Kunst und Kreativität gegen Depression 3

Kunst und Kreativität gegen Depression 3

Auf der Suche nach Prävention.

Mit sehr hohen Idealen an die Berufstätigkeit heranzugehen ist gefährlich. Je höher das Ideal, desto geringer ist dann die Toleranz für Kränkungen, Enttäuschungen, für Unvollkommenheiten.

Eine Krankheitsdiagnose bedeutet Entlastung gegenüber den üblichen Selbstzuschreibungen, dass man ein Versager ist und Leben bewältigen können müsste. Dieser Druck ist natürlich ein weiterer Verstärker oder Anlass, wieder in eine depressive Spirale zu geraten.

Kunst gegen Depressionen 2 RodinRodin und die Traurigkeit. Ist es kreative Melancholie oder Depression?

www.lebenswendezeiten.de

 

 

About the Author web336

Humandesignsystem Analytiker/Lehrer (IHDS-Ausbildung), Genekeys Guide, Integral Life Consultant, 33 Jahre lang als Gymnasiallehrerin tätig gewesen. Engagierte Kommunikationstrainerin (gewaltfreie Kommunikation nach M.Rosenberg)

follow me on:

Leave a Comment:


*