter kontakt@lebenswendezeiten.de oder 8503087

aus dem Ankündigungstext der VHS. bitte weitersagen.

http://www.lebenswendezeiten.de

 

Verbindung mit dem höheren Selbst

Sprache definiert unsere Welt. Wofür wir kein Wort haben, existiert nicht.

Deshalb lohnt es sich, die vielen unterschiedlichen Definitionen zu klären. Was ist das wahre Ich, das wahre Selbst, das Nicht-Selbst, das höhere Selbst für Dich? Nach einer Woche erst öffnete sich mein Mind für diese verschiedenen Sichtweisen – dass es  wirklich Mut und Mitgefühl braucht, die  Schatten des ICH zu erlauben und zu akzeptieren.

Und dann die sprachliche Ausweitung in Gleichmut, Demut………

höheres Selbst, wahres Selbst

Über den Körper und seine Gebärden und seine Haltung lässt sich Resonanz erzeugen.

http://www.lebenswendezeiten.de

 

 

Dem wahren Selbst begegnen

In den letzten Tagen war einer der vier Dyaden-Impulse “mit Mut und Mitgefühl dem wahren Selbst begegnen”.  Sprache bestimmt unser Denken. Welches Bild taucht in Dir auf, wenn du Deinem wahren Selbst begegnest? Wir denken in Bildern….

Die Dyadenimpulse  sind meist 2 Wochen –  als Angebot – formuliert. Dadurch  besteht immer wieder die Möglichkeit, den Anfängergeist übend zu praktizieren. Jeder Impuls ist täglich wie neu, die Frage, der Impuls kann  frisch in mich einsickern. Und dann Neugier: was taucht auf?  In den letzten Tagen habe ich mehrere Bilder/Collagen dazu entstehen lassen und vorgestern eine überraschend neue Erkenntnis gewonnen. 

http://www.lebenswendezeiten.de