Von Halbherzigkeit zur Hingabe

Im Schatten ist unsere Gabe, unser Genie verborgen. Schattenarbeit bedeutet, sich selbst gegenüber ehrlich zu sein. Es gibt 64 Tore, um in die volle Entfaltung zu kommen. Die Tore oder Hexagramme zu kennen, die persönlich von besonderer Bedeutung sind, geben Orientierung auf dem Weg.

Für mich ist das Tor 29 von besonderer Bedeutung. Es gilt, den Schatten der Halbherzigkeit zu kontemplieren. Wie oft bin ich nicht wirklich drangeblieben, habe nicht wirklich Ja zum Leben gesagt.  In welchen Situationen habe ich mir eine Hintertür offengehalten und bin wieder auf Neues “aufgesprungen.” Das hatte seine Ursachen und auch seine Konsequenzen.

 

Die Kontemplation des Genekey 29 gibt mir die Einsicht: immer wenn ich etwas halbherzig mache, verliere ich Kraft. Um mich auf Erfahrungen wirklich einzulassen, braucht es die Verbindlichkeit.

“Die alten Chinesen hatten einen wunderbaren und doch etwas verstörenden Namen für diesen 29sten Genschlüssel bzw. das Hexagramm. Sie haben es Das Abgründige genannt und es galt als eines der Hauptsymbole,  um Gefahr am Lebensweg vorherzusagen. Genau das tut der 29ste Schatten: er wirft uns wieder und wieder in herausfordernde Situationen, in denen unser Commitment geprüft wird.

Erfolg im Leben hängt von zwei Dingen ab: Commitment und Glück. Commitment erzeugt tatsächlich Glück. Ein Misserfolg bedeutet, dass man im selben alten Zyklus steckengeblieben ist”. (aus Richard Rudd s Buch Genschlüssel)

Heute geht es in meiner Kontemplation  um die Akzeptanz dessen, was war. Und es geht beim Ja-Sagen um  Commitment, Verbindlichkeit,  Beharrlichkeit und Hingabe.

Kennst du das Thema?

www.lebenswendezeiten.de

About the Author web336

Humandesignsystem Analytiker/Lehrer (IHDS-Ausbildung), Genekeys Guide, Integral Life Consultant, 33 Jahre lang als Gymnasiallehrerin tätig gewesen. Engagierte Kommunikationstrainerin (gewaltfreie Kommunikation nach M.Rosenberg)

follow me on:

Leave a Comment:


*