All posts by web336

Empathie

 Aus dem Feedback vom Sonntag, auf die Frage “was hat Dir am Kurs am besten gefallen?” hat mich am meisten die Aussage berührt: “Die Momente von tiefem Mitgefühl”. Aus Zeiten meiner Tätigkeit als Lehrerin kenne ich immer noch das alte Muster des “ich muss den Stoff durchbringen” , was sich als Druck auf alle auswirkt.

 Im   GFK-Basic workshop am Sonntag habe ich – wieder einmal –  den Shift vom Stoff-Vermitteln zu einer völlig anderen Qualität des Unterrichtens erlebt. Es war für alle spürbar, die Atmosphäre im Raum war anders. Es war wie “Stille spüren”

 Durch die GFK habe ich zutiefst begriffen, wie sehr Lernen frei von Zwang sein muss. Ich liebe es, die Kostbarkeit echten Einfühlens im Unterschied zu Sympathie oder Mitleid, Ratschlägen, Beschwichtigungen, Bestätigung aufzuzeigen und erlebbar zu machen.

Kostbarkeit echten MitgefühlsEmpathie ist reine Präsenz: du verlässt deine Wirklichkeitsinsel und gehst ganz zur Anderen/zum Anderen.  du verlässt deine Wirklichkeitsinsel und gehst ganz zur Anderen/zum Anderen.

www.lebenswendezeiten.de

Anna freundliche Vollblut-Lehrerin. Freundliche Schritte gehen lernen und lehren. Mit Gefühl leben,

Gefühle spüren, nicht denken. Mehr und mehr Mitgefühl leben

 

Anna freundliche Vollblut-Lehrerin. Freundliche Schritte gehen lernen und lehren. Mit Gefühl leben, Gefühle spüren, nicht denken. Mehr und mehr Mitgefühl leben

Anziehung – Abstossung

Wir sind Lebewesen, die nicht an der Haut enden. Wir  interagieren und reagieren aufeinander. Im Guten wie im Schlechten,  wie es sich auf einem dualen Planeten gehört  Die Chemie stimmt oder stimmt nicht zwischen uns. Da ist eine unglaubliche Anziehung, der du fast nicht widerstehen kannst oder konntest.  Oder obwohl mental so eine Nähe da ist, gibt es auf der Körperebene den unerklärlichen Wunsch nach Distanz. Du kannst einen Menschen nicht “ab”, nicht riechen oder du könntest sie/ihn aufessen. Es gibt emotionale Verbindungen oder romantische oder ausdrückliche akustische Verbindungen zwischen 2 Menschen, z.B einem Paar.   Evolutionär – als These –  gesehen: auf verschiedenen Ebene kannst du nur mit bestimmten Menschen etwas erleben oder manifestieren. Die Biologie sorgt z.B. dafür, dass genetische Vielfalt entsteht: nur bestimmte Männer und Frauen kommen als Vater oder Mutter eines Kindes infrage. Du hast “Fühler”, du spürst, da ist ein Mensch, der ist wie geschaffen für dich, der dir etwas bringt, was du allein nicht hast.

Dieses Möglichkeit,  gemeinsam fruchtbar zu sein bezieht sich nicht nur auf die biologische Ebene.  Das Humandesignsystem kann dir anhand zweier Körpergrafiken zeigen, was zwischen euch läuft. Was euch unterhalb dessen, was ihr real erlebt verbindet, worin eure elektromagnetische Anziehung besteht. Wie von außen drückt dir jemand die Knöpfe und du reagierst. Du hast die Chance, das zu verstehen – oder weiter unbewusst dir Knöpfe drücken zu lassen oder beim Anderen ohne bewusste Absicht etwas auslösen.

Knöpfe drücken 1Auf der anderen Seite gibt s auch die Stellen, wo du ganz dünnhäutig bist, weil so viel vom Anderen, der Welt an dieser Stelle, bei diesen Themen in dich eindringen, einfließen kann. Die zu kennen, bedeutet Macht.

 

Kennst du deine Knöpfe?  Weißt du, wo du am schnellsten oder tiefsten verwundbar bist?

Kennst du seine Knöpfe? Weißt du, wo du ihn treffen kannst?

Kennst du ihre Knöpfe? Weißt du, wo du sie treffen kannst?

Nutzt du das aus?

www. Lebenswendezeiten.de

Freundlichkeit macht schön. Bewusstheit erhöht die echten Wahlmöglichkeiten

Polarität des Lebens

Aus dem un-nennbaren, mystischen EINEN entstanden und entstehen die zwei Kräfte  YIN und  YANG. Die Wechselwirkung dieser beiden polaren Prinzipien  erzeugt die DREI und daraus entsteht die Schöpfung, die Polarität des Lebens. Obwohl Yin und Yang scheinbar Gegensätze darstellen, bedingen sie sich doch. Das Eine kann nicht ohne das Andere existieren.

Leben -TodSo muss Leben beide Pole in einem schöpferischen Tanz vereinen.  Das Helle mit dem Dunklen, das Feste mit dem Weichen, das Handelnde mit dem Lauschenden, das Konkrete mit dem Offenen, die Freude mit der Trauer, die Liebe mit der Angst. Das Leben mit dem Tod.

Unser Leben beginnt mit einem ersten Einatmen bei der Geburt. Der Keim und unser Potential entfaltet sich.

Und Atemzug für Atemzug nähern wir uns ab diesem Moment unserem Sterben.  Wann, wo und wie unser Leben  zu Ende gehen wird, wissen wir nicht. Meistens vermeiden wir es, uns bewusst zu machen, dass unser Leben unweigerlich in das Sterben mündet.  Dabei ermöglicht uns diese Bewusstheit  Klarheit, Zielgerichtetheit und Kraft  für unser Leben.  Heute lebendig sein.  Heute  bewusst wählen.  Heute NICHTS und ALLES sein.  Heute ganz DU sein und mit dem Leben tanzen.

www.lebenswendezeiten.de

Freundliche und lebensfrohe Schritte gehen – im Bewusstsein der einzigen Sicherheit, die es gibt.

Fülle ist eine Frage der Geisteshaltung

Deine Fülle ist die Komposition aus der Fülle von Vater Sonne, dem Kosmos und von Mutter Erde. Unfassbar. Unentdeckt. Du bist schöpferische Schöpfung. Zentral ist daher das Wissen:   “Fülle ist ausschließlich eine Frage der (emotionalen) Geisteshaltung” zitiert aus dem Hexagramm 55 des I GING .

 2 Seelen 2Für mich ist die Frage der Haltung, meiner Haltung spät in meinem Leben aufgetaucht. Viele viele Jahre habe ich gebraucht, bis ich mich befreit habe von Konditionierungen meines Geistes, v.a. dem Katholizismus

Erst durch die gewaltfreie Kommunikation habe ich zutiefst verstanden, dass es einen Rahmen braucht, eine Ethik und damit eine innere Haltung, die m e i n e ist.

 Die Fülle ist abhängig von etwas Innerem, der Geisteshaltung, die ich zu den Dingen, Ereignisse und Menschen, die mir begegnen habe. Dasselbe Ereignis, dieselben äußeren Umstände  kann in mir Freude oder Frust, das Gefühl von Fülle oder Leere auslösen.

 Der Klassiker dafür ist das  Bild vom halbvollen oder halbleeren Glas. Wie ich  je nach emotionaler Befindlichkeit denke. An diesem Punkt setzt die innere Haltung mit ihrer Wirkung ein. Kann ich den Spirit in Balance halten trotz des Schwankens der Gefühle?

 Was betrachtest du als deine Fülle?

www.lebenswendezeiten.de

Von meiner inneren Fülle erfüllt sein macht mich freundlich und strahlend. Ich will geben.

Dein Körper ist der Träger deines Bewusstseins. BEWUSSTSEIN ist alles. Dein Körper trägt das LEBEN. Er ist pure evolutionäre Intelligenz.

4 Wohnmobilios In vielen spirituellen Traditionen wird der Körper als unser Fahrzeug bezeichnet und  als der Tempel der Seele geehrt. In mir tauchte plötzlich das Bild auf, wir sind unser eigenes Mobile Home. Es gibt 4 verschiedene Grundtypen nach dem Humandesignsystem.

Du bist dein eigenes Wohnmobil. Die Frage ist: wer fährt? Wohnst du drin? Bewohnst du deinen Körper? Wie fühlst du dich in deinem Mobilio? Liebst du es? Ist es gewartet? Ölwechsel gemacht? Bekommt es guten Treibstoff? Wie stark ist sein Motor? Ist es eher eines mit Sprinter-Motor….oder ein bewegliches Geländefahrzeug…oder…?

Keines der 4 Typen ist gebunden an eines der beiden Geschlechter, denn das ist ja die erste der vielen weiteren Differenzierungen.

www.lebenswendezeiten.de

Freundlich mein Lenkrad halten + bewegen. Wissend, dass ich die Lenkerin meines Lebens bin – und gleichzeitig dem wirklichen Fahrer vertrauen, meinem SELBST.

Energie

Vitalität, Kraft, Willenskraft, Kundalini, Motor, Antrieb,  Druck, Power …

EnergiewesenEnergie ist in dir – sie ist um dich, um uns herum. Wir alle sind in einem großen Energiefeld. Wir alle interagieren miteinander, auch energetisch.

Wie erlebst du dich in Bezug auf Energie in dir? Erlebst du dich kraftvoll? Läufst du auf allen Motoren? Oder fühlst und erlebst du dich manchmal wie gleichzeitig mit einem Fuß auf dem Gaspedal und mit dem anderen auf der Bremse?

Fühlst du dich als Powertyp?  Nach dem Humandesignsystem unterscheiden wir Energietypen und Nicht-Energietypen. In einem Menschen können –  als genetische Anlage –  4 verschieden funktionierende Motoren ständig laufen. Das ist ein klarer Powertyp.  Es gibt auch Nicht-Energietypen mit 3 aktiven Motorzentren – allerdings ohne Handlungsverbindung: das sind dann nach dem Humandesignsystem sogenannte Powerprojektoren. Nicht-Energietypen haben selbstverständlich auch Energie – sie sollen und können anders damit umgehen.

Motoren können Handlungen bewirken. Die Frage ist „nur“: kannst du es aus dir heraus, allein…? Oder brauchst du andere Menschen dazu? Hast du die für dich richtigen Menschen, damit du etwas umsetzen kannst?

Durch das Humandesignsystem erfährst du deine innere Autorität.

 www.lebenswendezeiten.de

Freundliche Schritte gehen mit mir als Typ Projektor , freundliche Schritte gehen mit allen anderen Typen. Wir sind einfach alle verschieden. Das braucht Respekt

gelingende Beziehung

Ja, wir können eine tiefe und bereichernde Beziehung eingehen. Wir können  m i t  einem Menschen viel mehr sein als wir allein sind.  Ohne andere könnten wir nicht einmal aufrecht gehen, nicht sprechen, nicht denken…….Mensch-Sein ist Beziehung, Leben ist Begegnung.

Noch niemals war es so gut möglich, gelingende Beziehung zu erleben.  Unsere Zeit und Kultur, unsere materielle Fülle, unser Wissen macht es möglich.

Composit 2

doch, doch, sie können zusammenkommen

Auch wenn das Wasser des Unbewussten tief ist – wir können mehr und mehr aus seinen Tiefen holen und unsere Bewusstheit erweitern.

Wenn ich mich  kenne und liebe und zutiefst dein Anders-Sein respektiere, dann habe ich eine Basis für eine lebendige Beziehung.

Es gibt viele Möglichkeiten, mich mir selbst anzunähern und mich tiefer zu verstehen, z.B: das Enneagramm oder das Humandesignsystem.  Wenn ich ebenso viel Interesse und Verständnis für das Wesen des Anderen habe, verlasse ich für Momente meine ICH-Insel und gehe zur Insel des Anderen.  Das ist die Basis für  eine Beziehung in Augenhöhe.

www.lebenswendezeiten.de

freundliche Schritte gehen mit mir – und auf den Anderen zu. Auf seine/ihre Insel

 

Verstehen und Sinn finden

Deine Erfahrungen sind nicht nur für dich da. Dein und mein Verstehen ist nicht nur für dich und mich da. Du gewinnst, alle gewinnen durch Teilen von Erfahrung: erzählen, Biografien lesen oder schreiben, Filme machen oder anschauen……

Schaltkreis Verstehen und Sinnfinden - nimm es nicht persönlich
Schaltkreis Verstehen und Sinnfinden – nimm es nicht persönlich

Sinn finden und Verstehen ist ein kollektiver Prozess der Gesellschaft Es geht um kollektive Erinnerung  Erfahrungen, Logik, die kollektive Zukunft.  Diese beiden Schaltkreise bringen nichts Neues in die Welt, sondern verknüpfen bzw. verbessern Vorhandenes. Hier gibt es eine wichtige Empfehlung, wie sie oben im “Bild”  in unterschiedlicher Art und Betonung und wiederholt ausgedrückt wird. Für jene, die hier (mehrere/viele ) Aktivierungen haben, gilt der Rat: nimm es nie persönlich. Geschichten, Kritik, Erfahrungen….. Alles ist für alle da und sollte (mit)geteilt werden. Natürlich nur für die, die es hören, sehen, (mit)fühlen wollen und können.

www.lebenswendezeiten.de

Freundlichkeit macht schön und ich nehme es nicht persönlich. Denn viele meiner Aktivierungen sind im Schaltkreis Verstehen, dem der Logik. Es geht um eine bessere Zukunft. Für uns alle.

Partner im Puzzle des Lebens

Als EinzelneR  kann ich aufwachen, der/die werden, als die ich im Puzzle des Lebens  “gedacht” bin.

Was könnte ich alles erreichen, wenn ich genau an dem Platz dienen würde, der mein Erblühen optimal unterstützt?

Composit 2Wir Menschen sind soziale Wesen und so verschieden!  Was könnten wir alles erreichen, wenn ich mit einem Partner bin, mit dem zusammen ich erst mein Potential zum Erblühen bringen kann? Arbeitshypothese: es gibt Menschen, die als Partner für die evolutionäre Aufgabe besser oder am besten geeignet sind.

Was ist dein Fokus?

Auf welcher Ebene findet die Anziehung statt?  Auf der biologisch-sexuellen? Auf der geistigen Ebene?

Miteinander kreativ sein, reale Kinder aufziehen oder  supercoole Projekte?

www.lebenswendezeiten.de

Freundlich sein mit meiner Sehnsucht nach dem Partner und den Menschen, mit denen ich Liebe teilen und  supercoole Projekte auf die Welt bringen kann.

 

 

Gelingende Beziehungen

Wir alle suchen sie, wir alle wollen sie – die die große Liebe, die erfüllende Beziehung.

Composit 1Wie passen wir zusammen?  In Jugendjahren spielt sich dieses Thema anders ab als später….

Wie können wir gut miteinander das Leben teilen und uns bereichern, herausfordern,  um unsere Gaben aufzuwecken. Wie passen die 4 Grundtypen zusammen? Ja, wenn sich 2 Generatoren finden, it s easy. Die ticken gleich.  Jaaaaa. Als Typus sind sie gleich und wenn sie wissen, wie man am besten mit ihnen umgeht, wunderbar. Nun  geht s aber weiter mit Verschiedenartigkeit: was genau ist denn deine Spezialität, welcher Charakter bist du? Wie gehen wir mit unserer Andersartigkeit um?

Das Leben schenkt uns Gefährten, Partner, Geliebte, die wir brauchen…..für eine kurze oder lange Zeit, damit wir uns beschenken und aneinander wachsen können.  Was wenn es leichter ginge? Wenn beide mehr voneinander wissen. Wenn die beiden Körpergrafiken neben- oder übereinander gelegt werden, erscheint das  Composit der beiden: ein eigenes Wesen mit eigenen Merkmalen und Funktionsweisen.

www.lebenswendezeiten.de

Freundliche Schritte gehen mit der Sehnsucht im Herzen nach einem Generator an  meiner Seite. Für meine gelingende Beziehung.

Vergänglichkeit

Ja, wir sind vergänglich. Unsere Kraft ist vergänglich.  Wir sind sterblich. Das einzig Sichere ist der Tod.

Hex 28 - des großen ÜbergewichtFür Menschen, die das Hexagramm 28 in ihrer Körpergrafik haben ist das Thema so wie dick unterstrichen. Ich geh davon, dass alle Menschen den Wunsch haben, ihr individuelles Leben möge einen ganz individuellen Sinn und Wert haben. Je nach Glaubenssystem und Wachheit ist diese Sehnsucht da oder wird unten gehalten.

Bei uns – ja, ich habe das Hexagramm aktiviert – lässt sich dieses Thema nicht verdrängen. Es taucht immer wieder auf. Die Angst vor der Sinnlosigkeit stachelt uns an, lässt uns Risiken eingehen. Immer wieder die Frage, soll ich das jetzt machen? Lohnt sich das wirklich, das Geld, die Zeit….die Gefahr…….?  Erfahre ich dann vielleicht mehr darüber, was meinem kleinen-großen Leben wirklichen Sinn gibt? Wird mein Leben einen Unterschied machen? Wird etwas von mir bleiben, wenn ich nicht mehr da bin?

Werde ich dem Tod eine Perle anbieten? Habe ich die Perle, die ich in der Tiefe bin, freigelegt und dem Leben geschenkt?

www.lebenswendezeiten.de

Freundliche Schritte gehen – angesichts des sicheren Todes. Die scheinbare Polarität von Leben und Tod.

 

Der Schlüssel zu dir

Was, wenn du durch das Humandesignsystem  d e n  Schlüssel zu dir bekommst?

der Schlüssel zu dir 4Für  dieses Leben bist du die Komposition aus 2 verschiedenen Wesen. Du bist das Kind von Mutter Erde und trägst körperliche Anlagen in dir. Dein Körper ist das dir Unbewusste, was sich dir im Laufe deines Lebens durch all das, was und wie du dich erfährst mehr und mehr erschließt.  Dein Körper ist frei nach Franz Assisi BRUDER oder SCHWESTER. Dein Körper ist all das, was dir hier dein Erleben, deine Erfahrungen möglich macht. Dein Körper begrenzt dich und deine Erfahrungen, er ist verletzlich und sterblich.  Und er ist einzigartig und wundervoll. D e i n e  Hände, d e i n e  Augen, deine Ohren……all das ist ein Wunder.

Dein zweiter Wesensanteil ist das, was in diesem Tempel Platz genommen hat und was viele spirituelle Traditionen Bewusstsein oder Seele nennen. Ein ganz eigenes Wesen –  und nach dem Humandesign hat dieser Anteil ebenso Vor-Einstellungen, Wesensmerkmale, die dich bestimmen und ausmachen. Und du bist die Komposition, das Zusammen-Wirken dieser beiden Wesen zu einem Dritten. Etwas, was mehr ist als nur die Summe dieser beiden Anteile. Im Bild kommt das durch die beiden Hexagramme zum Ausdruck.

Die Information des Humandesign gibt dir einen Schlüssel zu dir – für dich und dein Leben als Ausdruck

des Originals, das du bist.

www.lebenswendezeiten.de

Freundliche Schritte gehen als Original –  nicht als Kopie.

Bewusstsein

Du, ich, wir alle sind Teil der Evolution.  Als Menschheit haben wir eine große evolutionäre Reise hinter uns. Oft wird dazu im Vergleich zum gesamten kosmischen Prozess das Bild von ein paar Minuten verwendet, in der „wir“ aufgetaucht sind und uns entwickelt haben.

Evolution des MenschenVom unbewussten Empfinden, Teil eines größeren Ganzen, des Kosmos, des Stammes zu sein sind wir beim bewussten Wahrnehmen der wechselseitigen Abhängigkeit gelandet.  Das globale Bewusstsein –  ONE BRAIN –  schläft nie. Teile dieses Bewusstseins sind in ihrer Bewusstheit weit fortgeschritten und leben diese Bewusstheit auch. Andere Teile – Kulturen, Nationen, Menschen –  sind im Übergang.  (Und wir sind immer im Übergang)  Die große Mehrheit weiß heute über das globale Dorf – das Internet macht es auf der realen Ebene sogar leichter.  Gleichzeitig ist die große Herausforderung: leben wir das, was wir wissen?

Welchen Aspekt deines Bewusstseins bringst du zum Ausdruck, lebst du?

www.lebenswendezeiten.de

Freundliche Schritte gehen……in Richtung…… weltzentrisch und empathisch.

 

1 81 82 83 84 85 88