Schierlingsbecher

Schierlingsbecher

Das Trinken des eigenen Schierlingsbechers – wie ein inneres Müssen. Meine Selbstverurteilung hätte fast bewirkt, dass ich daraus trinke.  Gottseidank bin ich nicht so weit gegangen, körperliche Gewalt gegen mich selbst auszuüben. Irdische Engel, also Menschen haben mich davor bewahrt. Krankes Denken in Phasen der tiefsten Depression.

Gottseidank – ich lebe.

www.lebenswendezeiten.de

About the Author web336

Vollblut-Lehrerin und Trainerin. Humandesignsystem© Analytiker/Lehrer (IHDS-Ausbildung) Integral Life Consultant i.A. Jahrgang 1952. 33 Jahre lang als Gymnasiallehrerin tätig gewesen. Derzeit und in Zukunft engagierte Kommunikationstrainerin (gewaltfreie Kommunikation nach M.Rosenberg) im Kommunikations-Atelier.

follow me on:

Leave a Comment:


*