Tag Archives for " Sinn "

Menschen sind sinn-suchende Wesen.

Die meisten Menschen sind so beschäftigt mit dem Alltäglichen; es ist leicht zu vergessen, dass wir sinn-suchende Wesen sind. Ganz egal, ob wir bei den spirituellen Traditionen oder bei den Erkenntnissen der Salutogenese schauen: wenn wir in unseren Erfahrungen Sinn sehen, können wir alles und anders annehmen. Bilder und Collagen zu kreieren, macht mir Freude und ist für mich sehr sinnvoll.

In diesen Tagen habe ich wieder einmal Türen bzw. Portale aus Fotos und eigenen Bildern entstehen lassen. Hier vier Portale in die Sinnsuche, ins Sinnfinden hinein.  Vielleicht magst Du dich einfach hineinvertiefen und deine Gedanken spazierengehen lassen. Natürlich werde ich zu den 4 Portalen einzeln etwas schreiben……..

www.lebenswendezeiten.de

 

 

GAIA – Global Activation of Intention and Action

Die alten Systeme sind an ihre Grenzen gekommen, wir wollen Teil eines neuen Narrativs werden – aber wer weiss denn wie?

Das Bild des “U”, das Otto Scharmer in seiner Theory U entwickelt hat habe ich aus älteren Unterlagen entnommen. Für den Prozess GAIA habe ich ein (Nachrücker)Ticket bekommen und konnte deshalb gestern, am Ostermontag online zusammen kommen und  die Lernreise fortsetzen, die  mit dem Presencing Institut gestartet wurde. GAIA: “eine spontane globalen Infrastruktur für Sinngebung, die sich in unseren gegenwärtigen Moment der Erschütterung hineinbeugt und uns in diesem Moment auf eine zivilisatorische Erneuerung hin bewegt.” (etwas holprig übersetzt, sorry)

Einige Jahre lang habe ich in München am U-lab teilgenommen und bin froh über diese Möglichkeit online – und hoffentlich bald auch in einem kleinen, vielleicht gar lokalen Coaching-Circle.

Gemeinsam wollen wir  essentielle Fragen stellen, um nach Keimlingen einer neuen Weltsicht Ausschau zu halten. Neueinsteiger*innen sind auch herzlich willkommen. 

Aufgrund der starken Nachfrage und der limitierten Teilnehmerzahl auf 500, wird die Veranstaltung aufgenommen und auf youtube live gestreamt. Ebenfalls wird die Aufnahme dort auch zur späteren Ansicht verfügbar sein. 

Vielleicht magst du dich anschließen. Ich jedenfalls brauche als Antidot gegen die (neurotische) Angst, die ja vom Mind kommt die positive Vision einer Zukunft, in der ich leben möchte. 

Denn wie im Text von Pierre Stutz braucht es die Ausrichtung:

Meine Trotzdem-Hoffnung
 
Schwere kann mich bewohnen
schon beim Erwachen
mich mit Angst umhüllen
die mich vom Vertrauen entfernt
 
Trotzdem stehe ich jeden Morgen auf
in der hoffenden Achtsamkeit
mich nicht auf meine Schwere zu reduzieren
weil ich mehr bin als meine Ohnmacht
 
Erschütterung kann mich lähmen
über unsere Hartherzigkeit
die Millionen von Flüchtlinge
in ihrem Überlebenskampf alleine lässt
 
Trotzdem stehe ich jeden Morgen ein
für eine gewaltfreie Widerstandskraft
die mich mit vielen Menschen verbindet
auf dem Weg zu einem teilenden Miteinander
 
Verzweiflung kann mich einschliessen
im Verlies der bedrückenden Isolation
das mich gefangen halten will im Irrtum
alles im Griff haben zu müssen
 
Trotzdem stehe ich jeden Morgen hinein
in den unaufhaltsamen Segenskreis
der mich und andere zerbrechlich-kraftvoll
zum Segen werden lässt für eine zärtlichere Welt
 
Wut und Trauer kann mich umzingeln
über die mangelnde Bereitschaft
neue Wirtschaftsformen zu entwickeln
die weder Menschen noch Natur ausbeuten
 
Trotzdem stehe ich jeden Morgen auf
für jene unbändige Hoffnung
zu der mich Jeschuah anstiftet:
Auf(er)stehen für Frieden in Gerechtigkeit”

 

www.lebenswendezeiten.de

rotzdem stehe ich jeden Morgen auf
in der hoffenden Achtsamkeit
m

 

 
 

 

 
 

Gratwanderung 4 – Mensch werden. Du Selbst Sein

Ja, Pausen machen, still werden….ins Gleichgewicht kommen.

Und das Wichtigste: Wer einen Sinn hat, der erträgt auch die dunklen Phasen besser

Ein erfülltes, sinnvolles Leben leben. Altes verlernen, Neues lernen,  frei werden. aufwachen und wachsen.

Sinn ist größer als Glück und Unglück. Wer Sinn in seinem Leben findet, kann somit auch schwere Zeiten besser verkraften Statt vom “Glücksdiktat” beherrscht zu werden, genügt mir Bewusstheit und Lebendigkeit. Ich möchte all mein Lachen lachen und meine Tränen in wirklicher Trauer fließen lassen können.

Ein sinnvolles Leben führen bedeutet, die eigenen Gaben sich entfalten lassen, die Bestimmung und AufGabe im größeren Ganzen leben. Als Lehrerin habe ich das trotz der Depri-Täler 33 Jahre lang getan.

Heute biete ich meine Erfahrung und mein Wissen jenen an, die sich Anstöße wünschen, ihre Kommunikation mit sich selbst liebevoller und wertschätzender werden zu lassen. Mit meinem Wissen kann ich Menschen dabei unterstützen, ihre individuellen Gaben zu entfalten und ihren Teil zum größeren Ganzen beizutragen.

Zuerst das . Immer wieder dieses JA zu dem, was ist. Und immer wieder das JA zum eigenen Körper, ihn zu fühlen und bewohnen. Es geht darum, wirklich tief im Körper verankert zu sein und den einfachen Genuss zu entdecken.

Der ganze Körper will bewegt sein. Mit den Händen etwas zu tun unterbricht das Denken, Zeichnen ist Meditation pur. Leben mit wachen 5 Sinnen ist fühlbare Lebendigkeit. Bewusstheit und Vertiefung des Atems und die Aktivierung der Stimme ist immer heilsam: singen, summen, vor sich-hin-stöhnen, chanten oder im Chor singen …..
Das, was Freude macht immer wieder bewusst kultivieren. Es braucht neue Muster, neue kleine Gewohnheiten. Lass den Körper sich lustvoll dehnen, lass ihn tief atmen, rennen, tanzen. Genieße heiße Schokolade – zum Beispiel.

www.lebenswendezeiten.de

An diesem Tanz teilnehmen.

 

Das Leben steht nie still – es ist geprägt von Veränderung. Es wechselt vom Sein ins Werden und in neues Werden und…..und….

Meine Lebenserfahrungen sind  –  wie bei allen –   von Höhen und Tiefen geprägt.  Wir sind letztlich ständig in Veränderung, erleben und versuchen zu verstehen.  Manche Veränderungen deuten für mich auf einen Sprung hin, besser: einen nächsten Schritt. 

Gestern habe ich eine ganz wichtige Referenzerfahrung gemacht, die mir als Zeichen erscheint, dass sich eine größere Veränderung ankündigt. Ich habe mich erlebt als “Segen” für einen anderen Menschen. So war der Dank am Ende unseres Zusammenseins. Ich konnte mit all dem, was ich bin und gelernt habe einen anderen Menschen unterstützen. Ich war für jemand anderen da. Mein Wissen und mein Können ist hilfreich. Das gibt mir unglaublich viel Freude. 

Für mich ist es der so erfüllende Schritt ins wirkliche Gesehen-werden, Gebraucht-werden. Dieser Mensch gestern sagte “Es ist wirklich schade, dass du bisher so wenig gesehen wurdest. Für die richtigen Menschen könntest du ein Segen sein”.

 

www.lebenswendezeiten.de

Impulse & Inspiration März 2018

Ich grüße Dich  *|FNAME|**

1Zitat des Monats:   “Wir Menschen sind eine Dichotomie, ein Dilemma”. 
2. 40 Tage meines Lebens
3. Ostergeschenk für Junge Erwachsene
4. Dein Logo auf Karten, die von mir gestaltet sind.
 
“Wir Menschen sind eine Dichotomie, ein Dilemma. Wir haben zwei Augen, zwei Gehirnhälften – immer zwei. Und weil es so unangenehm ist, zwei zu sein, haben wir eine Sichtweise gewählt und lassen die dominieren.  Wir geben vor, uns dadurch sicherer zu fühlen“. Richard Rudd.
 
 
Unsere Zweiheit kann unterschiedliche Perspektiven beinhalten: unvereinbare oder sich ergänzende Gegensätze, ausgedrückt in Worten wie Dichotomie, Dialektik, Dualismus und Polarität.  Im kreativen Fastenzeitprojekt „ 40-Tage-meines Lebens“ war dieses mein Thema und ich näherte mich durch meine Bilder einem tieferen Verstehen. 
 

Meine Geburts-Landkarte – d.h. mein Human Design Kraftfeld –  bestätigt so viel von dem, was ich von mir weiß.. Meine angeborenen Schwerpunkte liegen im Verbessern und Verbreiten kollektiver Lösungen.  Mein „Brückentor“ 16 gibt mir das Gefühl von Ganzheit durch Enthusiasmus, Begeisterung, übende Wiederholung und Experimentieren.  
 
Wie könnte das bei dir sein? Ist dein Schwerpunkt anstelle von Verbesserung, Fokussierung und Verfeinerung eher die Vielfalt und Vielseitigkeit von Erfahrungen? Oder liegt er ganz im Individuellen und dem plötzlichen Auftauchen kreativer und innovativer Ideen?  Jede und jeder hat eine Bestimmung und eine einzigartige Spezialisierung. Mehr dazu hier
 
3. Auf der Suche nach den eigenen Talenten. Kennst du einen Jungen Erwachsenen, den du dabei unterstützen möchtest, sein Potential ins Leben zu bringen? Mein Ostergeschenk für Dein Ostergeschenk?  Zur individuellen Förderung junger Erwachsene biete ich in den nächsten beiden Wochen ein Human DesignReading plus Coachinggespräch darüber für 100 € an.
 
Oder klopft dein eigenes inneres Potential an wie ein Küken im Ei?  Ist gerade wieder einmal Frage ist in dir: wer bin ich eigentlich? Was kann ich eigentlich, wofür bin ich nützlich? Wo stehe ich auf meiner Lebensreise?  Das persönliche Kraftfeld zu kennen ist ein Werkzeug, das dir hilft, Deinen Weg zu gehen und ein Leben zu leben, das wirklich zu dir passt und  dich wirklich erfüllt.  Wenn du mit deinem Lebenszweck verbunden bist, ist eines deiner tiefsten Bedürfnisse erfüllt: das nach sinnerfülltem Leben. Für die Orientierung und Navigation ist es ein unschätzbares, wertvolles Tool/Werkzeug.
 

4. Möchtest Du ganz persönliche Karten versenden?  Ich habe mich kürzlich über meine erste große Bestellung von 100 Karten gefreut.  Auch Du könntest ganz individuelle Doppelkarten mit einem selbstgewählten Bild und deinem Logo/deinem Namen auf der Rückseite bestellen. Sie werden bei der lokalen Druckerei in Auftrag gegeben. 
 
 

Meine äußere Ausrichtung ist die Verbreitung des kostbaren Wissens. Unbeirrbar. Ich bin eine Pionierin. Mein engagiertes Tun besteht in der individuellen Begleitung und Beratung. Uns allen wünsche ich umfassende Selbstliebe, herausfordernde und gleichzeitig nährende  Beziehungen.

 
 
 Frühlingsgrüsse und ein Lächeln von 
 

Schattenarbeit

Schatten-Arbeit. Ja. Nervendes Gegenüber. Neid. Ärger…. Nein, das hat überhaupt nichts mit mir zu tun!
Oder vielleicht doch? Ist da nicht die Sehnsucht, genau das auch zu können? Ich könnte mich mit meiner Sehnsucht verbinden und sie fühlen. Da kommt Trauer hoch und auch Angst. Will ich das alles fühlen? Nein.

die Schatten abwehrenDoch – ich möchte fühlen. Stehenbleiben, die Verhärtung spüren und auch, wie der Ring um das Herz aufgeht. Für mich und für den “Knöpfedrücker”. Wieder eine Chance genutzt, menschlich zu sein und etwas  f ü r   die Verbindung getan. Die Erfahrung von Verbundenheit mit mir und dem Menschen.  Er oder sie hat mir ein Stück von mir gezeigt. Wieder eine Gelegenheit genutzt, super. Es geht bei der Schattenarbeit um mich, mache sie f ü r  mich.

www.lebenswendezeiten.de

Meine Bereitschaft zu fühlen  hat sich ausgedehnt. Ich kenne die Bandbreit der Gefühle mental – und das wirkliche Fühlen kommt dazu.  Immer öfter.

Mein Fokus ist auf echtes Fühlen gerichtet.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1. ich verbinde mich mit meinem HerzRaum –
2. ich fühle,  atme tief, mache nichts.
3. ich gebe mir Zeit

Zertifikat

Das Testimonial. Supergeil.  Nicht nur ich glaube daran, dass ich Menschen einfühlsam und kompetent begleiten kann in Lebenswendezeiten.

 

Zertifikat LifetrustIch freue mich darüber, schließe damit und dem Seminar in Baden-Baden wieder einen Lernbogen und beginne einen neuen Kreislauf. Die Spirale ist nach oben offen. Und mein tiefstes Interesse ist, Menschen mitzunehmen. Durch die gewaltfreie Kommunikation habe ich begriffen, wie wichtig es ist,  Lernen freiwillig zu halten.  Ein langer Lernprozess einer begeistert Lernenden und Lehrenden, der man mal in der Schule das Lehren und Lernen ganz schön madig gemacht hat. Hat. Das ist schon lange vorbei. Letztlich braucht es kein Zertifikat. Wenn ich das lebe, was ich zutiefst bin – strahle ich das auch aus.

www.lebenswendezeiten.de

Mein Fokus ist heute: entspannt und mit Freude das tun, wozu ich da bin.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute:

1. ich schreibe, korrigiere meine Texte immer mit dem Fokus, ist es gut für meine Leserinnen?.
2. ich lächle nach innen
3. Ich rufe in mir immer wieder mal das Gefühl von Liebe durch eine Erinnerung hervor und ändere dadurch meine Körperchemie.

Rad des Lebens

Jeder von uns ist ein leuchtendes Molekül im Rad des Lebens. JedeR von uns an einem bestimmten Platz und mit einer ganz bestimmten Funktion. Die Nabe, die Speichen, der Reifen außen herum und ein paar besondere Wahrnehmungssplitter im ganzen Rad.

4 Typen - Räder im Rad

Die 4 Typen, die das Humandesignsystem unterscheidet verdeutlichen die unterschiedlichen Funktionen der Teile des Gesamtrades.  Und das läuft erst so richtig rund, wenn alle Teile diese ihre Funktion auch erfüllen.  Wie wäre es, sich total richtig und am richtigen Platz mit der richtigen Aufgabe zu fühlen?  Du würdest den Sinn deines Lebens deutlicher spüren – und glücklicher sein? Wenn du heute deinen Tag lebst, deine Gedanken denkst, Dinge tust,…bist du dir dabei bewusst, wie wichtig du bist? Für das Ganze,  für uns alle.

 www.lebenswendezeiten.de

Mich freuen….und darüber hinausgehen: Freude in die Welt bringen.

Meine 3 freundlichen Handlungen heute

1. ich bin  dankbar, dass es Zahnärzte gibt.
2.ich freue mich über die wachsende Vernetzung mit Menschen, die ich persönlich kenne und mit denen ich mich nah+verbunden fühle.
3. ich freue mich auf diese  Menschen + deren Bilder heute Abend bei einer Vernissage.

Rad des Lebens

JedeR von uns durchlebt den ganzen Zyklus. Jahr für Jahr gehen wir durch das Rad des Lebens. . Das Viertel,  in dem du geboren bist,  repräsentiert das Thema und die sinnstiftende Aufgabe deines Lebens.

Viertel-SchwerpunktDein Schwerpunkt kann das Sinnfinden durch den Verstand sein. Es kann die Aufgabe sein, etwas in Form zu bringen, in die materielle Welt. Es kann die Aufgabe sein, durch Beziehungen und Bindungen deinen Sinn zu finden oder dein besonderes Thema ist das der Transformation, was immer wieder den Sprung bedeutet, über das Bisherige hinauszugehen.

Kannst du dir vorstellen, dass dir das Wissen um deinen Schwerpunkt Orientierung und Sicherheit gibt?

www.lebenswendezeiten.de

freundliche und entspannte Schritte durch mein Rad des Lebens,  in meinem Schwerpunktbereich gehen.

 

Spiel mit Risiko

Du  kommst von dem Punkt  “alles ist möglich”, “ich bin bestens ausgestattet für mein Lebens-Spiel”?

Alles, was du mitbekommen hast zeigt sich an deinen 2 x 13 Aktivierungen der Hexagramme des I Ging in deinem HumandesignChart. Alles Weitere ist Entfaltung deines Potentials, ist Lernen und Entwicklung.  Deine Erfahrungen und die Interaktion mit deinen Mitmenschen in deiner Kultur ist dein Spiel.

Kartenspiel 2 pub
Spiel des Lebens

Es ist ein Spiel mit dem Risiko, dass dein Leben keinen Wert, keinen Sinn hat. Gehst du in deinem Spiel Risiken ein? Prüfst du, wo es sich zu kämpfen lohnt?  Möchtest du herausfinden, was deinem Leben Wert gibt?

Einen Wert, der über dein Leben hinausreicht – also dann, wenn du nicht mehr bist?

Die Basiserkenntnis zum Lebensspiel mit Risiko ist: Jemand der nie etwas einsetzt kann auch nie etwas gewinnen. Was setze ich ein? Täglich meine Wahl  f ü r  das Leben. Mein sinnvolles, erfülltes Leben.

www.lebenswendezeiten.de

Freundlich mit mir und mit den Anderen

 

Das Schicksal mischt die Karten

“Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen”. (Arthur Schopenhauer)

Kartenspiel 1das Schicksal mischt die Karten – wir spielen das Spiel

Welche Karten hast du für dein Spiel gezogen? Klar, wir alle haben die Menschen-Karten gezogen. Nach dem Humandesignsystem unterscheiden wir uns durch zweierlei Kartensätze. Die eine Handvoll repräsentiert das, was wir genetisch von unseren Eltern und Großeltern mitbekommen haben. Das andere Kartenset ist das, was unseren vor-eingestellten geistig-seelischen Anteil ausmacht. Der Riesen-Rest ist Entwicklung und Entfaltung ;-))

Das Schicksal mischt die Karten, aber du spielst das Spiel.

Bist du zufrieden mit deinem KartenSet?
Spielst du deine Kartenschätze gut aus?
Ist es für dich ein sinn-volles Spiel?

Für mich ist es ein Lebens-Lern-Spiel. Freundlichkeit lernen.

www.lebenswendezeiten.de