Tag Archives for " Liebe "

Mit Fokus und innerer Autorität breitet sich Dein Weg vor Dir aus.

Das Universum kennt keine Kopien – „nur“ Orginale. 

Du bist ein Original.

Du bist einzigartig, Ich weiß. Ich bin einzigartig – weißt du? Was macht  DICH aus?  Dich als gewordenem Original aus gesetzten Mustern/Eigenschaften und erworbenen Eigenschaften, Verhaltensweisen, Denk- und Gefühlsmustern. Du bist eine Einheit aus Körper und Geist, irdisch gebaut und spirituell bewohnt. Du bist Bewusstheit in  menschlicher Form, deshalb der Name Human Design.

 

der Zeuge kehrt durch den Mutterleib zurück

 

yin-yang-umarmung-Humandesign Körpergrafik, 2 Seelen

J e d e  und  j e d e r  hat einzigartige Anlagen und eine einzigartige Perspektive, durch die sie/er aufs Leben schaut.  Wir sind Aspekte des  e i n e n  Bewusstseins, der einen Identität, die wir nicht benennen können. Dieses EINE schaut durch DICH.

Deine Humandesign-Grafik zeigt  D e i n e  Vor-Einstellungen und deine Konditionierungsfelder. Wenn du dir bewusst wirst, lädst du dir nicht mehr unbewusst alle möglichen „Apps“  aus deiner Umgebung runter.

Durch ein AktivierungsReading wirst du dir deiner Anlagen bewusst. Du bekommst Kontakt zu deiner inneren Autorität. Mit dieser Verbindung kannst du deinen Pfad gehen. Du brauchst äußeren Autoritäten nicht mehr folgen, wenn du nach innen lauschst.  Aber worauf?

Eine innere Autorität ist entweder im Sakralzentrum oder im Solarplexus, in der spontanen Körperbewusstheit. im  spirituellen Herzzentrum oder dem materiellen Herzzentrum.  Mit innerer Autorität, Bewusstheit und einem Fokus legt sich dir dein Weg zu Füßen.  Wir sind verkörperte Liebe in Bewegung. Es geht um die Liebe zu Dir, deinen beiden Anteilen.

Mit Fokus und innerer Autorität breitet sich Dein Weg vor Dir aus.

www.lebenswendezeiten.de

 

 

 

Gemeinsam achtsam

Gemeinsam achtsam.

Wir werden von Schönheit angezogen. Schönheit bezaubert uns und macht manchmal auch blind. In der Natur gibt es nur Schönheit – oder? Die Schönheit einer Stinkmorchel?

Wir sind Teil eines großen Ganzen und jeder kleinste Teil gehört dazu. Wer bin ich, wer bist du,  zu beurteilen, was schön und was nicht schön ist?

Lass uns gemeinsam achtsam sein: in Bezug auf Urteile, ob sie positiv sind oder negativ. Wir urteilen (so schnell) über Schönheit und Nützlichkeit von Lebewesen.

Lass uns gemeinsam immer bewusster werden.  Lass uns unsere Lebensgrundlage achten und hüten.

www.lebenswendezeiten.de

www.kommmunikations-atelier.de

 

Welche Worte – die du denkst und sprichst – lösen bei dir Stress aus?

Welche Worte –  die du denkst und sprichst –  lösen bei dir Stress aus?

Weißt du, wie deine Sprache auf dich wirkt?

Deine Sprache verändert deine Körperchemie.  Viele negative Worte aktivieren dein Stammhirn.  Forschungen haben ergeben, dass Sprache sich auf die Regulation von körperlichem und emotionalen Stress auswirkt. (Dr. Andrew Newberg+Thomas Jefferson + Mark Robert Waldman:   „Worte können dein Gehirn verändern .“ )

Wenn wir positive Worte wie Liebe, Frieden, Freundlichkeit oder Respekt verwenden, können wir die Funktionsweise unseres Gehirns verändern, indem das kognitive Denken im Großhirn erhöht wird.

Wenn wir positive Worte verwenden, verhindern wir das Entstehen + Ausschütten bestimmter Neurochemikalien, die  produziert werden, wenn Stress zu managen ist. Evolutionär gesehen ist Jede und jeder von uns genetisch so gebaut, sich zunächst Sorgen zu machen; unser Ur-Gehirn sorgt für unser Überleben, es möchte uns vor gefährlichen Situationen schützen.

Wenn wir negative Worte und Begriffe in unseren Gedanken und in unserer Sprache erlauben, erhöhen wir die Aktivität im Angstzentrum unseres Gehirns und die Folge ist,  dass Stresshormone produziert werden und unser System fluten. Ärgerliche Gedanken und Worte senden Alarmmeldungen durch das Gehirn und unterbrechen die Logik-und-Argumentationszentren im Großhirn oder oder  schalten teilweise ab.

Ehe wir uns auf die positiven Gedanken und Worte fokussieren, lohnt es sich, sich selbst eine Zeit lang zu beobachten.

Schreibe in der nächsten Woche täglich in einem kleinen Notizbuch auf,  wie oft und welche negativen Worte du verwendest. Es geht um deine Bewusstheit: welche Sprache sprichst du?  Dieses Bewusst-Werden ist dein Start in eine andere Wortwahl und damit weniger selbstgemachten Stress.

Möchtest du eine Sprache einüben, die gewaltfrei dir selbst gegenüber ist? Du gestaltest dich und andere mit!

Kommunikations-Atelier, Kreativität, Kommunikationskunst

Kommunikations-Atelier, Kreativität, Kommunikationskunst

www.lebenswendezeiten.de

www.kommunikations-atelier.de

Schütze das, was du liebst

Schütze das, was du liebst.

Eigentlich logisch!?

Und doch tun wir in unserem entfremdeten Bezug zur Welt oft das Gegenteil.  Wir wollen haben statt zu staunen. Es fängt wie bei dem Gedicht von Goethe an….“ich ging im Walde so vor mich hin und nichts zu finden….ach nein. Mit einem Mausklick darf ich das Gedicht vollständig  erinnern:

Gefunden

Ich ging im Walde
So für mich hin,
Und nichts zu suchen,
Das war mein Sinn.

Im Schatten sah ich
Ein Blümchen stehn,
Wie Sterne leuchtend,
Wie Äuglein schön.

Ich wollt es brechen,
Da sagt es fein:
Soll ich zum Welken
Gebrochen sein?

Ich grub’s mit allen
Den Würzlein aus.
Zum Garten trug ich’s
Am hübschen Haus 1).

Und pflanzt es wieder
Am stillen Ort;
Nun zweigt es immer
Und blüht so fort.

Johann Wolfgang von Goethe
(1813)

schütze das, was du liebst

Was, wenn jeder Mensch die Hüterin/der Hüter eines geliebten Teils unserer Erde wäre? Die Idee, für sich diese Rolle einzunehmen habe ich von Joanna Macy.

www.lebenswendezeiten.de

www.kommunikations-atelier.de

Empathie in der Politik

Empathie in der Politik.

Eine schönere Welt, die unser Herz kenn, ist möglich. C.Eisenstein. “  Dazu brauchen wir einen Kulturwandel. Mein Beitrag dazu ist die Haltung und Praxis der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg selbst zu kultivieren und es auch als Lehrerin/Begleiterin an andere weiterzugeben. Engagiert, begeistert. ideenreich, enthusiastisch – und dann immer auch wieder frustriert, müde, resigniert.  Die Brücke ist Empathie, Wertschätzung und Liebe zum Leben. Liebe zu uns selbst. Liebe zu unseren Mitmenschen. Wertschätzung von Konflikten und Konfliktfähigkeit.  Was es noch braucht ist Mitverantwortung, ein unterstützendes Netzwerk, Freunde, Freundinnen.  Von daher habe ich auch den Link über eine Einigung auf friedliche Verfahren in der Politik:

Die Bell Principles sind eine Art Verhaltenskodex, dem sich viele partei-unabhängige Kandidaten oder gewählte Vertreter in Großbritannien unterwerfen. Die Website unterstützt die Unabhängigen zudem beratend: http://www.independentnetwork.org.uk/about-us/bell-principles

Nichts, nichts wird erreicht, es sei denn,  Millionen von Menschen sind in den politischen Prozess eingebunden. Bernie Sanders/sinngemäss übersetzt. 

Hier eine der Webseiten bezüglich Frome, einer Stadt in England, deren 17 Stadtratssitze von gut organisierten partei-unabhängigen Bürgern „erobert“ wurde. Peter hat eine Art Anleitung geschrieben, was es bedurfte und bedarf, so etwas zu erreichen: http://www.flatpackdemocracy.co.uk/about/

www.lebenswendezeiten.de

www.kommunikations-atelier.de

 

Täglich neu – auch heute.

Täglich neu – auch heute, an Pfingsten.

Licht. Sprache, Mai – und die letzte Eisheilige.

Die Sonne strahlt – nur kurz.
Beleuchtet uns und nährt das Schöne.
Sie weckt auch die schlafenden Probleme.

Wir können uns entscheiden: Wollen wir uns weiter beheimaten im wohlvertrauten Streit,
bei dem wir immer genau wissen wer schuld ist,
nämlich der Andere, dessen Familie, Partei, Nationalität, Volk,
oder wollen wir Heimat neu gründen im schöpferischen Miteinander?

Wählen wir das Erste haben wir ein großes Angebot an Waffen, Erfahrungen, Berater zur Seite,
die alle von unserer Substanz leben. Und natürlich sind wir im Recht.

Wählen wir das zweite sind wir allein und auf unsere eigenen Kräfte angweisen, doch die sind lebenswert, sie beleben, sie sind schöpferisch und sie entwickeln: Freude, Glück, Verständigung: Liebe, Reichtum mit Anderen.

Um genau zu sein: Das erste wählt uns seit alters her von sich aus. Das Zweite müssen wir selbst wählen. Täglich neu, auch heute. (den Text von Alfred Bast mit Dank und leicht verändert.)

ein belachtes problem

Glücklichsein beginnt mit einem herzhaften Lachen, einem freundlichen Lächeln  oder einem zarten inneren Lächeln.

Freude teilen

Freude teilen

Nicht nur als Schutz vor einem nächsten Depri-Schub möchte ich eine innere Säule der Freude kultivieren. Freude  ist Liebe in Bewegung. Geteilte Freude ist doppelte Freude.

Ich  beobachte, unter welchen Umständen ich reine, starke Freude empfinde. Ich erforsche und notiere, entdecke für mich diesen Zauber wieder neu.

Was sind die äußeren Umstände?

Was genau habe ich getan?

Welche Fähigkeiten habe ich angewandt?

Motto des Tages: Ich nütze jede Gelegenheit um mich zu freuen!

www.lebenswendezeiten.de

Der rote Teppich für meine Mutter

Der rote Teppich für meine Mutter

Ich freue mich über die neuen Ideen für meine Kreativität. Es sind persönliche Bausteine, mit denen ich nun spielen kann. Aus der Auswahl alter Fotos habe ich begonnen, meine Eltern zu ehren.  Liebe und ein dankbares Lächeln, wenn ich an die Situation von damals und einfach so an meine Mama denke. Viel innere Arbeit hat diese Liebe wieder möglich gemacht.  In mir ist Hochachtung und großes Verständnis für sie und ihr Leben – auch wenn ich nicht wirklich weiß, was sie gefühlt hat. Denn ihre Devise war „wie´s da drinnen ausschaut, geht niemand etwas an“.

Kunst und Kreativität in der Verarbeitung und Integration der Vergangenheit!.

 

Liebe

Liebe

Aus Cogito ergo sum wurde Amo ergo sum. Christina Kessler hat das Wort gewandelt und ihre Arbeit auf diesen Wandel in unseren Herzen und in der Welt gegründet.  Viele theoretische Ansätze und praktisches Tun versuchen, diesen Wandel zu bewirken. Die 3. Säule der gewaltfreien Kommunikation ist der gesellschaftliche Wandel, damit Wertschätzung und Vertrauen auch gelebt werden kann.

Heute begegnete mir auf Newslichter ein – langer und lesenswerter –  Artikel von Ralf Schnabel, den ich aus der Zeit im Münchner U-lab kenne.  Liebe leben

Diese Qualitäten zu kultivieren, dafür lohnt es sich zu leben. Üben, üben, üben……

Liebe leben.

www.lebenswendezeiten.de

taking care

Im Deutschen gibt es keinen so schönen Begriff wie „taking care“ in der englischen Sprache.
Das lässt mein Herz weit werden, hört sich auch leichter an, als  Kümmern oder Fürsorge.  Für mich schwingt da eher ein „müssen“ oder „sollen“ mit – zumindest, wenn es nicht mehr nur um das Nähren, Hegen und Pflegen eines  Kindes geht.
Alles, wirklich alles wird durch das Hineingeben von Zeit, Liebe, Fürsorge, sich-kümmern besser. Für wen oder was sorge ich? Wenn es um Menschen und nicht Pflanzen oder Tiere geht: gibt es da Achtsamkeit, ob das auch erwünscht ist?

Trage ich durch meine achtsame  Fürsorge dazu bei, dass etwas besser gedeiht?  Bin ich im Gleichgewicht von Selbst-fürsorge und die für etwas anderes bzw. jemand Anderen?

www.lebenswendezeiten.deFürsorge lässt gedeihen
Durch tägliche Compassion-Meditation wird mein Mitgefühl größer. Ich sehe kein  Ende des „taking care“ – davon kann ich noch mehr entwickeln.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1. ich erinnere mich an die Anwendung der Prinzipien gewaltfreier Kommunikation
2. ich gehe ein Stück in den Schuhen eines Menschen, der mich heute „aufregt“
3. ich sorge heute für mindestens 5 x  Lachen

Buch des Lebens

Ich liebe Musik, Gitarrespielen und  Singen und z.B.  den Kanon „Alles ist eitel, du aber bleibest und wen du ins Buch des Lebens schreibst“.

Das Buch deiner Lebensreise

Alles ist nichtig, vergänglich und vergeht. Der Mensch hat keine Gewalt über das Leben.  Ein Paradox zwischen Demut und menschlichem Selbstbewusstsein. Hingabe an das, was angelegt ist in mir und meinem Lebensbuch. Auf der anderen Seite meine Ausrichtung auf meine Kraft, Selbstsicherheit, Dankbarkeit und Füllebewusstsein.

Das Buch des Lebens oder des Lebendigens.

www.lebenswendezeiten.de

Singen und darüber hinausgehen: mit anderen singen und uns gemeinsam daran erinnern, dass das Leben ein vielstimmiges Klangkunstwerk ist.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute
1.ich lächle – auch, wenn ich allein bin. Bewusstheit meiner Mimik.
2..ich lege tagsüber immer mal wieder eine Musik -Tanz-Pause für mich allein ein.
3.heute Abend Tango. Nähe. Präsenz. Hingabe (weil s gestern nicht geklappt hat)

Bewegtes Leben

Leben ist Bewegung. Das Universum wandelt sich, wächst zu was auch immer heran. Ich bin ein Universum, die Menschen im Tanzprojekt sind eigene Universen. JedeR kreiert sich seine Wirklichkeit – wo treffen wir uns?  Total verschiedene, höchst individuelle Menschen von 57 – 80 erschaffen gemeinsam ein neues Tanz-Projekt. Bewegtes Leben. Ein wunderbarer Prozess. Ganz schön verrückt auch.

Ich möchte ein freundliches Universum sein, das  kreativ mit anderen Universen tanzt, das neue Projekt entwickelt. Bewegte Begegnungen – bewegtes Leben.

www.lebenswendezeiten.debewegtes Leben 2068 Mai 2014 001
Ich bin mir selbst gegenüber offen und gehe darüber hinaus:  ich bleibe offen gegenüber dem, was von außen kommt.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1 ich beabsichtige mich und die Welt zu wandeln durch eine zufällige Freundlichkeit nach der anderen
2.ich beabsichtige heute mit dem glücklich zu sein was ist.
3. Tanzprojektabend. Dankbarkeit und Freude

Gelingende Beziehungen

Wir alle suchen sie, wir alle wollen sie – die die große Liebe, die erfüllende Beziehung.

Composit 1Wie passen wir zusammen?  In Jugendjahren spielt sich dieses Thema anders ab als später….

Wie können wir gut miteinander das Leben teilen und uns bereichern, herausfordern,  um unsere Gaben aufzuwecken. Wie passen die 4 Grundtypen zusammen? Ja, wenn sich 2 Generatoren finden, it s easy. Die ticken gleich.  Jaaaaa. Als Typus sind sie gleich und wenn sie wissen, wie man am besten mit ihnen umgeht, wunderbar. Nun  geht s aber weiter mit Verschiedenartigkeit: was genau ist denn deine Spezialität, welcher Charakter bist du? Wie gehen wir mit unserer Andersartigkeit um?

Das Leben schenkt uns Gefährten, Partner, Geliebte, die wir brauchen…..für eine kurze oder lange Zeit, damit wir uns beschenken und aneinander wachsen können.  Was wenn es leichter ginge? Wenn beide mehr voneinander wissen. Wenn die beiden Körpergrafiken neben- oder übereinander gelegt werden, erscheint das  Composit der beiden: ein eigenes Wesen mit eigenen Merkmalen und Funktionsweisen.

www.lebenswendezeiten.de

Freundliche Schritte gehen mit der Sehnsucht im Herzen nach einem Generator an  meiner Seite. Für meine gelingende Beziehung.