Sich getragen und gehalten fühlen.

Vorrangiges Bedürfnis: Halt

In einer Depression bist du regrediert.  Das Stammhirn regiert. Das limbische System funktioniert nicht mehr. Keine Gefühle, Erstarrung. Angst als Hauptmotor. Flucht ins Bett, die einzig sichere und warme Höhle.  Die Sehnsucht nach “mich getragen und gehalten fühlen.

Getragen, Halt

Sich getragen und gehalten fühlen.

Dieses Bild habe ich in einer Sesssion “Körpererleben und Malen” in der Klinikzeit gemacht. Meiner Sehnsucht Ausdruck verliehen. Da existiert kein Bedürfnis nach Abenteuer oder gar nach verlassen der  Komfortzone, dem komplementären der beiden archaischen Grundbedürfnisse. Im Gegenteil: die Welt ist zu komplex, die Anforderungen unerfüllbar.

Heute am 2. Tag meiner Freiheit fühle ich mich vom Leben getragen. Erfüllt. Glücklich.

Für Momente. Ich horche sehr nach innen: kriecht die Angst wieder hoch? Angst vor der Angst. Angst essen Seele auf.

www.lebenswendezeiten.de

About the Author web336

Vollblut-Lehrerin und Trainerin. Humandesignsystem© Analytiker/Lehrer (IHDS-Ausbildung) Integral Life Consultant i.A. Jahrgang 1952. 33 Jahre lang als Gymnasiallehrerin tätig gewesen. Derzeit und in Zukunft engagierte Kommunikationstrainerin (gewaltfreie Kommunikation nach M.Rosenberg) im Kommunikations-Atelier.

follow me on:

Leave a Comment:


*